Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Nach Feuerwerk und Gänsehaut-Abend gegen Rostock: Aufstieg in die 2. Bundesliga

Jubel-Aufstieg-HSG-Konstanz-Max-Wolf-und-Samuel-Wendel Am Ziel: Pure Freude bei Max Wolf und Samuel Wendel über die Rückkehr in die 2. Bundesliga.













Aufstiegsrelegation zur 2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HC Empor Rostock 33:29 (15:9)   Am Ende war nur noch grenzenloser Jubel, Leere, Erleichterung – oder alles zusammen. Mit einem 33:29 (15:9)-Sieg im finalen Relegationsspiel gegen den HC Empor Rostock ist der HSG Konstanz der direkte Wiederaufstieg in die 2. Handball-Bundesliga geglückt. Vor überaus stimmungsvoller Kulisse im mit knapp 1 700 frenetischen Fans gefüllten Hexenkessel Schänzle-Hölle, der sich schon vor dem Anpfiff wieder in ein gelb-baues Fahnenmeer verwandelt hatte, hatte die HSG nach dem 31:31 im Hinspiel an der Ostsee bereits frühzeitig mit einer ganz starken Vorstellung und zwischenzeitlicher Zwölf-Tore-Führung die Rückkehr in die Top 36 Deutschlands perfekt gemacht.   So fiel die Anspannung bereits frühzeitig ab, wurde das Ziel schon in der...
Weiterlesen

Sieg am Samstag reicht für Aufstieg in die 2. Bundesliga: Irres Comeback und Aufholjagd in Rostock

Joschua-Braun-HSG-Konstanz-Rostock Einer der Konstanzer Aktivposten beim Umschwung nach der Pause: Joschua Braun.






Aufstiegsrelegation zur 2. Handball-Bundesliga: HC Empor Rostock – HSG Konstanz 31:31 (16:11)   Die erste Halbzeit mehr als „bescheiden“, so meinte etwa Samuel Wendel, die zweite allerdings eine, auf die Cheftrainer Daniel Eblen „richtig stolz“ war. Nach zwischenzeitlichem Sechs-Tore-Rückstand erkämpfte die HSG Konstanz im Hinspiel der Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga in Rostock nach einem im Nachwurf verwandelten Siebenmeter von Paul Kaletsch in letzter Sekunde ein 31:31 (16:11)-Remis. Im Rückspiel am Samstag, 20 Uhr, in der Schänzle-Hölle reicht somit ein Sieg zur Rückkehr in Liga zwei, dank 31 erzielter Auswärtstore wahrscheinlich sogar ein Unentschieden. Tickets für die Entscheidung sind über www.hsgkonstanz.de/tickets erhältlich.   Die erste Halbzeit der HSG Konstanz war schlicht zum Vergessen. Die wohl „bescheidenste der Saison“ meinte Samuel Wendel hinterher....
Weiterlesen

„Jetzt polieren wir die Rüstung, richten unsere Helme und dann geht es vorwärts“: HSG muss in 2. Runde der Relegation

HSG-Konstanz-Choreo Gänsehaut-Stimmung im mit 1800 Fans ausverkauften Tollhaus Schänzle-Hölle mit gelb-blauem Fahnenmeer.








Aufstiegsrelegation zur 2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – ThSV Eisenach 26:29 (14:15)   Der ThSV Eisenach ist nach nur einem Jahr völlig verdient direkt wieder zurück in der 2. Handball-Bundesliga. Die HSG Konstanz muss nach der 26:29 (14:15)-Niederlage im Rückspiel der Aufstiegsrelegation hingegen in die zweite Runde und kann am Sonntag, 26. Mai um 16.30 Uhr in der Rostocker Stadthalle und am Samstag, 1. Juni, 20 Uhr, im finalen Endspiel daheim am Schänzle dennoch ebenso nach nur einem Jahr 3. Liga wieder in die „stärkste zweite Liga der Welt“ zurückkehren. Im mit 1800 Zuschauern ausverkauften Tollhaus Schänzle-Hölle konnten die Thüringer trotz frenetischer Unterstützung von den Rängen und der „Gelben Wand“ auch das zweite Duell nach dem 30:25-Hinspielsieg für sich entscheiden.   Wie...
Weiterlesen

„Wir sind noch nicht weg“: HSG fiebert nach erbittertem Kampf in Eisenach auf Rückspiel hin

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Eisenach Emotionen und der Glaube an die Wende sind da: Paul Kaletsch und die HSG Konstanz freuen sich auf das Rückspiel in der eigenen Halle.








