Head Verein mit Zertifikat

v teams

B-Jugend News

B1-Jugend mit Remis gegen Balingen: Einer ist einer zu wenig

B1-Jugend-HSG-Konstanz-2018-19-klein

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz - JSG Balingen-Weilstetten 27:27 (16:12)

 

Kein Grund für eine Party: 27:27-Remis gegen Spitzenteam Balingen-Weilstetten löst zwiespältige Gefühle aus.

Motiv (Platz 5 erobern), Mittel (7. Feldspieler) Gelegenheit (12 Sekunden bis Spielende) und «Tatwaffe» (klebriger Kempa-Ball) als klassische Krimi-Komponenten waren vorhanden, am Ende konnte man in Konstanz aber nicht das «perfekte Verbrechen», nämlich einen doppelten Punktediebstahl gegen den großen Favoriten aus Balingen-Weiltstetten feiern, sondern musste sich über das uralte «Glas-halb-voll-oder-Glas-halb-leer-Dilemma» den Kopf zerbrechen.

Vor dem Match hätte mancher für ein 27:27 seine Großmutter verkauft, nachher schien der eine Punkt gegen den Tabellenzweiten ein Punkt zu wenig. Die Gäste, die sich im Vorfeld über die ungewohnte Uhrzeit der Spielansetzung mokiert hatten und drumherum eine kleine Verschwörungstheorie strickten, spielten nur phasenweise wie ein Spitzenteam. Dazwischen immer wieder wie eines, das geregelte Bürozeiten schätzt. Die HSG dagegen war hungrig und hellwach. Kein Wunder, dass – nachdem man den Älblern zu Beginn zwei mal in Tempogegenstösse gelaufen war – die Konstanzer die Regie übernahmen, den Gast Tor um Tor distanzierten und trotz vieler Holztreffer mit 16:12 in die Pause gehen konnten. So was von verdient.   

Die zweite Hälfte lieferte dann aber ein paar Argumente für die «Glas-halb-voll-Anhänger». Die «jungen Gallier» bretzelten durch die Konstanzer Reihen wie Asterix und Obelix beim Sammeln römischer Legionärs-Helme. Etliche Hinkelsteinhiebe später war der schöne Vorsprung verschwunden, stattdessen stand es 23:24, dann 24:25 für die Gäste. 12 Sekunden vor Ende aber eben doch 27:27. Ballbesitz beim Heimteam, usw. siehe oben, Vorteil HSG.

Der aber nicht genutzt wurde. Mit Blick auf die Halbzeitführung, die Tagesform des Gegners, die gute Gelegenheit, den eigenen dringlichen Bedarf an Punkten und den letzten Ball blieb der Eindruck haften: Glas halb leer. Man war durstig, im Glas hätte es Platz für mehr gehabt und man hatte es definitiv in der Hand, bis zum Rand einzuschenken.

HSG Konstanz B1-Jugend: Daniel Bozin, Noah Frensel (beide Tor); Martin Denecke, Luca Mastrocola (6), Quirin Köble, Elijah Fischer (8), Fynn Osann (2), Louis Schroff, Nico Koch (6), Jens Koester, Ben Widmann, Rohat Sahin (5), Mika Komin.

Test gegen Schweizer Primus Kadetten Schaffhausen:...
Vereinsförderpreis des DHB für Handball-Sport-Gart...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.