Team

Dr. Thomas Binninger

Dr. Thomas Binninger

Betreuer

Ohne „Binni“ geht nichts. Oft muss es Dr. Thomas Binninger richten. Wenn es auf dem Spielfeld heiß hergeht und die Schnürsenkel der Spieler sich gelöst haben oder die Nase läuft, ist der Mann für alles gefragt. Immer mittendrin. Immer da, wo er gebraucht wird. Wenn es eines Beispiels für den Geist der HSG bedarf, dann dient dafür Thomas Binninger wie kaum ein anderer. Der promovierte Rechtsanwalt war zusammen mit Otto Eblen lange Geschäftsführer des wirtschaftlichen Trägers der ersten Mannschaft, der HSG Konstanz GmbH. Immer noch und das schon seit Jahrzehnten ist er so etwas wie die Vater-Figur für alle Spieler. Ein Vater, der seinen „Buben“, wie er sie nur liebevoll nennt, alle Wünsche von den Augen abliest und zu jeder Zeit Ratgeber, Helfer und Seelentröster in einer Person ist. Seit 17 Jahren sitzt der ehemalige Regionalliga-Schiedsrichter im damals jüngsten Gespann bei jedem Spiel der „Ersten“ als Mannschaftsbetreuer auf der Bank.

Seitdem begleitet er seine Buben auf ihrem Weg, sportlich, beruflich und privat. Sein erster eigener Bus: bezeichnenderweise ein Sprinter. Um die Buben zu den Auswärtsspielen zu fahren und sie auf ihrer Entwicklung zu begleiten. Vor allem für die vielen kleinen Momente, aber auch große wie den Aufstieg oder völlig unerwartete Auswärtssiege als großer Außenseiter. Für „Hammer-Momente“, wie er sagt. Für Totenstille in einer vollen Halle, dann im „Turnschuh-Gang“ ein „Wir haben die jetzt tatsächlich geschlagen?“ zu seinen Buben.

Person

Spitzname Binni
Geburtsort Konstanz
Nationalität Deutsch
Größe 182 cm

Handball

Bei HSG seit Immer HSG (seit Gründung 1980)/TV Konstanz seit 1976
Bisherige Vereine TV Konstanz
Sportliche Erfolge 17 Jahre zusammen mit den HSG-Buben ist mein Erfolg!
Persönliches Saisonziel Verletzungsfrei/-arme Saison, gute Spiele und viel Freude mit „meinen“ Buben

Privat

Beruf Rechtsanwalt
Familienstand Verheiratet
Hobbys Die HSG-Buben! Genügt vollauf!
Sportliche Vorbilder Max Schmeling
Lieblingsmusik AC/DC und so
Lieblingsfilme Schrecklich nette Familie, Gladiator, Ghost-Nachricht von Sam, …und viele andere mehr
Leibgericht Ich mag fast alles, außer Sardellen.
Lieblingsgetränke  Tee (Kamillen-/ Schwarz-/ Pfefferminz-/ Blaubeertee)
Bevorzugte Urlaubsziele …auf der Autobahn für die Erschte unterwegs…
Lebensmotto Alles wird gut!

Wissenswert

Aufgaben im Team MV, Bank, Wasser, Schuhe binden und tapen, Bepper, Süßes vor dem Spiel, nette Worte während..., u.v.a.m. Kurz: für die Buben da sein!!!
Kabinensitzplatz …erster Platz neben der Kabinentür’…
Zeitvertreib bei Auswährtsfahrten …da fahre ich… wenn Zeit bleibt, bissle die Städte angucken…
Ohne Handball würde ich... … was anderes machen…
Rituale vor dem Spiel Keine Zeit, da muß ich arbeiten ☺. Vor dem Einlaufen: Zauberöl verteilen und alle Spieler erwischen.
Gedanken beim Einlauf Sind sie alle da, oder fehlt einer, richtiges Hemd/Hose an, Schuhe gebunden…
Ich bin bei HSG, weil... …es toll ist, für die Buben etwas zu tun und zu unterstützen…
Mein Highlight mit HSG …jedes Mal, wenn ich mit den Buben zusammen bin, ist es ein – mal kleineres mal größeres – Highlight…
H, wie... Handball - beste Sportart der Welt
S, wie... Spiel - ist und bleibt nur ein Spiel
G, wie... Gemeinschaft - auf und neben dem Feld