Aufstiegsrelegation zur 2. Handball-Bundesliga: ThSV Eisenach – HSG Konstanz 30:25 (15:10)   Im ersten Teil des Kampfes in der Relegation um den Aufstieg in die 2. Bundesliga lieferten sich der ThSV Eisenach und die HSG Konstanz ein unglaublich intensives, rassiges Handballspiel. Rene Witte, Manager der Eisenacher, trat nach dem Spiel an das Mikrofon und meinte: „Wir haben zwei Teams gesehen, die es beide verdient hätten, aufzusteigen.“ Eisenach sicherte sich mit einem 30:25 (15:10)-Heimsieg einen Fünf-Tore-Vorsprung. Die Entscheidung darüber, wem der Gang in Liga zwei direkt im ersten Anlauf gelingt, fällt am Samstag, 20 Uhr, in der Konstanzer „Schänzle-Hölle“.   Daniel Eblen und seine Spieler jedenfalls wollten sich nach einem durchaus ordentlichen Auftritt, mit „einem schlechten Beginn und unglücklichen Ende“ noch nicht...
Weiterlesen

„Richtig gutes“ letztes Spiel vor der Aufstiegsrelegation: HSG holt sich Schwung in Saarlouis

Tim-Keupp-HSG-Konstanz-Saarlouis Dreimal in Saarlouis erfolgreich: Tim Keupp.







3. Liga: HG Saarlouis – HSG Konstanz 30:35 (16:18)   Generalprobe geglückt: Die HSG Konstanz konnte auch in Saarlouis, bei der hinter der HSG zweitbesten Rückrundenmannschaft der Liga, mit 35:30 (18:16) gewinnen und beendete damit die Punkterunde mit 51:9 Zählern. Die Konstanzer konnten sich im letzten Auftritt vor den Aufstiegsspielen zur 2. Handball-Bundesliga am 11. und 18. Mai gegen Ex-Erstligist Eisenach über viel Tempo und spielerische Highlights in der Offensive sowie – nach ein paar Anlaufschwierigkeiten – trotz 30 Gegentoren in einem sehr schnell und intensiv geführten Match sehr ordentliche Defensivleistung freuen.   Hätte sich der Konstanzer Tross seinen letzten Härtetest vor den alles entscheidenden Spielen selbst malen können, so oder so ähnlich hätte er wohl ausgesehen. Vor einer stimmungsvollen Kulisse...
Weiterlesen

„Schwung drin“: HSG läuft mit 39:22-Sieg warm für Relegation

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Oppenweiler Fabian Wiederstein wieder unnachahmlich: Sechs Treffer waren es gegen Oppenweiler.






3. Liga: HSG Konstanz – HC Oppenweiler/Backnang 39:22 (20:8)   Hans Artschwager, Vizepräsident des Deutschen Handballbundes und Präsident des Württembergischen Handballverbandes, hatte es vor der Übergabe der Medaillen und des Meisterwimpels an die HSG Konstanz auf den Punkt gebracht. „Es ist nicht leicht, in solch einen kochenden Kessel zu kommen“, richtete er sich nach der 22:39 (8:20)-Niederlage des HC Oppenweiler/Backnang beim Süddeutschen Meister HSG Konstanz an die geschlagenen Gäste. „Zu einem Team, das einen Flow hat, bei dem es läuft.“ Vor knapp 1200 Fans im Hexenkessel Schänzle-Hölle lief sich die HSG im letzten Punktspiel vor den eigenen Anhängern mit dem höchsten Saisonsieg warm für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga.   49:9 Punkte stehen für die HSG nach dem 13. Sieg im...
Weiterlesen

Warnschuss für dezimierte HSG: „Weiß jeder, dass es so nicht geht“

Michel-Stotz-HSG-Konstanz-Neuhausen Ein harter Kampf war es mitunter gegen Neuhausen. Hier setzt sich Michel Stotz durch.




3. Liga: HSG Konstanz – TSV Neuhausen/Filder 32:32 (19:17)   Drittliga-Meister HSG Konstanz bleibt seit September 2018 daheim ungeschlagen, musste sich aber gegen den TSV Neuhausen/Filder mit einem auf den ersten Blick etwas überraschenden 32:32 (19:17)-Remis begnügen. Angesichts des nur zwölf Spieler umfassenden Kaders und fünf verletzten Leistungsträgern relativiert sich dies etwas, wiewohl die HSG gegen einen beherzt kämpfenden Gegner mit vielen Fehlern, einer ungenügenden Chancenverwertung und vor allem so nicht gewohnten Lücken in der Deckung doch über weite Strecken enttäuschte.   Und doch gab es sie mehrmals, die Siegchance. Kurz vor Ende, in den letzten 30 Sekunden – und das zudem in Überzahl. Doch erneut unterlief der HSG Konstanz ein folgenschwerer technischer Fehler. Statt mit dem 33:31 alles klar zu...
Weiterlesen

Junge Garde begeistert mit viel Spielfreude: Kantersieg in Willstätt

Tim-Keupp-HSG-Konstanz-Willstaett Tim Keupp brachte wieder viel Dynamik und Tempo in das Spiel der HSG Konstanz.





