Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

U23 rettet Punkt gegen Herrenberg in letzter Sekunde

Jo-Knipp-U23-HSG-Konstanz-TSB Jo Knipp, hier im Duell mit Schwäbisch Gmünd.

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz U23 – SG H2Ku Herrenberg 27:27 (14:9)

 

Lange führte die U23 der HSG Konstanz gegen Herrenberg mit teils sechs Toren deutlich, am Ende musste sie aber froh sein, dass Gianluca Herbel mit der Schlusssirene den Ausgleich zum 27:27 (14:9) erzielte. Damit bleiben die HSG-Talente weiter ungeschlagen und an der Tabellenspitze der Oberliga dabei.

 

56 Minuten lang lag die Drittliga-Reserve gegen eine arg dezimierte Mannschaft aus Herrenberg im Oberliga-Topspiel in Front. Teilweise mit bis zu sechs Toren. Doch wie vor einer Woche der Knoten bei den Gelb-Blauen plötzlich platzte, so drehte sich die sehr umkämpfte Partie gegen die Schwaben erneut binnen Minuten. Dieses Mal schlug das Pendel jedoch in die andere Seite aus und Herrenberg hatte plötzlich das Momentan auf seiner Seite. 24:21 stand es zu diesem Zeitpunkt für die Konstanzer, die aber auch schon zuvor nicht an den guten Auftritt vor Wochenfrist hatten anknüpfen können. Mit der ersten Hälfte war Trainer Benjamin Schweda vor allem angesichts der erspielten Fünf-Tore-Führung einigermaßen zufrieden, die Probleme der Gastgeber im starken Eins-gegen-Eins der SG H2Ku traten jedoch schon hier immer wieder zutage. Lukas Herrmann war mit acht tollen Paraden vor der Pause zu verdanken, dass die Defizite noch recht gut kompensiert werden konnten. Der Schlussmann konnte so direkt das schnelle Konterspiel über die gut aufgelegten Außen Leandro Lioi und Gianluca Herbel einleiten. „Mit der Führung zur Halbzeit waren wir zufrieden“, erklärte Schweda, „aber wir haben in der Halbzeit schon angesprochen, dass wir in der Abwehr aggressiver sein müssen. Uns hat der Zugriff gefehlt.“

 

Besser wurde es jedoch auch nach dem Seitenwechsel nicht. Die HSG war stets einen Schritt zu langsam und verlor viele Zweikämpfe. Entweder Herrenberg kam so zu Durchbrüchen oder aber es gab einen von satten zwölf Siebenmetern für die Gäste, die mit nur zehn Spielern auflaufen konnten. Doch alleine Valentin Mosdzien und Urs Bonhage markierten 19 Treffer. Für die Energieleistung gab es anerkennendes Lob von Schweda: „Herrenberg hat geduldig gespeilt und uns immer wieder extreme Probleme bereitet. Wir waren in der Abwehr hingegen nicht anwesend.“ Lange konnte man dies über die Offensive kompensieren – bis die SG mit einem 3:0-Lauf zum ersten Mal zum Ausgleich kann. Maximilian Bröhl stellte das Ergebnis mit der 27:26-Führung 31 Sekunden vor Ultimo schließlich auf den Kopf. Schweda rief zur Auszeit. Mit dem siebten Feldspieler wurde anschliep0end im letzten Angriff noch einmal eine Überzahl kreiert und von Jonas Hadlich Gianluca Herbel in Position gebracht. Dieser vollendete nervenstark per wunderschönem Heber zum verdienten 27:27-Endstand.  

 

Für den HSG-Coach das gerechte Ergebnis. „Mit der Leistung“, gestand er, „hatten wir den Sieg nicht verdient. Allerdings wären zwei Punkte für Herrenberg auch zu viel des Guten gewesen. Am Ende sind wir cool geblieben und haben unter Druck einen wichtigen Punkt gesichert.“ Für den 27-Jährigen zudem ein Lehrstück, wie schnell fünf Tore aufgeholt werden können und dass man sich die Sicherheit in der Abwehr holen müsse. „Vorne läuft noch nicht alles perfekt. Deshalb müssen wir unsere starke Abwehr einsetzen.“ Gegen Herrenberg gelang dies zu selten.

 

HSG Konstanz U23: Lukas Herrmann, Sven Gemeinhardt (1) (beide Tor); Kai Mittendorf, Lars Michelberger (4), Marvin Böhlefeld (1), Pascal Mack (1), Jan Stotten (3), Felix Fehrenbach (1), Gianluca Herbel (8/3), Luca Merz (3), Constantin Eich, Jo Knipp (2), Jens Koester, Leandro Lioi (4), Jonas Hadlich, Adam Czako.

Trainer: Benjamin Schweda

„Hatten keinen gallischen Zaubertrank“: A-Jugend c...
Strategie statt Taktik: „Mit müden Beinen und Köpf...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

ETO_GRUPPE

Hummel

Steuerbüro Martin Kohn

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

Südstern - Bölle

W3

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Doser

Ingun

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

sponsoren sk

 

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2021

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.