Head Verein mit Zertifikat

v teams

3. Herren News

Dritte erneut chancenlos gegen HSG Dreiland

Niklas-Duffner-HSG-Konstanz-3-Dreiland Niklas Duffner im Duell mit der HSG Dreiland.

Landesliga:

HSG Konstanz III – HSG Dreiland 32:42 (13:19)

 

Die HSG Konstanz III hatte gegen die HSG Dreiland noch einiges gutzumachen, nachdem man im Hinspiel ziemlich deutlich verlor.


Leider startete man so nicht in die Partie und vergab von Anfang an beste Chancen, welche die HSG Dreiland konsequent ausnutze und immer wieder durch schnelle Angriffe über außen erfolgreich zum Abschluss kam. Zudem fanden die Konstanzer in der Abwehr keinen Zugriff und bekamen viel zu leichte Gegentore durch gute Passkombinationen seitens der Gäste aus Lörrach und Weil am Rhein. Somit gingen die Gelb-Blauen mit einem Sechs-Tore-Rückstand (13:19) in die Halbzeit.

 

Auch nach dem Pausentee funktionierte weder die 3:2:1- noch die 6:0-Deckung wirklich erfolgreich. Im Angriff wurden dafür die Bälle wieder in Tore umgewandelt, was zu immerhin 32 geworfenen Toren führte. Allerdings bekam die HSG auch 42 Gegentore. „Möchten wir nächste Woche in Kenzingen wieder punkten, muss die Abwehr deutlich aggressiver und agiler werden und vorne müssen die klaren Chancen wieder in Tore umgemünzt werden“, sagte Trainer Daniel Behrendt.

 

HSG Konstanz III: Benedikt Geise, Kevin Ledig (beide Tor); Enrico Strack (2), Tim Dzialoszynski, Felix Van de Kamp (3), Dominik Hensel, Niklas Duffner (16/5), Felix Lay (2), Manyacca Menyoli (1), Tim Glocker (2/2), Philipp Hermanutz (1), Yannick Sauter (4), Manuel Maier (1), Jonah Fischer.

A-Jugend nun Tabellenführer: „Schämen uns für unse...
„Mehr Biss und Körpersprache zeigen“: Zwei Gesicht...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.