Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Kapitän Tom Wolf nach Herbstmeisterschaft: „Werfen uns für den anderen in die Schusslinie“

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Dansenbeg Emotionaler Anführer: Kapitän Tom Wolf.





Die HSG Konstanz ist bereits vorzeitig Herbstmeister. Am Sonntag, 17 Uhr, steht noch das letzte Hinrundenspiel gegen Zweitliga-Mitabsteiger HG Saarlouis in der Schänzle-Hölle auf dem Programm. Wahrscheinlich kann dann auch Kapitän Tom Wolf nach einer Verletzungspause wieder mitwirken. Der 24-Jährige kam vor einem Jahr aus Krefeld an den Bodensee und studiert an der mit der HSG kooperierenden Exzellenzuniversität Psychologie.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht der seit Sommer auch als Doppelspitze mit Tim Jud auflaufende Führungsspieler über die Hinrundenmeisterschaft, die Rolle des Gejagten und das Spiel gegen Saarlouis.   Tom, wie fühlt es sich als Herbstmeister an? (lacht) Zufriedenstellend. Wir hatten uns viele kleine Ziele gesetzt. Eines davon war die Tabellenführung. Die Herbstmeisterschaft ist aber etwas, über das ich

...
Weiterlesen

Mit 5:0-Lauf und zwei Matchwinnern zu Big Points im Spitzenspiel: „Gefällt nicht jedem, macht mir aber so am meisten Spaß“

Tom-Wolf-und-Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz Tom Wolf und Paul Kaletsch: Emotionale Siegertypen, die mit wichtigen Aktionen die Entscheidung gegen Dansenberg herbeiführten.



Drei plus drei, so lautete die Erfolgsformel der HSG Konstanz im Spitzenspiel gegen Dansenberg. Vor Anbruch der letzten fünf Spielminuten schien die HSG schon auf der Verliererstraße. Dann wurden große Helden für große Spiele geboren. Fabian Wiederstein tankte sich zum Ausgleich durch und es schlug die Stunde der Entscheider. Das herrliche Zuspiel kam von Paul Kaletsch. Tom Wolf hämmerte daraufhin den Ball rechts unten in die Ecke – Führung für Konstanz. Kurz davor hatte er den Wurf des besten Dansenbergers, Loic Laurent, geblockt. Schließlich setzte Kaletsch in unnachahmlicher Manier zum Doppelschlag an, von nichts zu stoppen, trotz intensiven Körperkontakts des Gegenspielers. Einmal links und einmal rechts schlug es neben Kevin Klier ein. Ein echter Leader. Tom Wolf wiederum setzte dem Ganzen

...
Weiterlesen

Neue Kapitäne der HSG: „Das Alleinstellungsmerkmal der 3. Liga Süd ist die Breite der Spitze“

Tim-Jud-und-Tom-Wolf-HSG-Konstanz-klein Die neuen Kapitäne der HSG Konstanz vor der Schänzle-Sporthalle: Tim Jud und Tom Wolf freuen sich auf die neue Saison und die neue Aufgabe.

Ein Schweizer und ein Westdeutscher, erst 23 und 24 Jahre alt, sehr gute Freunde, die nur wenige hundert Meter auseinander wohnen, sind ab dieser Saison die beiden neuen Kapitäne der HSG Konstanz. Tim Jud und Tom Wolf lösen damit den langjährigen und verdienstvollen Spielführer Fabian Schlaich (27) ab. Die Vereinsführung erhofft sich dadurch neue Impulse, auch aufgrund des großen Verletzungspechs des Linksaußen in der letzten Saison mit mehreren längeren Ausfallzeiten. Tim Jud und Tom Wolf als Spielmacher boten sich als verlängerter Arm des Trainers für das Amt an, sagt Präsident Otto Eblen. Bei Fabian Schlaich bedankt er sich für seine Verdienste für die Mannschaft und seine erfolgreiche Führung des jungen Teams.   Tom Wolf kam vor einem Jahr aus Krefeld an

...
Weiterlesen

Tom Wolf nach Nicht-Tor des Jahrhunderts: „Brutal bitter, dass das Spiel so endet“

Tom-Wolf-Freiwurf-bleibt-kleben-HSG-Konstanz-FFB Der Moment, als der Ball zwischen Pfosten und Latte einfach kleben bleibt.


Es war das Nicht-Tor des Jahrhunderts. Beim Stand von 24:23 nach Ablauf der Spielzeit für Fürstenfeldbruck trat Tom Wolf zum finalen Freiwurf an. Mit einem genialen Knickwurf und Aufsetzer kam er am Block vorbei – und hämmerte den Ball in den Torwinkel. Das Kuriose: Dort blieb die harzige Kugel zwischen Pfosten und Latte eingeklemmt. Kein Tor, kein Punkt zum Saisonstart für Zweitliga-Absteiger HSG Konstanz.   Im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas lässt der unglückliche Fast-Torschütze Tom Wolf das unfassbare Ereignis Revue passieren und schildert seine Gefühlslage beim bitteren K.o. für sein Team.   Tom, der Plan ging fast auf, ein genialer Wurf am Block vorbei – doch dann scheitert es am Harz und ein, zwei Zentimetern. Was geht einem nach diesem

