Bezirksklasse:

DJK Singen - HSG Konstanz III 32:22

 

Am Samstag ging es für die dritte Mannschaft zum erwartet schweren Auswärtsspiel nach Singen in die Münchriedhalle. Mit nur acht Feldspielern war unser Ziel mit Zählbarem die Rückreise nach Konstanz anzutreten.
Anfangs hielten wir gut mit und konnten durch geduldiges Aufbauspiel zu schönen Torerfolgen kommen. So stand es nach 13 Minuten 7:5 aus unserer Sicht.

 

Doch die Singener kamen immer besser ins Spiel. Zusätzlich vergaben wir viele hochprozentige Wurfchancen und versäumten es, eine gute und konsequente Abwehr zu spielen. Unser Tempospiel war an diesem Tag auch nicht abrufbar. Als wir dann noch anfingen mit den Unparteiischen zu diskutieren, war die Messe gelesen. 10:15 in der 31. Minute und 16:26 (46. Minute) waren die Folge einer schwachen Mannschaftsleistung und vielen technischen Fehlern. Mit einer verdienten „Klatsche“ von 10 Toren traten wir enttäuscht die Rückreise an (22:32).

 

Dass wir es besser können haben wir in dieser Saison bereits mehrfach gezeigt. Jetzt gilt es, den Mund abzuputzen und nach vorne zu schauen. Denn im kommenden Auswärtsspiel geht’s zum Stadtderby gegen die HC DJK Konstanz. Hier sollten wir schleunigst wieder Punkte sammeln, um unser Ziel der Playoffs nicht zu gefährden.