Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Viele offene Fragen in der 2. Bundesliga – Tom Wolf: „Müssen es eng gestalten“

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Lbbecke-2 HSG-Kapitän Tom Wolf in Lübbecke.

Am Tag nach der herben 23:37-Niederlage saßen Markus Dangers und Tom Wolf erst einmal beim gemütlichen Grillen beisammen. Abschalten, Wunden lecken, die Niederlage verarbeiten und analysieren, ehe am Ostermontag schon wieder morgens Athletiktraining und am Abend eine normale Handball-Einheit angesetzt waren. Allzu lange wollte sich Kapitän Tom Wolf nicht mit der Niederlage bei seinem künftigen Club aufhalten. Der Fokus ist bereits auf das Heimspiel am Freitag, 20 Uhr, gegen Lübbecke-Bezwinger Dormagen gerichtet.   Denn in Ostwestfalen sei man „chancenlos“ gewesen. Der Tabellendritte stand nach der deutlichen 19:27-Heimniederlage gegen die Rheinländer unter Druck – eine Reaktion wurde eingefordert. Diese kam dann auch, mit viel Wut im Bauch, die die HSG abbekam. „Aber“, relativiert Wolf, „wir starteten auch extrem unglücklich in die Partie.

...
Weiterlesen

Lübbecke „auf 180“, HSG mit „schlechtem Spiel“

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Luebbecke Enttäuschung bei Tom Wolf.

2. Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke – HSG Konstanz 37:23 (17:6)   Am Mittwoch war es Lübbecke als Favorit, das einen völlig gebrauchten Tag gegen Dormagen erwischt hatte, nun bekam die HSG Konstanz nicht nur die geballte Wut im Bauch des Tabellendritten ab, sondern hatte selbst einen solchen Tag zu beklagen, an dem so gut wie nichts zusammenlaufen wollte. Nach einem 6:17-Pausenrückstand konnte sich die HSG im zweiten Durchgang ein klein wenig stabilisieren, war aber schließlich mit 23:37 unterlegen. Am Freitag erwartet Konstanz nun Dormagen in der Schänzlehalle.   Eben jene Mannschaft, die das Unheil mit ihrem 27:19-Sieg in Lübbecke am Mittwoch heraufbeschworen hatte. Eine Reaktion war danach gefordert worden beim Aufstiegskandidaten. Und die kam. Von Beginn an dominierte der Ex-Erstligist, der auch

...
Weiterlesen

„Sehr spezielle Aufgabe“ beim Tabellendritten Lübbecke

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Bietigheim-Marco-Wolf Will auch an der künftigen Wirkungsstätte jubeln: HSG-Kapitän Tom Wolf. Foto: Marco Wolf

2. Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke – HSG Konstanz (Samstag, 19 Uhr, Merkur-Arena) Live auf www.hsgkonstanz.de/livestream   Raum, um den wichtigen 27:23-Heimsieg im Baden-Württemberg-Derby gegen die SG BBM Bietigheim zu genießen, gibt es bei der HSG Konstanz nicht. Zwei Tage danach befindet sich die HSG schon wieder im Bus nach Ostwestfallen. Am Samstag, 19 Uhr, muss sie sich beim Tabellendritten TuS N-Lübbecke beweisen (kostenloser Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream).   Wie wichtig der Sieg war, zeigte sich nicht nur in den erschöpften, aber glücklichen Augen von Tom Wolf und Co. Auch ein Blick auf die Tabelle offenbarte, wie wertvoll der Erfolg gegen Bietigheim war. „Groß Zeit zum Analysieren blieb nicht“, erklärt Daniel Eblen. „Der Blick ging sofort nach vorne. Noch in der Nacht habe in

...
Weiterlesen

Erstes „Geisterspiel“ der Geschichte in der Schänzle-Hölle: „Wird kein normales Spiel“

HSG-Konstanz-Geisterspiel Draußen bleiben: Nicht einmal Geister sind am Freitag in der Schänzle-Hölle zugelassen.

