Head Verein mit Zertifikat

v teams

4. Herren News

Kantersieg für Vierte im letzten Spiel des Jahres

HSG-Konstanz-4-2019-2020-klein

Bezirksklasse:

HSG Konstanz IV – SG Rielasingen/Gottmadingen 31:13 (19:6)

 

Die Vierte empfing zu gewohnter Zeit am Sonntagabend um 18 Uhr die Spielgemeinschaft aus Rielasingen und Gottmadingen. Nach den zuletzt überzeugenden Auftritten war es das Ziel, die Form zu bestätigen und mit einem positiven Punkteverhältnis in die Weihnachtsferien zu gehen. Trainer Benjamin Schmidlin gab den Herren erneut die gleichen zwei Dinge mit auf das Spielfeld: konsequent und clever spielen.

 

Die HSG-Abwehr stand wie gewohnt und im Angriff resultierten einige klare Wurfgelegenheiten, welche allerdings nicht mit der geforderten Konsequenz umgesetzt wurden. So gingen die Rückraumwürfe häufig in das Eck, in welchem der Torhüter schon stand, oder beim Gegenstoß wurde der Ball dem Torhüter auf den Fuß gedreht. Dass nach 15 gespielten Minuten die Konstanzer dennoch mit 10:3 in Führung lagen, lag an der gut organisierten Abwehr und der überschaubaren Gegenwehr der neun Gästespieler, inklusive Torhüter. Die HSG spielte kurze Angriffe, oder war durch Tempogegenstöße erfolgreich und nahm ein beruhigendes 13-Tore-Polster in die Halbzeitpause.

 

Für Halbzeit zwei galt es, das Spiel konsequent zu Ende zu bringen, was vor allem bis zum Erreichen der magischen 30-Tore-Grenze in der 47. Spielminute gelang. Doch in der zweiten Halbzeit war es vor allem dem gut aufgelegten Elias Feist zwischen den Pfosten zu verdanken, dass sich die Nachlässigkeiten der Vierten nicht im Resultat widerspiegelten. In den letzten 13 Minuten des Spiels sollte den Gastgebern noch ein und den Gästen zwei Tore gelingen, magere Handballkost. Leider kam es vier Sekunden vor Spielende zu einer unschönen Szene. Andreas Kocher war auf dem Weg zum Tempogegenstoß und wurde von einem Gegenspieler kurz vorm Kreis umgerannt. Der Gefoulte sprang daraufhin auf, um seinen Kontrahenten durchzuschütteln, wodurch nicht nur dieser, sondern alle Beteiligten durchgeschüttelt wurden. Dieses Tohuwabohu resultierte in einer Zweiminutenstrafe für Kocher, einer Roten und einer Blauen Karte für die Gäste. Schwer verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

 

Nach der wohlverdienten Jahreswechselpause geht es für die Vierte am 11. Januar 2020 mit einem Auswärtsspiel beim jetzigen Tabellenschlusslicht aus Radolfzell weiter. Schöne Feiertage und einen guten Start im neuen Jahr wünscht die Vierte!

 

HSG Konstanz IV: E. Feist, C. Voorman (beide Tor); M. Jäger (1), S. Lietsch (1), D. Haas (1), D. Lempart (4), A. Roth, G. Silecchia (3), J. Hyneck (1), T. W. Arlt (2), F. Schölch (3), D. Heitz (3), A. Kocher (3), F. Schriefers (9/1).

Vier-Punkte-Spiel mit Kantersieg entschieden: „Gek...
Schönes Ausrufezeichen der B1 hinter eine kontinui...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.