News

DHB Stützpunkt
Exzellente Jugendarbeit
JBLH
Unser Himmel ist die Schänzle-Hölle

U17 geht in die zweite Runde der Bundesliga-Qualifikation

Nach 3:3 Punkten am vergangenen Wochenende in München darf die U17 der HSG Konstanz in der zweiten Runde der Bundesliga-Qualifikation antreten. Diese wird am Samstag und Sonntag in Pforzheim ausgetragen.

Hier wird am Samstag in zwei Dreier-Gruppen gespielt, in denen sich am ersten Tag je zwei Mannschaften für das Finale am Sonntag qualifizieren. In das Finale werden die Punkte vom Vortag mitgenommen und dann noch gegen die beiden Mannschaften der anderen Gruppe vom Vortag gespielt. Die ersten drei des Finales erspielen sich so einen Platz für die bundesweite Endrunde der Qualifikation für die Jugendbundesliga der B-Jugend. Ein direkter Platz für die Jugendbundesliga wird an diesem Tag nicht erspielt.
Das Turnier findet diesmal in Pforzheim in der Bertha-Benz-Halle statt. Am Samstag trifft die U17 der HSG um 12.20 Uhr auf die SG DJK Rimpar, den Nachwuchs der Wölfe Würzburg, und um 17.40 Uhr auf die HG Oftersheim/Schwetzingen – bevor um 20 Uhr auch noch die erste Mannschaft der HSG Konstanz ihr letztes reguläres Drittliga-Spiel der Saison bei der SG Pforzheim/Eutingen bestreitet.

Am Sonntag könnten noch Gastgeber SG Pforzheim/Eutingen, HB Ludwigsburg und TSV Ismaning als Gegner warten. Leider wird der Drittliga-Nachwuchs vom Schänzle deutlich ersatzgeschwächt nach Pforzheim reisen müssen. Dennoch versucht die Mannschaft von Robin Schneider und Johannes Schulz, sich weiterhin das Ziel der Teilnahme an der Jugendbundesliga offen zu halten. Schneider spricht vor dem Turnier von „einer Chance für andere, Verantwortung zu übernehmen und für die Mannschaft, noch enger zusammenzuwachsen. Aber in jedem Fall wird es ein hartes Stück Arbeit.“
Die gesamte HSG drückt der U17 am Wochenende die Daumen! Und die Jungs freuen sich über jeden Fan, der den Weg nach Pforzheim auf sich nimmt, um die Mannschaft zu unterstützen.

Autor

Vereinsnews

Kontakt