News

DHB Stützpunkt
Exzellente Jugendarbeit
JBLH
Unser Himmel ist die Schänzle-Hölle

U19 startet in Rennen um direkte Bundesliga-Plätze

mHSG Friesenheim-Hochdorf

A-Jugend-Bundesliga

So. 15:00

TSG Sportzentrum (Ludwigshafen)

HSG Konstanz

Jetzt geht es in die Vollen für die U19 der HSG Konstanz. Am Sonntag beginnt die Pokalrunde der Jugend-Bundesliga, in der direkte Startplätze für die kommende Spielzeit ausgespielt werden und am Ende gar der DHB-Pokal lockt.

Zwei Wochenenden hatte die A-Jugend der HSG Konstanz zuletzt spielfrei. Zeit, um Wunden zu lecken, Verletzungen auszukurieren und wieder gesund zu werden. Die zuvor heftige Krankheitswelle, die das Team heimgesucht und zu vielen Ausfällen geführt hatte, ist überstanden. Fast alle Akteure stehen dem Trainerteam Felix Narr/Dennis Kugler damit zum Start in die zweite Saisonphase zur Verfügung, in der nun wieder alles bei null beginnt.

Eine große Chance für den Drittliga-Nachwuchs, der sich im Sechserfeld einen Platz unter den ersten Vier zum Ziel gesetzt hat. Rang eins und zwei ziehen in die K.o-Spiele um den DHB-Pokal ein und können sich über diesen Weg bereits ein festes Ticket für die in der neuen Saison reformierte 1. A-Jugend-Bundesliga des Deutschen Handballbundes ergattern. Sicher ist ihnen wie auch dem Tabellendritten und -vierten zudem auf jeden Fall ein fixer Startplatz für die zur neuen Saison neu eingeführte 2. A-Jugend-Bundesliga. Vor vier Jahren war die männliche Jugendbundesliga das letzte Mal reformiert worden. Seitdem treten nur noch 40 statt 48 Mannschaften in der höchsten Jugendspielklasse an. Künftig verteilen sich die 40 Bundesliga-Teams auf eine 1. und 2. Bundesliga. Zudem wurde die Einführung einer Jugend-Bundesliga der männlichen B-Jugend ab der Saison 2024/25 mit 48 Mannschaften beschlossen.

„Wir freuen uns, dass es jetzt richtig losgeht“, freut sich Felix Narr. Er sieht für sein Team alles von Rang zwei bis sechs möglich und erwartet viele Duelle auf Augenhöhe. So wie im ersten Auswärtsspiel beim Nachwuchs von Zweitligist Ludwigshafen und Drittligist Hochdorf. „In dieser Liga kann jeder jeden schlagen“, glaubt der 24-Jährige. „Wir wollen alles investieren und diese große Chance ergreifen.“

Autor

Pressesprecher

Andreas Joas

Andreas Joas, Pressesprecher der HSG Konstanz, Leiter Medien und Kommunikation.
Andreas.Joas@hsgkonstanz.de
07531 / 3697067
01520 / 3882532

Kontakt