Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Neuzugang von Zweitligist Hüttenberg im Anflug

Neuzugang von Zweitligist Hüttenberg im Anflug

Der nächste Neuzugang der HSG Konstanz für die kommende Saison nach Mathias Riedel steht fest: Paul Kaletsch, aktuell noch in Diensten des hessischen Clubs TV Hüttenberg. Hier spielt er zumeist in der zweiten Mannschaft in der Landesliga Mitte. Die fünfthöchste Spielklasse führt sein Team mit 43:3 Punkten souverän an, die Meisterschaft und der Aufstieg in die Oberliga Hessen sind greifbar. Zudem stand er im Perspektivkader der in der 2. Bundesliga spielenden ersten Vertretung Hüttenbergs und durfte regelmäßig mit den Bundesligaakteuren mittrainieren. Als seine bisherigen absoluten Handball-Highlights erinnert er sich gerne an den Südwestdeutschen Meistertitel und die Teilnahme am Viertelfinale der deutschen A-Jugendmeisterschaft. Der 1,91 m große und 91 kg schwere Kaletsch spielt schon seit seinem achten Lebensjahr Handball. Bis zur C-Jugend spielte er parallel dazu noch Fußball, was er als Hobby immer noch gerne macht - wobei er allgemein unglaublich gerne jegliche Art von Sport treibt. Auf dem Handallfeld bekleidet der 20-Jährige am liebsten die Position im linken Rückraum oder er spielt auf der Rückraum-Mitte Position.

 

Bei der HSG Konstanz hat Paul Kaletsch einen Dreijahresvertrag unterschrieben. „Ich freue mich schon riesig auf meine Zeit bei der HSG, ehrlich gesagt kann ich es kaum mehr erwarten hier richtig loszulegen“, meint er und erklärt warum: „Die Verantwortlichen haben schon viel für mich getan. Neben Hotelübernachtungen haben Sie mich bei der Wohnungssuche in Konstanz und auch bei der Suche nach einem Studienplatz sehr unterstützt. Dazu war ich von der Stimmung in der Halle echt angetan, das Konstanzer Publikum ist sehr emotional, das ist ein richtiger Hexenkessel.“

 

Am Bodensee wird Paul Kaletsch nun Sport sowie Politik und Wirtschaft auf Lehramt an der Universität studieren. „Ich wollte mehr, will mich in der 3. Liga beweisen. Ich weiß, dass ich mich erst in das Team integrieren und mich an die höhere Liga anpassen muss. Ich werde aber um Spielzeit kämpfen. Außerdem bin ich meinem in der Schweiz arbeitenden Vater nun ein ganzes Stück näher. Die HSG ist ein sehr sympathischer Verein, ich kann hier studieren und Handball auf höchstem Niveau spielen. Außerdem liebe ich schon jetzt den Bodensee und die schöne Altstadt“, brennt der junge Handballer sichtlich auf die neue Herausforderung. HSG-Präsident Otto Eblen freut sich ebenso über den weiteren Neuzugang: „Paul passt einfach optimal zu uns. Er hat sehr viel Talent und Entwicklungspotential. Ich bin fest davon überzeugt, dass er sich hier bei der HSG richtig gut weiterentwickeln wird und seinen Weg in den Leistungssportbereich gehen wird.“

 

HSG verpflichtet vielseitigen Neuzugang von Ligako...
HSG Konstanz verlängert Vertrag mit spielstarkem M...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.