Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

Verloren und doch Sieger: A-Jugend beeindruckt mit nur sieben Feldspielern

Bank-A-Jugend-HSG-Konstanz-Allach Applaus: Toller Kampf mit nur sieben Feldspielern!

A-Jugend-Bundesliga:

SV Salamander Kornwestheim – HSG Konstanz 36:32 (18:15)

 

Am Ende konnten sich die wenigen wackeren Kämpfer der Konstanzer A-Jugend trotz einer 32:36-Niederlage in Kornwestheim als Sieger fühlen. Mit nur sieben Feldspielern lieferten sie einen beeindruckenden Kampf und waren trotz Rumpfkaders und keinerlei Wechseloptionen bis in die Schlussphase drauf und dran die große Sensation zu schaffen. Dazu kam es nicht, mit erhobenem Haupt konnten die Gelb-Blauen dennoch die Vorrunde abschließen und können mit diesem Einsatz zuversichtlich in die Hauptrunde gehen.

 

Nach dem schweren Rückschlag durch den Kreuzbandriss beim talentierten Linksaußen Quirin Köble sollte es für die HSG-Talente noch viel schlimmer kommen. Ben Widmann, Fabian Zeller, Mika Komin, Nick Siegner, Pit Faller und Robin Jörger – allesamt konnten sie verletzt oder krank nicht auflaufen. Ohne eine ganze Handball-Mannschaft nahmen die Konstanzer die Herausforderung ohne zu jammern, dafür aber mit viel Herz und Kampfbereitschaft an. Dass die HSG nur einen Feldspieler zum Wechseln hatte und diese Option mit der dritten Zeitstrafe und damit einhergehenden Disqualifikation für Jona Mauch acht Minuten vor dem Ende auch noch wegfiel, war dank einer wahren Energieleistung lange nicht wirklich sichtbar. Statt des angesichts der Vorzeichen vielleicht vermuteten Sonntagsspaziergangs der Gastgeber gegen einen extrem dezimierten und geschwächten Gegner vom Bodensee lieferten diese einen beherzten, packenden Schlagabtausch.

 

Nach zehn Minuten lag die HSG mit 4:3 in Front, nach 20 Minuten verkürzte Tim Koch auf 10:11. Selbst als Kornwestheim mit vier Toren wegzog, ließ der Drittliga-Nachwuchs nicht locker und kämpfte sich immer wieder zurück. Auch nach 41 Minuten waren die Konstanzer einfach nicht kleinzukriegen. Fynn Osann traf zum 26:26 und brachte den zahlenmäßig deutlich überlegenen Kontrahenten mächtig ins Schwitzen. Bemerkenswert war, wie sie dabei selbst sage und schreibe acht Zeitstrafen und damit 16 Minuten (!) in Unterzahl wegsteckten und selbst diesen zusätzlichen enormen Kräfteverschließ im ohnehin schon keinen Spielraum gebenden Minikader einfach wegkämpften. Vier Zeitstrafen alleine in den letzten acht Minuten plus die Disqualifikation nach der dritten Zeitstrafe für Jona Mauch waren aber dann doch zu viel. Kornwestheim erzielte mit der Sirene den 36:32-Endstand. „Die Leistung der Jungs war sehr ordentlich und die Beine wurden nicht müde. Da werfe ich niemandem etwas vor“, zollte Trainer Christian Korb seinen bis zur Reserve gelaufenen Schützlingen Respekt, auch wenn in der Abwehr nie die richtige Sicherheit aufkommen wollte. Bis zum Beginn der Hauptrunde am 30. Oktober hofft man nun auf Entspannung der angespannten Personalsituation und die Revanche, wenn alles wieder bei null beginnt. Korb: „In der Vorrunde war so dezimiert nichts drin. In der Hauptrunde ist mit einer geschlossenen Teamleistung mehr möglich.“ Dann stehen erneut gegen Kornwestheim, Oftersheim/Schwetzingen, Allach, Erlangen, Coburg, Göppingen und Nieder-Olm 14 Spieltage im Kampf um den Einzug in das Sechzehntelfinale der deutschen Meisterschaft bevor. Das Ziel der Konstanzer wird dann ein Platz unter den ersten vier und die Qualifikation dafür sein.

 

HSG Konstanz: Noah Frensel, Jason Moses (beide Tor); Tim Koch (5), Nick Siegner (1), Fynn Osann (7), Marius Dreher (4), Lucas Farias-Veeser (6), Sven Müller (4/1), Moritz Ullrich (2), Jona Mauch (3).

Trainer: Christian Korb

Derbytime am Samstag für Dritte gegen Allensbach
U23 mit 7:1 Punkten weiter Oberliga-Spitzenreiter:...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

ETO_GRUPPE

Hummel

Steuerbüro Martin Kohn

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

Südstern - Bölle

W3

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Doser

Ingun

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

sponsoren sk

 

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2021

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.