Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Weihnachtsbrief: Die HSG bedankt sich

Otto-Eblen-HSG-Konstanz-klein

Liebe HSG-Freunde,

 

vor Weihnachten rechtzeitig zum Jahreswechsel ist eine Rückbetrachtung und ein Ausblick auf das neue Jahr wichtig und hilfreich. Sich auf das Wesentliche zu besinnen und zu konzentrieren, ist die große Herausforderung. Was oder wer ist uns etwas wert? Mit wem oder was wollen wir die Zukunft gestalten? So lauten die Fragen, die wir uns jeden Tag und bei jeder Entscheidung beantworten.

 

Rückblickend zu einem turbulenten Jahr fühlen wir eine große Dankbarkeit und Genugtuung. Die Unterstützung, die wir von Ihnen allen erfahren durften, ist überwältigend. Mit Ihrer Hilfe haben wir dieses schwierige Jahr gemeistert. Das bedeutet nicht, dass wir alle unsere Ziele erreicht haben. Wie lautet ein passendes Sprichwort: „Wer alle Ziele erreicht, hat die Latte nicht hoch genug gelegt. Es wäre mehr möglich gewesen.“ Die größte Sünde, die wir begehen können, ist die gebotenen Chancen nicht zu nutzen. Immer vorwärts zu kommen bedingt das Überwinden von Hürden und Vorurteilen. Das Überwinden dieser Hindernisse kostet uns viel Energie. Das Drängen nach Erfolg und Fortschritt erzeugt Reibung und manchmal großen Widerstand. Damit müssen wir leben. Es zeigt uns aber auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir können mit der HSG nur gewinnen, wenn wir andere, neue Wege gehen und vieles anders machen. Der „Konstanzer Weg“ ist gepflastert mit vielen Stolpersteinen. Wir sollten nicht resignieren, sondern motiviert das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Wir sind eine starke Gemeinschaft, weil wir die Leistung von allen Mitgliedern und Mitstreitern achten.

 

Sie, liebe Mitglieder und Freunde, haben die Chance und Möglichkeit, unseren Weg mitzugehen. Er wird im neuen Jahr nicht einfacher oder komfortabler. Ganz im Gegenteil. Oft haben wir den Eindruck es wird immer schwieriger und wenn wir die Situation in Zusammenhang mit der Pandemie betrachten, die viel Leid über einige unserer Mitmenschen brachte, so können wir nur mit großer Sorge und Achtsamkeit reagieren. Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Achten wir darauf und setzen unsere Prioritäten entsprechend.

 

Mit der sehr erfolgreichen Crowdfundingaktion haben Sie uns das Vertrauen geschenkt, indem Sie uns finanziell unterstützt haben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Wir haben die Botschaft verstanden: „Wir wollen, dass es die HSG Konstanz auch in Zukunft gibt“! Das ist ein deutliches Zeichen, dass unsere Arbeit anerkannt wird und die Hoffnung ausdrückt: „Wir brauchen die HSG.“

 

Das geschenkte Vertrauen motiviert uns manchen Brocken zu schlucken und einiges was uns weh tut, zu ignorieren.

 

Es muss uns bewusst sein, dass nicht alle unsere Ziele verfolgen und uns nicht alle unterstützen wollen oder können. Widerstände sind der Anlass kreativ zu denken und entschlossen zu handeln.

 

Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen viel Gesundheit und Zufriedenheit. Wir freuen uns darauf, baldmöglichst wieder gemeinsam aktiv zu sein. In der Zwischenzeit haben wir genügend Gelegenheit, unsere Solidarität zu zeigen.

 

Freuen wir uns auf die Zukunft – Sie gehört uns!

 

Mit vielen Grüßen

Otto Eblen

 

Spiel vorsichtshalber abgesagt: HSG reist unverric...
Junge Talente trumpfen auf: Dezimierte HSG holt si...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.