News

DHB Stützpunkt
Exzellente Jugendarbeit
JBLH
Unser Himmel ist die Schänzle-Hölle

U23 erwartet Aufstiegskandidat Plochingen

HSG Konstanz U23

Oberliga Baden-Württemberg

Sa. 17:30

Schänzle-Sporthalle

TV Plochingen

Nach zuletzt zwei deutlichen Siegen bekommt es die U23 der HSG Konstanz am Samstag, 17.30 Uhr, in der heimischen Schänzle-Sporthalle mit Aufstiegsanwärter TV Plochingen zu tun, der nach nur einem Jahr wieder zurück in die 3. Liga möchte.

Aktuell steht der TVP punktgleich mit Waiblingen auf Rang drei und hat damit noch alle Möglichkeiten, sich einen der beiden Aufstiegsränge zu sichern. Für die Zweitliga-Reserve der HSG geht es ebenso noch im Kampf um den Klassenerhalt um jeden Zähler. Somit dürfte die Zuschauer ein hart umkämpftes Spiel erwarten, in dem es für beide Mannschaften um viel geht. Die HSG-Talente gehen dabei nach den beiden souveränen Siegen mit viel Selbstbewusstsein in ihr Heimspiel, zumal sich das Perspektivteam der HSG nun, nachdem sich der Kader wieder gefüllt hat, ganz anders auftritt und über ganz andere Möglichkeiten verfügt. „Wir sind damit ein ganz anderes Team“, findet Vitor Baricelli. „Wir haben eine gute Rotation und sind damit über 60 Minuten frisch.“ Die großen Verletzungssorgen waren leider über einen Großteil der Saison ein bestimmendes Thema, das viele Veränderungen und viel Improvisation erzwang. „Von acht bis 25 Spieler im Training war alles dabei“, lacht der HSG-Coach.

„Am Samstag wartet aber ein ganz anderes Spiel als zuletzt auf uns“, richtet er nun den Blick nach vorne und weiß, dass Plochingen über enorme Erfahrung und individuelle Qualität verfügt. Heraus sticht etwa Linkshänder Felix Stahl, der mit 226 Treffern aktuell bester Torschütze der Liga ist. Aber auch Aleksa Djokic, Elias Newel und Manuel Haas zählen auf ihren Positionen zum Besten, was die Oberliga zu bieten hat. Baricelli: „Sie haben viele Varianten, in der Abwehr und im Angriff, und viele Spieler, die Verantwortung übernehmen. Eine gute Mannschaft, die etwas erreichen möchte.“ In diesem Punkt sieht es bei seiner jungen Equipe nicht anders aus. Die Stimmung im Training ist bestens, der Ehrgeiz weiter groß. Der 26-jährige Brasilianer berichtet von einer „sehr guten“ Arbeit im Training. „Die Jungs wollen“, spürt er. „Selbst, wenn unsere Chance irgendwann bei nur noch ein Prozent liegen sollte, werden wir weiter bis zum Ende kämpfen. Wir können nur unsere Leistung kontrollieren, der Rest liegt nicht in unseren Händen.“

Was deutlich zu sehen ist, sind Fortschritte in der Entwicklung der Mannschaft und Spieler, die ihn unabhängig vom Tabellenstand erfreuen. Vor allem die Mischung zwischen Disziplin und Kreativität im eigenen Offensivspiel und einer klaren Idee in der Abwehr stimmt ihn positiv. Auch für die schwere Aufgabe gegen Plochingen.

Autor

Pressesprecher

Andreas Joas

Andreas Joas, Pressesprecher der HSG Konstanz, Leiter Medien und Kommunikation.

Andreas.Joas@hsgkonstanz.de
07531 / 3697067
01520 / 3882532

Kontakt