Head Verein mit Zertifikat

v teams

3. Herren News

St. Georgen eine Nummer zu groß für HSG III

HSG-Konstanz-III-2020-2021

Landesliga:

TV St. Georgen - HSG Konstanz III 31:23 (15:6)

 
Nach einer insgesamt deutlich zu schwachen ersten Halbzeit musste sich die HSG Konstanz III gegen die letztlich überlegene Truppe aus St. Georgen 23:31 geschlagen geben.

 
Die Mannschaft von Trainer Daniel Behrendt ging trotz der vermeintlichen Underdog-Rolle sehr motiviert in die Partie. Man hatte sich einiges vorgenommen, zumal man im Rückspiel der Vorsaison über lange Strecken mit dem letztjährigen Tabellenzweiten mithalten konnte. Auch durch die Tatsache, dass man mit Matthias Kapp einen spielstarken Mittelmann, mit Felix Heitkamp einen Kreisspieler, sowie mit Thomas Fehrenbacher einen erfahrenen Außenspieler dazu gewinnen konnte, sah man sich gewappnet, um mindestens gut mit der eingespielten Truppe aus St. Georgen mithalten zu können.


Die erste Halbzeit lief allerdings alles andere wie erwartet. Die HSG fand nur sehr schwer in die Partie. Immer wieder scheiterte man offensiv an dem an diesem Tag sehr gut aufgelegten Torhüter des Gegners und auch die Verteidigung fand kaum ein Mittel gegen den Angriff des Gegners. Allen voran Theo Assfalg, bester Werfer mit neun Treffern auf der Seite St. Georgens, stellte die Abwehr vor große Probleme. Zu allem Übel verletzte sich Felix Heitkamp am Sprunggelenk möglicherweise schwerer und so ging man mit einem deutlichen Rückstand von 15:6 in die Halbzeitpause.


In die zweite Halbzeit starteten die Männer vom Bodensee vorne wie hinten etwas verbessert und so konnte man bis zur 40. Minute auf einen Fünf-Tore-Rückstand verkürzen. Dies lag vor allem auch an einem sehr gut aufgelegten Niklas Duffner, welcher mit zehn Toren bester Werfer des Spiels war. Im letzten Drittel der Partie verwaltete die Mannschaft aus St. Georgen ihre Führung sehr gut und konnte sich noch auf einen Acht-Tore-Abstand absetzten. Die Partie endete mit einem letztlich deutlichen Ergebnis von 31:23. 


Somit startete die HSG Konstanz 3 mit einer Niederlage zum Saisonstart in ihre zweite Landesligasaison. Kommendes Wochenende steht kein Spiel an, weshalb die Mannschaft genug Zeit hat, das Spiel zu analysieren, ihre Lehren daraus zu ziehen und gestärkt gegen TuS Steißlingen 2 zuhause in der heimischen Schänzle-Halle am 17. Oktober anzutreten.

Aufholjagd kommt zu spät: U23 schrammt an Überrasc...
Frühe Rote Karte für Schlüsselspieler: Beim Auftak...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.