2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – TuS N-Lübbecke (Freitag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Am Freitag, 20 Uhr, kommt es zu einer Premiere in der inzwischen bundesweit für ihre besondere Stimmung bekannten „Schänzle-Hölle“. Erstmals in der Geschichte der HSG Konstanz ist der Club zu einem Geisterspiel verdonnert und muss auf die besonders emotionale und lautstarke Unterstützung ihrer Fans verzichten. Die Partie wird jedoch im kostenlosen Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream mit zwei Kameraperspektiven, zwei Kommentatoren sowie Vor- und Nachberichterstattung übertragen.   Als Sportler und Trainer wird täglich professionell gearbeitet und sich an der Leidenschaft am Handball erfreut. Doch etwas nachdenklich sind Daniel Eblen und Co. im Corona-Chaos inzwischen mitunter doch. In den ruhigen Momenten etwa zuckt der Übungsleiter fast ein wenig ratlos mit den Schultern:

...
Weiterlesen

Fehlerhaftes Corona-Testergebnis: HSG doch ohne positiven Befund

HSG-Konstanz-Team Alle gesund und wohlauf: Kein positiver Befund bei der HSG.

Nach der großen Aufregung am Freitagabend nun die Entwarnung: Der vermeintlich erste positive Corona-Test bei der HSG Konstanz erwies sich doch als negativ. Nach dem fehlerhaften Testergebnis wurde der betroffene Spieler umgehend noch einmal getestet und war ein zweites Mal ohne jede Auffälligkeit. Die HSG Konstanz konnte die vorsorgliche Quarantäne wieder aufheben und wird sich auf das Heimspiel am Freitag, 20 Uhr, gegen den TuS N-Lübbecke vorbereiten. Dieses Spiel wird ohne Zuschauer stattfinden müssen, wird aber im kostenlosen Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream mit zwei Kameraperspektiven, zwei Kommentatoren sowie Vor- und Nachberichterstattung übertragen. Für die erneut verlegte Partie bei der SG BBM Bietigheim befindet sich der neue Termin in Abstimmung.

Highlights beim Bundesliga-Superball 2020 am 28. März – Vorverkauf günstiger

Superball-2020-HSG-Konstanz

Handball ist populär im Hegau und am Bodensee. Ganz besonders in seinen Bann zieht Jahr für Jahr der Bundesliga-Superball die handballbegeisterte Region. Wenn der SV Allensbach und die HSG Konstanz sich zusammentun, ist die „Schänzle-Hölle“ stets ein bis unters Dach gefüllter Hexenkessel mit ganz besonderer Atmosphäre. Am 28. März präsentiert sich der regionale Leistungshandball wieder über den ganzen Tag, abgerundet durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Tickets sind über www.hsgkonstanz.de/tickets erhältlich und sind im Vorverkauf zwei Euro günstiger als an der Abendkasse.   2020 findet das Großevent bereits zum siebten Mal statt – und bietet einige ganz besondere Highlights. Das Drittliga-Team des Allensbach erwartet im Spitzenspiel als Tabellenvierter den Zweiten aus Regensburg (17 Uhr) und möchte den Anschluss nach ganz oben herstellen. Die

...
Weiterlesen

Michel Stotz erzielt 5.000. Tor der HSG Konstanz in der 2. Bundesliga

Michel-Stotz-HSG-Konstanz-Luebbecke Historische Marke geknackt durch Michel Stotz: Er erzielte Tor Nummer 5000 für die HSG in der 2. Bundesliga.

Beim ersten Punktgewinn in der Fremde in dieser Saison schrieb die HSG Konstanz zusätzlich ein klein wenig (Vereins-)Geschichte. Kreisläufer Michel Stotz (20) besorgte in Unterzahl mit dem zwischenzeitlichen 21:18 für die HSG in Lübbecke den 5.000. Treffer in der insgesamt siebten Saison in der 2. Bundesliga.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht der strahlende Torschütze über den wichtigen Punkt, Freude, den historischen Treffer und das nächste Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen den Ex-Erstligisten TSV Bayer Dormagen in der Schänzle-Hölle.   Die Gretchenfrage nach einer 23:21-Führung: Ein gewonnener oder verlorener Punkt in Lübbecke? Definitiv ein gewonnener Punkt, auch wenn man sich darüber am Ende schon Gedanken machen kann. Am Ende des Tages, mit dem zweiten Spiel innerhalb von 47

...
Weiterlesen

Hochverdienter erster Auswärtspunkt in Lübbecke – zwei waren greifbar nahe

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Luebbecke Punkt geschnappt! Fabian Wiederstein und Co. haben sich in der Fremde endlich belohnt.








2. Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke – HSG Konstanz  23:23 (13:13)   Der Bann ist gebrochen: Im sechsten Auswärtsspiel der Saison konnte sich die HSG Konstanz endlich für eine wieder einmal starke Leistung mit Zählbarem belohnen. Viel hat nicht gefehlt und es wären gar zwei Zähler gewesen, die aus Lübbecke mit an den Bodensee gegangen wären. Doch immerhin konnte die HSG die Drei-Tages-Dienstfahrt mit zwei Auswärtsspielen innerhalb von nur 47 Stunden mit einem hochverdienten, wertvollen Punkt (23:23) beenden.   90 Sekunden vor Schluss schien dabei gar der ganz große Wurf zu gelingen. Ein Sieg beim ehemaligen Europapokalsieger und Ex-Erstligisten, der zurück in die Eliteklasse möchte. 23:21 lag die HSG Konstanz da in Front. Verdient. Und folgerichtig nach einer bärenstarken zweiten Halbzeit mit einer

...
Weiterlesen

Vier vergebene Siebenmeter und zahlreiche nicht genutzte Möglichkeiten bringen HSG um Siegchance in Würzburg

Fynn-Beckmann-HSG-Konstanz-Rimpar




2. Handball-Bundesliga: DJK Rimpar Wölfe – HSG Konstanz  26:24 (13:13)   Die vielen vergebenen Siebenmeter – vier an der Zahl waren es bei den DJK Rimpar Wölfen – und die zahlreich ausgelassenen Großchancen ließen die Fans der HSG auch an Halloween gruseln. Diese Themen ziehen sich nun schon einige Wochen durch die ansonsten sehr ansprechenden Leistungen der Konstanzer – allein ohne die Effektivität im Abschluss war auswärts wieder nichts zu holen. Mit einer ärgerlichen, weil vermeidbaren 24:26 (13:13)-Niederlage musste sich der Tross der Geschlagenen auf den Weg Richtung Lübbecke machen, wo bereits am Freitag das Abschlusstraining stattfindet und am Samstag, 19 Uhr, die nächste schwere Prüfung vor den Gelb-Blauen liegt.   Sie können es schon selbst nicht mehr hören. Das Lob

...
Weiterlesen

Zwei Auswärtsspiele innerhalb von 47 Stunden: An ungewöhnlichem Doppelspieltag drei Tage unterwegs

Fabian-Schlaich-und-Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Aue Zusammenhalt wird wichtig sein: Fabian Schlaich und Paul Kaletsch stimmen sich auf die dreitägige Reise auf der Suche nach den ersten Auswärtspunkten ein.

2. Handball-Bundesliga: DJK Rimpar Wölfe – HSG Konstanz (Donnerstag, 20 Uhr, s.Oliver Arena Würzburg) TuS N-Lübbecke – HSG Konstanz (Samstag, 19 Uhr, Merkur-Arena)   Eine ähnliche Herausforderung in dieser Art und Weise ist selbst für die HSG Konstanz neu. Zwar ist sie mit über 19 000 Reisekilometern pro Saison als Deutschlands „Reisemeister“ einiges gewohnt, der anstehende Doppelspieltag ist aber auch für die Konstanzer aus dem äußersten Süden der Bundesrepublik völliges Neuland. Am Donnerstag, 20 Uhr, müssen sie in Würzburg bei den Rimpar Wölfen antreten, nur 47 Stunden später beim Ex-Erstligisten TuS  N-Lübbecke.   Das heißt für den HSG-Tross: Drei Tage unterwegs, keine Zwischenstation mehr daheim. Stattdessen Aufbruch am Donnerstagmittag, Spiel in Würzburg, Hotelübernachtung, Weiterfahrt nach Lübbecke, dort am Freitag das Abschlusstraining

...
Weiterlesen

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.