Head Verein mit Zertifikat

v teams

4. Herren News

HSG 4 ist nicht zu bremsen

HSG-Konstanz-4-2018-2019

Kreisklasse A:

HSG Konstanz 4 - TV Pfullendorf II 37:17 (19:9)

 

Auch ohne Heimspiel der ersten Mannschaft war am Samstag zur Primetime in der Schänzle-Hölle so einiges geboten. Die HSG 4 empfing mit gewohnt stark besetztem Kader die zweite Mannschaft aus Pfullendorf.


Der Mannschaft um Cheftrainer Schmidlin gelang, wie schon des Öfteren, ein starker Start in die erste Halbzeit wobei man sich nicht ganz so souverän absetzen konnte wie bereits in anderen Partien der Saison. Dennoch markierte Paul Vater nach knapp 10 Minuten und mit seinem vierten (!) Treffer das 7:2 aus Konstanzer Sicht. Dennoch wurde klar, dass die Pfullendorfer sich einiges vorgenommen hatten und mit schnellem, dynamischen Spiel insbesondere über die Nummer 95 die Abwehr überwinden wollte. Kurz sah es so aus, als ob den Pfullendorfern das auch gelingen sollte und so stand es nach 17 Minuten nur noch 9:6. Dann zeigte die HSG 4 aber warum sie im Schnitt nur 20 Gegentore pro Spiel kassiert. Die sichere Abwehr stellte sich auf das Spiel ein und schaffte es wiederholt die Gegner zu Fehlern zu zwingen. Diese nutzen die passsicheren Torhüter mit den pfeilschnellen Außen zu zahllosen Gegenstößen. Kurz vor der Halbzeit erzielte Frank Heinzelmann so das 19:9 mit dem es auch in die Kabine ging.


In der zweiten Halbzeit konnte die HSG 4 den Vorsprung aus sicherer Abwehr weiter ausbauen. Jakob Kümmel, der seit dieser Saison im Kader der Mannschaft steht, ließ sein Können aufblitzen und steuerte sechs Tore bei, einzig an der Ausdauer kann noch gearbeitet werden. Außer einigen kurzen Durststrecken und der wie gewohnt etwas längeren Wartezeit zum 30. Tor spielten die Konstanzer souverän ihre Stärken aus. Den Schlusspunkt zum 37:17 setze erneut Frank Heinzelmann und war damit mit neun Toren auch erfolgreichster Werfer der HSG.


Die Tabellenspitze musste die HSG 4 zwar an die Mannschaft aus Ehingen abgeben, die allerdings aber auch schon zwei Spiele und drei Minuspunkte mehr auf ihrem Konto stehen hat. Das hinderte die Mannschaft nicht daran, den Erfolg noch gebührend beim Trikotsponsor und Gin-Tonic-Spezialisten in der “Schwarzen Katz” zu feiern.


HSG Konstanz 4: Voormann, Watzlawek (Tor); Heinzelmann (9), Kümmel (6), Vatter (4),Bulling (3), Lietsch, O. Quarti, Hyneck, Arlt, Schmidlin (je 2), T. Eblen, Sachs (je 1).

„Hatte gar nichts mit Oberliga zu tun“: U23 geht i...
Deutliche Niederlage für Dritte in Singen

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

3HBL grau

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.