Head 3 Bundesliga mit Zertifikat

bl saison

Berichte

Starkes Finish: HSG überzeugt gegen EHF-Cup-Starter Pfadi Winterthur

Starkes Finish: HSG überzeugt gegen EHF-Cup-Starter Pfadi Winterthur

Mit sieben Treffern bester Torschütze der Partie: Mathias Riedel überzeugte mit einer starken Leistung.

 

Testspiel:

HSG Konstanz – Pfadi Winterthur 22:22 (9:13)

 

Es war vor allem der Wettkampfcharakter, der für HSG-Cheftrainer Daniel Eblen im Vordergrund stand und den er vor dem Duell mit dem neunfachen Schweizer Meister Pfadi Winterthur von seinen Spielern gefordert hatte. Das Testspiel zwischen Zweitligist HSG Konstanz und dem EHF-Cup-Teilnehmer aus der Schweiz bot genau das: ein intensives, abwechslungsreiches Kräftemessen von der ersten bis zur letzten Minute und am Ende ein gerechtes 22:22 (9:13)-Remis zwischen zwei guten Mannschaften.

 

Dementsprechend zufrieden war der HSG-Coach danach. „Das war ein sehr schweres Spiel, weil Pfadi eine richtig tolle Mannschaft hat. Nur 22 Gegentore gegen dieses Team ist daher schon in Ordnung“, lobte er vor allem die Defensivleistung seiner jungen Eqiupe, die es dem dreimaligen Champions-League-Viertelfinalisten schon in der ersten Halbzeit sehr schwer gemacht hatte, sich im gebundenen Spiel gute Wurfpositionen zu erarbeiten. Trotzdem war es die Bank der Eidgenossen, die in Durchgang eins immer wieder nach guten Einzelaktionen über einen brandgefährlichen Rückraum und gute Außenspieler aufsprang und teils sehenswerte Tore bejubeln konnte. Das erste Highlight hatte allerdings die HSG Konstanz in Person von Rechtsaußen Gregor Thomann gesetzt, der einen verunglückten weiten Pass mit einem Sprung fast ganz in der Ecke der Torauslinie rettete, noch im Fallen verarbeitete und mit einem eigentlich unmöglichen Wurf in das lange Eck am Torhüter vorbei den Ball irgendwie zum 4:2 in das Tor der Gäste bugsierte. Dafür gab es lautstarken Sonderapplaus von den Zuschauern. Daniel Eblen hatte sich in dieser Situation bereits weggedreht und nicht mehr mit einem Erfolg gerechnet, während der 24-Jährige mit einem schelmischen Grinsen hinterher nur trocken meinte: „Ich musste ja werfen, sonst wäre der Ball im Aus gelandet.“ So war Konstanz zunächst mit zwei Toren vorne.

 

Die HSG spielte im Vergleich zu den beiden letzten Tests wieder entschlossener und mit mehr Zug zum Tor, streute schöne Spielzüge ein, bekam aber nach den Anfangsminuten die aggressive Deckung der Eidgenossen zunehmend zu spüren. Winterthur glich postwendend zum 4:4 aus und nahm nach dem erneuten Ausgleich durch Mathias Riedel zum 8:8 endgültig das Heft in die Hand. Das mit Schweizer Nationalspielern gespickte Team aus dem Kanton Zürich nutze jeden kleinen Fehler eiskalt aus und setzte sich mit einem schönen Schlagwurf von Filip Maros in den Winkel sowie einem Heber kurz vor der Pause auf 13:9 ab.

