HSG-Konstanz-4-2018-2019

Kreisklasse A:

HSG Konstanz IV - SG Rielasingen-Gottmadingen 2 34:18 (17:7)

 

Am traditionellen „Family-&-Friends-Day“ fanden sich einmal mehr zahlreiche Familienmitglieder und Freunde der HSG 4 in der Schänzle-Sporthalle ein. Bei Kaffee und Kuchen in vorweihnachtlicher Stimmung bot sich den Zuschauern gleich zu Beginn ein munterer Schlagabtausch mit dem besseren Start für den Gastgeber. Ein ums andere Mal wurde der starke Arlt am Kreis durch Eblen in Szene gesetzt. Aus einer weitestgehend sattelfesten Abwehr heraus konnte Heinzelmann seine Stärken im Tempospiel einbringen. So stand es nach rund 15 Minuten bereits 10:3. Bulling und Hermanutz konnten mit weiteren Treffern nahtlos anknüpfen, sodass es in einer fairen Partie mit 17:7 in die Pause ging. 
 
In der zweiten Hälfte machte sich die Anwurfzeit um die Mittagsstunde bemerkbar, wirkten doch einige Aktionen etwas unkonzentriert und kraftlos. Einige Bälle wurden in der ersten und zweiten Welle leichtfertig verschenkt und in der Abwehr liess man sich mit langwierigen Angriffsbemühungen einschläfern und fing sich so einfache Gegentore. Mit einer Auszeit wurde nochmals an die Konzentration appelliert - waren doch zahlreiche Zuschauer auf der Tribüne, denen man sich vernünftig präsentieren wollte. Nach der Auszeit ging es etwas strukturierter zu Werke. In der 54. Minute konnte die HSG dann noch das 30. Tor durch Türling bejubeln. Das Spiel endete mit 34:18 und die Vierte kann sich mit 16:0 Punkten als Herbstmeister im Kreisoberhaus in die wohlverdiente Weihnachtspause verabschieden. An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön an Sven Gemeinhardt, der gemeinsam mit Marcel Watzlaweck in diesem Spiel zwischen den Pfosten stand. Beide haben massgeblich mit ihren Paraden und millimetergenauen Pässen zum Sieg beigetragen.
 
HSG Konstanz 4: Gemeinhardt, Watzlaweck (Tor); Heinzelmann (6), Kümmel (6/2), Bulling (5), Arlt, Türling (je 4), Hermanutz (3), Anger, Heitz (je 2), Eblen, Hyneck (je 1), Schmidlin.