News

DHB Stützpunkt
Exzellente Jugendarbeit
JBLH
Unser Himmel ist die Schänzle-Hölle

B-Jugend vor harter Qualifikation zur Oberliga

Vor knapp drei Wochen war die Runde der männlichen B-Jugend (Jahrgang 2005/2006) in der Pokalrunde der Baden-Württemberg-Oberliga zu Ende. Am Ende konnte man sich den zweiten Platz erspielen.

Doch lange konnte man sich darüber nicht freuen, da klar war, um erneut in der BWOL antreten zu können, durfte man keine Zeit verlieren. Dem neuen Trainer der männlichen B-Jugend, Robin Schneider, standen dafür nur drei Wochen zur Verfügung. Zudem verblieben lediglich vier Spieler aus dem 2006er Jahrgang der alten Mannschaft in der B-Jugend. Aufgefüllt wurde mit zwei Spielern der letztjährigen B2 und elf Spielern des 2007er Jahrgangs aus der C1. Somit stand ein hartes Stück Arbeit auf dem Programm.

In drei Wochen musste eine neue Mannschaft, mit neuem Abwehrkonzept, geformt werden, die zudem noch hauptsächlich aus Spielern des jungen Jahrgangs besteht. Zusätzlich zu den normalen Trainingseinheiten unter der Woche wurden zwei Samstagvormittage genutzt, um das bestmögliche aus den Jungs herauszuholen. Zudem stand noch ein außergewöhnliches Testspiel gegen die weibliche A-Jugend des SV Allensbach auf dem Programm.

Alles in allem war die Vorbereitung auf die Qualifikation zur BWOL erfolgreich. Die Mannschaft ist bereit, ihr Bestes zu zeigen und ob es am Ende für die BWOL reichen wird, bleibt abzuwarten. Die Qualifikation wird am Samstag, 30. April, in der Hohberghalle Niederschopfheim stattfinden. Gastgeber wird der Handballverein-Grün-Weiß Hofweier sein. An diesem spektakulären Handballtag werden zwei Festplätze unter folgenden sechs Mannschaften ausgespielt:

HSG Konstanz, JSG Balingen-Weilstetten, TV Plochingen, TSV-Freiburg-Zähringen, HGW Hofweier und TuS Helmlingen

Dazu wird zu Beginn in zwei Dreiergruppen gespielt und anschließend spielen die beiden bestplatzierten der jeweiligen Dreiergruppen gegeneinander die Festplätze aus.

Die HSG hat mit der JSG Balingen-Weilstetten und dem TV Plochingen definitiv kein leichtes Los gezogen. Dennoch ist man zuversichtlich, mindestens den zweiten Platz in der Dreiergruppe zu erreichen. Alles weitere wird dann über die Einstellung, Leidenschaft und den Siegeswillen der Mannschaften an diesem Tag entschieden.

Wer die Spiele verfolgen will:

Das erste Spiel der HSG wird direkt um 10 Uhr gegen die JSG Balingen-Weilstetten sein. Nach nur einem Spiel Pause wird dann direkt das zweite Spiel um 11:20 Uhr gegen den TV Plochingen angepfiffen.

Autor

Vereinsnews

Kontakt