Head Verein mit Zertifikat

v teams

Damen News

Damen zeigen starkes Auswärtsspiel in Singen

HSG-Konstanz-Damen-2019-2020-klei_20190930-201559_1

Bezirksklasse:

DJK Singen - HSG Konstanz 24:33 (9:19)

 

Im ersten Spiel des Jahres konnten die HSG-Damen die DJK Singen in dessen Halle klar mit 33:24 besiegen.

 

In den ersten Minuten der Partie merkte man der Mannschat noch an, dass sie sich nach der Weihnachts- und Neujahrspause noch ein bisschen zusammenfinden musste. So gestalteten sich die ersten Minuten bis zum 5:5 ausgeglichen. Dann zog die HSG, unter Regie von Tanja Schranz, aber deutlich das Tempo an. Dadurch und mit sauber zu Ende gespielten Spielzügen konnten die HSG-Damen einen klasse 6:0-Lauf auf die Platte zaubern. Die Abwehrreihe der HSG war deutlich schneller auf den Beinen als die Spielerinnen der DJK, die somit keinerlei Lücken reißen konnten, um zu klaren Torchancen zu kommen. Diese gute Abwehrleistung verhalf Torhüterin Sarah Tritschler schließlich zu zahlreichen Paraden. Die abgewehrten Bälle landeten dann stets in den Händen der hellwachen Abwehr und über die erste und zweite Welle ein ums andere Mal im Tor der Singenerinnen. So konnte man mit einer tollen Leistung und einer 19:9-Führung in die Halbzeit gehen.

 

Nach der Pause pendelte sich das Spiel etwas ein, die weiterhin solide stehende Abwehr ließ  jedoch mehr Rückraumwürfe der Gastgeberinnen zu, die diese auch zu Toren nutzten. Im Angriff schlich sich mit der deutlichen Führung im Rücken dann doch der ein oder andere Ballverlust ein, was den weiteren Ausbau der Führung verhinderte. Dennoch hatte man das Spiel stets im Griff und der Vorsprung betrug, trotz verbesserter Leistung der Gastgeberinnen, immer sieben bis zehn Tore. Selbst eine Abwehrumstellung der Singenerinnen auf eine offensive 5:1 konnte die deutliche Niederlage nicht verhindern, da Lösungen im Eins-gegen-eins oder im Zusammenspiel mit dem Kreis gefunden wurden und so stand am Ende ein verdient hoher 33:24- Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

 

Trotzdem wurde die Freude über den Sieg von der Verletzung von Jelena Pauko überschattet. Ohne Fremdeinwirkung knickte sie am Ende der ersten Halbzeit um und verletzte sich am Außenband im rechten Sprunggelenk. Wir wünschen dir gute und schnelle Besserung, damit du bald wieder auf der Platte stehen kannst! Für die HSG-Damen geht es nun erstmal wieder in eine längere Pause bis in der heimischen Schänzlehalle das Rückspiel gegen den TuS Steißlingen 3 am 29. Februar ansteht.

 

HSG Konstanz: Sarah Tritschler (Tor); Teresa Widenhorn, Lilly Großhans (11/2), Ronja Schmidt (7), Franziska Wohlt, Svenja Reuter (5/1), Denise Berenz (1), Tanja Schranz (5), Ann-Kathrin Göppert (4), Jelena Pauko.

Vierte stemmt sich beim Tabellenführer gegen Niede...
HSG mit zwei Rückkehrern „in gutem Test“ deutlich ...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.