Historie

Der Blick zurück

Der Konstanzer Weg

Die HSG (Handballspielgemeinschaft) Konstanz ist die unter eigenem Namen antretende und 1923 gegründete Handballabteilung des TV (Turnvereins) Konstanz. Die HSG Konstanz hat rund 600 Mitglieder, davon über 80 Prozent Kinder und Jugendliche. Insgesamt 19 Mannschaften sind in der Saison 2022/2023 für den Spielbetrieb gemeldet. Die HSG spielt dabei fast jedes Jahr in jeder Altersklasse der Jugend in der jeweils höchsten Liga und gehört damit zu den erfolgreichsten Jugendförderern der Bundesrepublik.

Bis zum 30. Juni 2015 war sie eine 1980 gegründete Spielgemeinschaft der Handballabteilungen der beiden Konstanzer Vereine TV Konstanz und HC DJK Konstanz.

Ziel der HSG ist es, sowohl im Leistungs- als auch im Breitensport aktiv zu sein und einen gesellschaftlichen Mehrwert für die Stadt Konstanz und Region rund um den Bodensee und Hegau zu schaffen. Dies soll insbesondere durch eine qualifizierte Nachwuchsarbeit erfolgen. Dazu gehört die U23 (zweite Mannschaft) als jüngste Mannschaft der Oberliga wie auch die A-Jugend, die schon zum elften Mal für die Jugend-Bundesliga qualifiziert ist. Davon zuletzt zehn Jahre in Folge. Schon dreimal wurde die HSG Konstanz von der Handball-Bundesliga (HBL) mit dem Jugendzertifikat für exzellente Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Eine ganze Reihe an jungen, talentierten Spielern schaffte über die HSG den Sprung in die 1. Bundesliga. Bundesweit einzigartig sind dabei die Kooperationen zur Förderung des Spitzensports mit der Exzellenzuniversität und der HTWG Konstanz sowie dem Bodensee Campus, in deren Rahmen exklusive Stipendien an talentierte Handballer vergeben werden können.

2 aus 82 lautete die Losung in der Saison 2021/2022. Nur zwei von 82 Drittligisten durften nach einer Vorrunde, Aufstiegsrunde und Finalspielen in die stärkste zweite Liga der Welt aufsteigen. Mit 25 Siegen in 29 Saisonspielen gelang dies der HSG Konstanz mit neuforrmierter, blutjunger Mannschaft mit begeisterndem Tempohandball auf beeindruckende Art und Weise. Groß war die Freude über den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga, großen Rückhalt bei den Sponsoren und Helfern sowie die Rückkehr der Fans nach der Pandemie in die Schänzle-Hölle. Nach Ablauf der Beschränkungen strömten wieder regelmäßig zwischen 1300 und 1800 Fans in den Hexenkessel am Seerhein. Einen wichtigen Beitrag dazu leistete die in der Oberliga beheimatete U23, in der zehn Spieler schon zum Einsatz kamen, die schließlich in der ersten Mannschaft spielten. Die A-Jugend konnte sich zum elften Mal für die Jugend-Bundesliga qualifizieren, davon zuletzt zehn Jahre in Folge.

Wir sind mit 17 Mannschaften im Spielbetrieb, betreuen in Konstanz 11 Kindergärten, d.h. ca. 300 Kinder, führen den Sportgarten mit 8 Gruppen durch (120 Kinder), die Pinguingruppen mit 60 Kindern, unsere D-, E- und F-Jugend bestehen insgesamt aus 100 Kindern. Mit unseren Cheerleadern und den Jugendmannschaften der A- bis C-Jugend erreichen wir die stolze Zahl von ca. 700 Kindern – sowie 1400 Elternteile. Und viele treue Fans, Partner und Sponsoren.

Saison Platzierung Liga
Saison 21/22 1. Platz (Meister, Sieger in Aufstiegsrunde) 3. Bundesliga Süd
Saison 20/21 17. Platz 2. Bundesliga
Saison 19/20 16. Platz (Saisonabbruch nach 24 Spielen) 2. Bundesliga
Saison 18/19 1. Platz (Meister, Sieger in Aufstiegsspielen) 3. Bundesliga Süd
Saison 17/18 19. Platz 2. Bundesliga
Saison 16/17 14. Platz 2. Bundesliga
Saison 15/16 1. Platz (Meister) 3. Bundesliga Süd
Saison 14/15 4. Platz 3. Bundesliga Süd
Saison 13/14 4. Platz 3. Bundesliga Süd
Saison 12/13 6. Platz 3. Bundesliga Süd
Saison 11/12 4. Platz 3. Bundesliga Süd
Saison 10/11 7. Platz 3. Bundesliga Süd
Saison 09/10 4. Platz Regionalliga Süd
 Saison 08/09 11. Platz Regionalliga Süd
 Saison 07/08 4. Platz Regionalliga Süd
 Saison 06/07 8. Platz Regionalliga Süd
 Saison 05/06 4. Platz Regionalliga Süd
 Saison 04/05 8. Platz Regionalliga Süd
 Saison 03/04 16. Platz 2. Bundesliga Süd
 Saison 02/03 11. Platz 2. Bundesliga Süd
 Saison 01/02 11. Platz 2. Bundesliga Süd
 Saison 00/01 1. Platz (Meister) Regionalliga Süd
 Saison 99/00 1. Platz (Meister, Aufstiegsspiele verloren) Regionalliga Süd
 Saison 98/99 3. Platz Regionalliga Süd
 Saison 97/98 3. Platz Regionalliga Süd
 Saison 96/97 11. Platz Regionalliga Süd
 Saison 95/96 11. Platz Regionalliga Süd
 Saison 94/95 1. Platz (Meister) Oberliga Südbaden