 

A-Lizenzinhaber Daniel Eblen stellte daher um und schickte seine Truppe nach dem Seitenwechsel mit zwei Kreisläufern zurück auf das Spielfeld – eine Maßnahme, die fruchtete. Konstanz bekam noch mehr Intensität in das Spiel und mehr Räume und Durchschlagskraft im Angriff. Vor allem Mathias Riedel nutze mit einer ganz starken Leistung den von Sebastian Bösing und Chris Berchtenbreiter für ihn freigeräumten Platz zu sieben Treffern. Die Dynamik und Durchsetzungsstärke von Riedel ebnete den Weg zur ersten Aufholjagd: 13:14. Pfadi Winterhur reagierte zunächst gelassen und brachte stets zwei bis drei Tore zwischen sich und den deutschen Bundesligisten.

 

Bis Daniel Eblen in den letzten zehn Minuten A-Jugend-Torwart Kristian Bozin für Konstantin Poltrum zwischen die Pfosten stellte. Der vor einem Jahr aus der Jugend von Pfadi Winterhur an den Bodensee gewechselte Schlussmann konnte nach der Partie strahlen: „Ein super Gefühl, das hat Spaß gemacht, für mich war das heute etwas ganz Besonderes. Ich hatte schon etwas Respekt vor Pfadi. Und dann sich gleich mit zwei Paraden einzufügen – das gibt einfach sofort jede Menge Mut.“ In der Tat, es war große Klasse, wie der erst 18-Jährige die international erfahren Schützen der Eidgengossen zur Verzweiflung trieb. Ob Doppelparade aus kürzester Distanz, ein Siebenmeter oder klare Torchancen – der Sieger hieß fast immer Kristian Bozin.

 

Dazu legte die HSG Konstanz auch im Angriff noch einmal zu und kam Pfadi immer näher. Paul Kaletsch stellte schließlich eine Minute vor dem Ende den 22:22-Endstand her. Hätte nicht Matthias Stocker zuvor nicht nur den Pfosten getroffen und die HSG dreimal nach Ballgewinnen und dank siebtem Feldspieler leerem Tor des viermaligen Schweizer Pokalsiegers nicht dreimal die falsche Entscheidung getroffen und den Ball dem Gegenspieler in die Arme geworfen – die HSG wäre nun in einer tollen letzten Viertelstunde drauf und dran gewesen, die Schweizer zu besiegen. Eblen grämte sich dennoch nicht: „Das sind neue Situationen durch die Regeländerung, die man erst einmal durchmachen muss. Wir haben in der zweiten Halbzeit unser Timing allgemein besser gegen die offensiv gestellten Abwehrspieler hinbekommen und in der Abwehr überzeugen können.“ Die letzten Generalproben vor dem DHB-Pokal in Aue am 27. August stehen nun am 23. und 24. August gegen Hard und Balingen-Weilstetten II auf dem Programm.

 

HSG Konstanz – Pfadi Winterthur 22:22 (9:13)

HSG Konstanz: Konstantin Poltrum, Kristian Bozin (Tor); Fabian Schlaich (2), Benjamin Schweda (1), Gregor Thomann (3), Mathias Riedel (7), Matthias Stocker (2), Simon Flockerzie, Michael Oehler, Paul Kaletsch (4/2), Fabian Maier-Hasselmann, Tim Jud (1), Felix Gäßler, Sebastian Bösing (1), Chris Berchtenbreiter (1).

 

Der komplette Testspiel-Fahrplan im Überblick (Änderungen und Ergänzungen sind jederzeit kurzfristig möglich):

 

Alle Heimspiele sind markiert und finden in der Schänzle-Sporthalle statt.

  • Dienstag, 23. August, 20 Uhr: HSG Konstanz – HC Hard
  • Mittwoch, 24. August, 19 Uhr: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten II
  • Samstag/Sonntag, 27./28. August: DHB-Pokal in Aue
  • Samstag, 3. September, 20 Uhr, Saisonstart 2. Bundesliga: HSG Konstanz – TuS N-Lübbecke

 

// Große Bildergalerie zum Testspiel //

 

Doppelte Generalprobe: HSG empfängt fünfmaligen Ch...
Dauerkartenrekord, Vorverkaufsstart und hochkaräti...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

3HBL grau

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.