...
Weiterlesen

Tom Wolf: „Schwere Situation, aber wir werden unsere Punkte machen“

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Eisenach

Viel war in der ersten Halbzeit nicht übrig von der guten Leistung gegen das Spitzenteam HSG Nordhorn-Lingen. Doch immerhin konnte sich die HSG Konstanz in Würzburg bei den Rimpar Wölfen im zweiten Durchgang bei der 23:30 (9:17)-Niederlage deutlich steigern und die zweiten 30 Minuten für sich entscheiden.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Mittelmann Tom Wolf (23) über die zwei verschiedenen Gesichter der jungen Konstanzer Mannschaft, seine Nervenstärke vom Siebenmeterpunkt und die aktuell schwierige Situation der HSG.   Tom, worauf führst Du die deutliche Niederlage zurück?   Grundsätzlich auf die erste Halbzeit insgesamt. Wir haben in der Abwehr, im Angriff, im Tor, ich denke auf jeder Position, keinen Zugriff auf das Spiel gefunden. Rimpar ist eine gute Mannschaft, da

...
Weiterlesen

„Für solche Partien spielt man Handball“: Tom Wolf nach der knapp verpassten Sensation gegen Wetzlar

Portrait_30x20_10_Wolf_Tom

Um ein Haar wäre der HSG Konstanz die große Pokalsensation gegen den Erstliga-Sechsten HSG Wetzlar gelungen. Nach einem 11:16-Pausenrückstand gewann Konstanz die zweite Halbzeit, kam drei Minuten vor dem Ende zum 29:29-Ausgleich und hatte dann sogar die Chance zur Führung. Am Ende behielten die Bundesligaprofis zwar doch noch knapp mit 31:29 die Oberhand, die HSG aus der größten Stadt am Bodensee wurde in Teningen jedoch minutenlang für ihre Leistung gefeiert und konnte viel Selbstvertrauen für den Zweitligastart am 26. August in eigener Halle gegen den ASV Hamm tanken.   Tom Wolf, 23-jähriger Mittelmann, kam im Sommer aus Krefeld nach Konstanz, hat dort an der mit der HSG kooperierenden Exzellenzuniversität ein Psychologiestudium aufgenommen und sich vor allem in der Abwehr bereits als

...
Weiterlesen

Gegen Champions-League- und EHF-Pokal-Teilnehmer: Testspiel-Highlights im Doppelpack

Gruppenbild_Neuzugaenge_HSG_Konstanz

Die sieben Neuen im Zweitliga-Kader der HSG Konstanz, von links: #34 Jonas Löffler, #98 Samuel Löffler, #51 Julius Heil, #44 Felix Klingler, #10 Tom Wolf, #23 Joschua Braun, #35 Maximilian Schwarz.   Testspiele: HSG Konstanz – HC Kriens-Luzern (Freitag, 19.30 Uhr, Geschwister-Scholl-Halle) Kadetten Schaffhausen – HSG Konstanz (Samstag, 19 Uhr, BBC-Arena)   Es sind zwei der absoluten Highlights der Saisonvorbereitung. Am Freitag, 19.30 Uhr, empfängt Zweitligist HSG Konstanz in der Geschwister-Scholl-Halle mit dem HC Kriens-Luzern den letztjährigen Meisterschafts-Dritten und Schweizer Halbfinal-Teilnehmer, der Anfang September in den EHF-Pokal eingreifen wird. Nur einen Tag später wartet mit dem Schweizer Serienmeister und Champions-League-Dauergast Kadetten Schaffhausen um Superstar und Liga-Torschützenkönig Gabor Csaszar (215 Treffer in 34 Spielen) ein Team von internationaler Klasse.   Während bei

...
Weiterlesen

Größe und Torgefahr für die Mitte: HSG Konstanz verpflichtet talentierten Spielmacher

Größe und Torgefahr für die Mitte: HSG Konstanz verpflichtet talentierten Spielmacher

Ein Nachfolger für Matthias Stocker (29), der zum Saisonende vom Spielfeld auf die Trainerbank der HSG-Reserve wechselt, war bei Zweitligist HSG Konstanz schnell gefunden. Gemäß des Konstanzer Weges wird in der größten Stadt am Bodensee weiter auf junge, talentierte Spieler mit großem Potenzial gesetzt. In dieses Anforderungsprofil passt auch die erste Verstärkung für die kommende Spielzeit. Tom Wolf, 22 Jahre alt, variabel einsetzbarer Rückraumspieler der Adler Königshof aus der 225.000-Einwohner-Stadt Krefeld, ist eines dieser jungen Talente, dem das Vertrauen geschenkt und das mit einem Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020 ausgestattet wurde.   Zusammen mit dem ehemaligen Schweizer Junioren-Nationalspieler Tim Jud (22) und dem 23-Jährigen Benjamin Schweda aus dem Oberliga-Perspektivteam der Konstanzer soll er die Lücke füllen, die Matthias Stocker hinterlässt,

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.