3. Liga: TV Willstätt – HSG Konstanz 20:31 (13:16)   Nach der bereits am fünftletzten Spieltag errungenen Meisterschaft musste die HSG Konstanz durch die Ausfälle von Kapitän Tom Wolf und Torwart Simon Tölke sowie Fabian Maier-Hasselmann personell geschwächt nach Willstätt reisen, zumal einige Akteure auch noch angeschlagen waren. Doch die jungen Nachwuchstalente der HSG nutzten ihre vermehrten Spielzeiten und begeisterten vor allem in der zweiten Halbzeit mit viel Spielfreude. Am Ende bejubelte die HSG ihren 23. Erfolg im 27. Saisonspiel, der mit 30:21 (16:13) auch noch überaus deutlich ausgefallen war. Mit 46:8 Punkten ist der Vorsprung auf die Verfolger auf elf Punkte angewachsen.   Wie zu erwarten war, gestaltete sich die Anfangsphase vor allem in emotionaler Hinsicht allerdings alles andere als...
Weiterlesen

Unwiderstehliche HSG sichert sich am fünftletzten Spieltag die Meisterschaft – Aufstiegsspiele im Mai

HSG-Konstanz-Meister-2019 Vierter Drittliga-Meistertitel für die HSG Konstanz! Gefeiert zusammen mit den Fans, eine tolle Einheit.








3. Liga: HSG Konstanz – Rhein-Neckar Löwen II 29:24 (13:12)   Vor über 1400 Fans in unglaublicher Hexenkessel-Atmosphäre in der „Schänzle-Hölle“ hat die HSG Konstanz ihr Drittliga-Meisterschaftsstück mit nun 44:8 Punkten bereits am fünftletzten Spieltag vollbracht. Mit einem unwiderstehlichen 6:0-Schlusspurt konnte der Tabellendritte Rhein-Neckar Löwen II im Topspiel mit 29:24 (13:12) bezwungen werden. Damit ist die HSG für die Aufstiegsspiele zur 2. Handball-Bundesliga im Mai gesetzt.   Auf der Auswechselbank hüpften sie schon minutenlang, als erst Joschua Braun mit einem herrlichen Kempa-Trick auf Zuspiel von Paul Kaletsch den 29:23-Schlusspunkt aus Konstanzer Sicht unter ein hochintensives und hochklassiges Handballspiel gesetzt hatte. Auf der Gegenseite versuchten es die Rhein-Neckar Löwen II ebenfalls mit dieser Variante, scheiterten aber am toll aufgelegten Maximilian Wolf. Wenig...
Weiterlesen

Von Dansenberger Härte den Schneid abkaufen lassen – Vorzeitige Meisterschaft am Samstag dennoch möglich

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Dansenberg Musste viel einstecken: Rückraum-Shooter Paul Kaletsch.




3. Liga: TuS Kaiserslautern-Dansenberg – HSG Konstanz 24:20 (13:7)   Nur sieben Treffer in der ersten Halbzeit, nach 45 Minuten zwischenzeitlich mit zehn Toren in Rückstand und bis dahin überhaupt nicht wiederzuerkennen: Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz durchlebte im Topspiel beim bislang hartnäckigsten Verfolger Kaiserslautern-Dansenberg trotz der Unterstützung durch 70 stimmgewaltige HSG-Fans einen rabenschwarzen Tag. Die Aufholjagd in der letzten Viertelstunde kam zu spät. Trotz der 20:24 (7:13)-Niederlage hat Konstanz allerdings weiter ein komfortables Sieben-Punkte-Polster auf die Verfolger und kann – sollte Dansenberg am Freitag in Saarlouis verlieren – am Samstag, 20 Uhr, mit einem Sieg gegen den Tabellendritten Rhein-Neckar Löwen in der heimischen „Schänzle-Hölle“ dennoch vorzeitig die Süddeutsche Meisterschaft feiern.   Doch dafür muss die HSG schnellstmöglich den vor allem in der...
Weiterlesen

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.