Der Spielbetrieb in der 3. Liga und A-Jugend-Bundesliga wird ebenso fortgesetzt wie in den Oberligen der Männer und der Jugend. Davon sind die U23 und B-Jugend der HSG Konstanz betroffen, die beide regulär nach der Pause am vergangenen Wochenende weiterspielen. Der Spielbetrieb auf südbadischer Ebene, d.h. für alle HSG-Teams ab der dritten Herrenmannschaft, bei den Damen und ab der C-Jugend, wird  hingegen bis zum 08./09.01.2022 unterbrochen.

 

Die SHV-Meldung im Wortlaut

 

Nachdem das Präsidium des Südbadischen Handballverbands am vergangenen Freitagabend auf Basis der zu dieser Zeit vorliegenden Informationen den Spielbetrieb für das Wochenende 04./05.12.2021 absetzen musste, hat das Präsidium erneut am Dienstagabend beraten und die Entscheidung getroffen, den Spielbetrieb bis zum 08./09.01.2022 im Aktivenbereich und bis zum 15./16.01.2022 im Jugendbereich auszusetzen. Die beiden angegebenen Wochenenden sind jeweils die ersten Wochenenden mit Spielbetrieb.

 

Die Entscheidungen im Einzelnen:

 

Spielbetrieb Aktivenbereich:
Der Spielbetrieb im Jahr 2021 wird ausgesetzt, die Fortsetzung der Runde erfolgt bei den Aktiven am 08./09.01.2022. Sollte eine Mannschaft an diesem Wochenende ihr geplantes Spiel nicht austragen wollen, so erfolgt die Verlegung kostenfrei. Letzter Spieltag der Vorrunde ist der 13.02.2022. Die abgesetzten Spiele werden an den Wochenenden 29./30.01., 05./06.02. und 12./13.02.2022 nachgeholt. Die Endrunde wird im Anschluss geplant. Es kann zu einer Verlängerung der Saison kommen.

 

Spielbetrieb Jugend:
Es gibt keine weiteren Qualifikationsspiele in den Bezirken für die Südbadenligen in der laufenden Saison. Die Bezirke melden ihre Mannschaften zu den Südbadenligen auf Basis der bisher ausgetragenen Spiele. Die Rangliste der Mannschaften wird dabei mittels der Quotientenregel ermittelt.

Der gesamte Jugendspielbetrieb im SHV und den Bezirken wird am 15./16.01.2022 wieder aufgenommen. An diesem Wochenende beginnen die Staffeln der männlichen Südbadenligen. Neuansetzungen der abgesetzten Spiele erfolgen kostenfrei.

Damit werden die Kinder und Jugendlichen nach den Winterferien eine Woche über die Testungen in den Schulen abgesichert.

Ausblick:
Der SHV beobachtet die Entwicklung der Situation und die Veränderungen in den Verordnungen weiterhin genau.

Die Vereine werden darauf hingewiesen, dass ab dem 01.02.2022 für die 12-17-Jährigen in der Alarmstufe 2 die 2G-Regel gilt. Der Verband geht davon aus, dass es hierzu rechtzeitig weitere Ausführungshinweise vom Land geben wird und muss.