Head Verein mit Zertifikat

v teams

F-Jugend News

„Sieger sind alle“: F-Jugend-Spieltag als Familienevent

F-Jugend-Turnier-HSG-Konstanz-Mai-2019

Die F-Jugend-Spieltage, vielmehr kleine Events für die ganze Familie, sind Treffen unter Freuden zum sportlichen Wettkampf. Wobei der eindeutig noch im Hintergrund steht. Das wird schon an der Siegerehrung für alle teilnehmenden Spielerinnen und Spieler deutlich, denn nach einem langen Tag voller schöner Partien mit tobenden und jubelnden Kindern gibt es dieselben Preise für alle Teilnehmer, zur Verfügung gestellt von dm, Sealife Konstanz und dem Fuchshof. Strahlende Kinderaugen waren also garantiert beim F-Jugend-Turnier in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle, ausgerichtet von der HSG.

 

Zwei Mannschaften aus Allensbach/Dettingen, zwei aus Radolfzell, je eine aus Bodman-Eigeltingen und Rielasingen-Gottmadingen sowie zwei des Gastgebers HSG Konstanz erlebten zusammen einen tollen Turniertag. Aufgeteilt in zwei Gruppen durfte jede Mannschaft drei Spiele bestreiten – Ergebnisse werden aber bewusst nicht bekannt gegeben. Überhaupt hat das Handballspiel bei der zweitjüngsten Gruppe von Jugendsportlern seine Besonderheiten. Dafür sorgen unter anderem halb abgehängte Tore, das Verbot von Prellen, dass die erzielten Tore mit der Anzahl der Torschützen multipliziert werden und das kleine Spielfeld quer über den normalen Spielbereich. So soll jeder Spieler integriert werden und zu vielen Aktionen kommen. Durch die modifizierten Spielregeln wird das Zusammenspiel gefördert und es soll eine zu frühe Spezialisierung auf einzelne Positionen verhindert werden. „Die Kinder haben natürlich eine Ahnung, wie das Spiel war“, erzählt HSG-Trainerin Alexandra Sailer. Eine Durchsage des Spielstandes und Endergebnisses gibt es trotzdem nicht.

 

„Eine tolle Art des Turniers“, freut sich Sailer über den Umgang mit- und untereinander. „Die Kinder können so spielerisch und gemeinsam den Umgang mit dem Ball kennenlernen.“ Unterstützt wurde sie bei der Ausrichtung von Frank Vespermann an der Technik, sowie den HSG-A-Jugendspielern Emil Nyesö, Alen Krvavac, Nick Herrmann, Yannik Sauter, Niklas Sauter und Lukas Klaile als Zeitnehmer und Schiedsrichter sowie einem großen Thekenteam aus Reihen der Eltern um Organisatorin Silvia Veihelmann. Im Spiel Fünf gegen Fünf konnten so auch Anfänger ihre ersten Erfahrungen mit einem Turnier in einer großen Halle und vor Publikum sammeln. „Dabeisein ist alles“, lacht die Trainerin der Konstanzer HSG. „Aber der Wettkampfgedanke bei den Kids ist dennoch da.“ Und vor allem jede Menge Energie, nachdem die Aufregung schnell verfolgen ist. Denn Pausen scheinen sie nicht nötig zu haben. Ohne Unterlass wurde selbst zwischen den Begegnungen weitergespielt und -getobt. Das Handballspiel während des Turniers erfolgt dabei nahezu körperlos und mit der wichtigsten Botschaft: Respekt vor Mitspielern, Gegner und den Schiedsrichtern. Anfeuerung im positiven Sinne wird von den sieben bis acht Jahre alten kleinen Sportlern allerdings begeistert aufgenommen. Wie es unter Freunden üblich ist, wurde zum Abschluss zusammen gefeiert. Sieger waren schließlich sowieso alle an diesem großen Familientag.

„Überragende Saison“ erfährt tollen Schlusspunkt: ...
Felix Krüger vor Relegation: „Das werden mit die v...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.