Head Verein mit Zertifikat

v teams

4. Herren News

Erst Schatten dann Licht - HSG 4 gewinnt gegen Singen 3

HSG-Konstanz-4-in-Singen

Kreisklasse B:

DJK Singen 3 - HSG Konstanz 4 17:33 (11:13)

 

Angekündigt als der Ligaprimus und mit entsprechend gut ausgestattetem Kader reiste die vierte Mannschaft am Samstagnachmittag nach Singen, um die hochgesteckten Erwartungen gegen die bisher punktlosen Gegner zu erfüllen.

 

Nachdem die ersten beiden Singener Angriffe relativ schnell in technischen Fehlern endeten und Franky Heinzelmann topfit und hellwach zum 0:1 und dann Patrick Paulik zum 0:2 verwandelte schien klar zu sein, dass wird "easy". Mit genau dieser Einstellung ging die Mannschaft dann auch zu Werk und es war plötzlich alles andere als easy: Technische Fehler im Angriff gepaart mit lustloser Abwehr und einigen bereits gehaltenen Kullerbällen, die doch noch irgendwie im Konstanzer Tor landeten, und es stand nach 20 Minuten plötzlich 8:8. In die Pause “rettete” man sich mit zwei Toren Vorsprung (11:13).

 

Zu allem Unglück schaltete sich unser agiler Linksaußen Franky Heinzelmann selbst aus, als er nach einer Aktion ohne Gegnerbeteiligung mit starken Schmerzen im Rippenbereich vom Platz musste. Zur Halbzeit gab es kein Donnerwetter, aber die einhellige Meinung, dass man sich diesen Ausflug in die Nachbarschaft so nicht vorgestellt hat und dass es doch für die Zuschauer und das eigene Wohlbefinden noch ein Schippchen aufzulegen gälte.

 

Genau das tat die Mannschaft dann auch, Janosch Türling eröffnete mit einem spektakulären Unterhandtreffer und man setzte sich innerhalb von wenigen Minuten deutlich ab. Plötzlich stand die Abwehr, Pässe kamen sauber an und sprintstarke Spieler wie Benjamin Schmidlin verwandelten Gegenstoß um Gegenstoß. Tobi Eblen ließ in gewohnt ansatzloser Manier den Singener Kasten viele Male klingeln, Torhüter Louis Wall parierte fehlerfrei und so gab es am Ende ein wohlverdientes 33:17 und eine zweite Halbzeit, die sich durchaus sehen lassen konnte. Ein Lob gilt es auch an die Singener Mannschaft auszustellen, die sich vor allem in der ersten Hälfte geschickt gegen die vermeintliche Konstanzer Übermacht gestellt hat und stets fair und engagiert handelte.

 

Im Anschluss an den erfolgreichen Handballnachmittag ließ man den Abend noch bei gepflegten Burgern und Bier ausklingen und rekapitulierte ausgiebig die gelungen und weniger gelungen Momente des Spiels.


HSG Konstanz 4: Wall (Tor); Paulik (7/4), Eblen (6/1), Bulling (4), Hyneck, Schmidlin, Rosche, Türling (je 3), Heitz (2), Heinzelmann, Lietsch (je 1), Arlt.

A-Jugend wird für Aufholjagd nach Acht-Tore-Rückst...
Maximilian Wolf vor richtungsweisenden Wochen: „Si...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.