Head Verein mit Zertifikat

v teams

4. Herren News

Herren 4: Heinzelmann übernimmt Verantwortung an gewohnter Wirkungsstätte

HSG-Konstanz-4-2017-2018

Kreisklasse B:

DJK Singen 2 - HSG Konstanz 4 24:37 (10:19)

 
Auf die erste Partie gegen die Nachbarn aus Dettingen/Wallhausen folgte das nächste Derby im Kreisunterhaus gegen Singen 2. Zur besten Anwurfzeit am Sonntagnachmittag und nach geleistetem Arbeitseinsatz beim diesjährigen Konstanzer Altstadtlauf ging die Vierte motiviert in die Partie.
 
Die Gastgeber hatten in einer hektischen Anfangsphase jedoch den besseren Start und konnten mit 2:0 in Front gehen. So mussten sich die Spieler um Teamchef Benjamin Schmidlin bis zum ersten eigenen Torerfolg bis zur 9. Minute gedulden. Nach diesem zähen Beginn brauchte die leistungsorientierte Vierte einen Moment, um sich in der Deckung zu stabilisieren und ihr Tempospiel über die Stationen von 5:10 (20. Minute) und 9:16 (28.) aufzuziehen. Die Abläufe stimmten nun und Rückkehrer Daniel Heitz konnte sich in der ersten Hälfte mehrfach sehenswert von Rechtsaußen in die Torschützenliste eintragen. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit scheiterte Tobias Eblen mit einem kräftigen Distanzwurf an der Latte, sodass es mit 10:19 zum Pausentee ging.
 
Nach dem Seitenwechsel konnte die HSG 4 noch einmal etwas davonziehen und den Vorsprung weiter ausbauen. Linksaußen Frank Heinzelmann, seines Zeichens Sportlehrer an der Friedrich-Wöhler Schule in Singen, war an gewohnter Wirkungsstätte in der Münchried-Halle bestens aufgelegt. Er war sich dann auch nicht zu schade, in der 46. Minute Verantwortung im Dienste der Mannschaft zu übernehmen und seine starke Leistung (sieben Tore) mit dem Treffer zum 30:18 zu krönen. Ebenfalls erfreulich für die Mannschaft war der Einstand samt erstem Tor von Andreas Roth im gelb-blauen Dress. 
 
Zum Ende einer ausgesprochen fairen und vom Unparteiischen gut geleiteten Partie wurde das Tempo etwas herausgenommen. Der mitgereiste Anhang kam dann aber noch einmal auf seine Kosten mit einem sehenswerten Kempa. Nachdem der erste (ambitionierte) Versuch auf Vatter noch scheiterte, konnte Schmidlin auf Eblen schließlich reüssieren. Einmal mehr ist die HSG 3+1 geschlossen aufgetreten und kann nun mit breiter Brust in die kommende Partie gegen Lauchringen am Samstag, 28. Oktober, um 18 Uhr in der Schänzle-Sporthalle gehen. 
 
HSG Konstanz 4: Wall (Tor); Heinzelmann (7), Eblen (5/1), Paulik, Schmidlin (je 5), Arlt, Heitz (je 4), Bulling (2/1), Türling (2), Roth (1/1), Ulrich, Vatter (je 1).
Rauf auf Platz drei: A-Jugend behält in hochklassi...
„In dieser Situation solch ein Spiel abzuliefern i...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.