Head 3 Bundesliga mit Zertifikat

bl aktuelles

Spieltagsdossiers

Alles zum Spiel gegen den TV Emsdetten

Alles zum Spiel gegen den TV Emsdetten

2. Handball-Bundesliga:

23. Spieltag 2016/2017

25.02.2017 // 20:00 Uhr // Schänzle-Sporthalle

HSG Konstanz – TV Emsdetten

 

Live dabei können Sie immer über den neuen, umfangreichen Liveticker zum Spiel sein. Dazu werden wir auf www.facebook.com/hsgkonstanz wie gewohnt aktuell berichten und Live-Videos zeigen.

 

Spielbericht

 

„Killerinstinkt hat gefehlt“: Emsdetten entscheidet auch Rückspiel souverän für sich

Der TV Emsdetten scheint der HSG Konstanz einfach nicht zu liegen. Nach der 23:33-Niederlage im Hinspiel triumphierten die Münsterländer auch am Bodensee mit 26:30 (13:17). Trotz der ersten Heimniederlage seit zwei Monaten vor – trotz Fastnacht – wieder mehr als 1100 Fans belegt die HSG nach wie vor Tabellenplatz neun mit 22:24 Punkten und fünf Zählern Vorsprung auf die Abstiegsränge. Schon am Samstag, 20 Uhr, empfängt das Eblen-Team den TuS Ferndorf in der heimischen Schänzle-Sporthalle.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

Interview mit HSG-Kapitän Fabian Schlaich

 

Fabian Schlaich: „Überragend, wie wir trotz Sieben-Tore-Rückstand nach vorne gepeitscht werden“

 

Fabi, nach dem zweiten souveränen Sieg des TV Emsdetten gegen die HSG Konstanz: Liegt der HSG Konstanz dieser Gegner einfach nicht?

 

Gut, wir haben jetzt zweimal gegen sie gespielt, zweimal waren es komplett andere Duelle mit zwei komplett anderen Abwehrformationen und wir kommen mit beiden nicht wirklich zurecht. Heute haben wir meiner Meinung nach gerade in der ersten Halbzeit zu viele Gegenstöße kassiert und dann – ich es habe es schon oft genug gesagt – wenn du hinten liegst, wird es schwer. Diese Saison bekommen wir es nicht so richtig hin, solche Spiele noch so umzudrehen, dass Zählbares dabei herauskommt.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

Große Bildergalerie zum Heimspiel

 

 

Sonderbericht SÜDKURIER Christian Schwarzer

 

Christian Schwarzer schwärmt vom Bodensee und der Arbeit bei der HSG Konstanz

Der gebürtige Braunschweiger trainiert die A-Jugend des SV Zweibrücken, in der sein Sohn spielt und die in der Bundesliga ihre Partie bei der HSG Konstanz nach einer dramatischen Schlussphase mit 31:32 verliert. Trotzdem schwärmt der 47-Jährige von seinem Ausflug in den Süden. „Die Halle ist eine der schönsten in Deutschland. Überhaupt ist es eine wunderschöne Gegend mit dem See und den Bergen und meistens gutem Wetter“, sagt Schwarzer.

 

Weiterlesen beim SÜDKURIER

 

Spielbericht SÜDKURIER

 

HSG Konstanz verliert verdient vor 1100 Fans

Am Ende sollte es nichts werden mit der Revanche gegen den TV Emsdetten. Sie hatten sich so viel vorgenommen, die Zweitliga-Handballer der HSG Konstanz. Beim Hinspiel in Nordrhein-Westfalen hatte der Liganeuling bei einer seiner ersten Auswärtsfahrten mächtig Lehrgeld bezahlt und 23:33 verloren. Das sollte nun nicht wieder passieren, zumal die Mannschaft von Trainer Daniel Eblen nach den Siegen gegen die Spitzenteams aus Hüttenberg und Bietigheim mit mächtig Rückenwind ins Rückspiel ging. „Die Jungs waren richtig heiß vor dem Spiel“, sagt Eblen – doch der Start in die Partie vor 1100 Zuschauern ging in die Hose.

 

Weiterlesen beim SÜDKURIER

 

Spielbericht SÜDKURIER

 

Nix war’s mit der Revanche der HSG Konstanz

Große Namen in der Schänzlehalle. Am Nachmittag war Christian Schwarzer, der Weltmeister von 2007, als Trainer des SV Zweibrücken Gegner der A-Jugend der HSG Konstanz, nur wenig später saß Daniel Kubes auf der Bank. Der Deutsche Meister, DHB-Pokal-, Champions-League- und Weltpokal-Sieger, der auch die tschechische Nationalmannschaft trainiert, kämpfte mit dem TV Emsdetten gegen die Konstanzer Aktiven um Punkte in der 2. Bundesliga – und beendete die kleine Siegesserie des Aufsteigers.

 

Weiterlesen beim SÜDKURIER

 

Spielbericht TV Emsdetten

 

TV Emsdetten gewinnt souverän bei der HSG Konstanz

Vor gut 1100 Zuschauern, davon zahlreiche Fanclubvertreter der Corocodiles, bestätigt der TV Emsdetten, dass die HSG Konstanz zu den Lieblingsgegnern in der 2. Handballbundesliga zählt. Nach dem überzeugenden 33:23 Sieg in der Hinrunde, gewinnt der TVE auch souverän in Konstanz mit 26:30.

 

Weiterlesen beim TV EMSDETTEN

 

Vorbericht

 

HSG Konstanz möchte Lauf gegen Kubes-Team und Zweitliga-Dino Emsdetten fortsetzen

Beste Laune bei der HSG Konstanz: Nach zwei völlig unerwarteten Erfolgen gegen den Tabellenzweiten Hüttenberg und die drittplatzierten Bietigheimer innerhalb von nicht einmal 48 Stunden herrschte diese Woche gelöste Stimmung im Trainingsbetrieb des nun Tabellenneunten. Cheftrainer Daniel Eblen blickt indes schon mit großem Respekt auf den nächsten Gegner. Am Samstag, 20 Uhr, muss sich seine junge Mannschaft nach einer klaren 23:33-Niederlage im Hinspiel erneut dem TV Emsdetten stellen, dieses Mal allerdings mit der zuletzt gegen Hüttenberg wieder außergewöhnlichen Unterstützung der Konstanzer Fans in der „Schänzle-Hölle“.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

 

Vorbericht TV Emsdetten

 

Auswärtsspiel in Konstanz

Am Samstag macht sich die Mannschaft des TV Emsdetten auf den Weg zum zweiten Auswärtsspiel in Folge. Zu Gast sein wird sie bei der HSG aus Konstanz.
Die HSG steht aktuell mit einem ausgeglichenen Punktekonto (22:22) auf Platz 9. Am vergangenen Doppelspieltag konnte die Mannschaft von Trainer Daniel Eblen aber für zwei Faust dicke Überraschungen sorgen. Beide Spiele wurden gewonnen, aber nicht gegen irgendwen, sondern zu Hause gegen den TV Hüttenberg und auswärts die SG BBM Bietigheim, die dadurch den dritten Tabellenplatz eingebüßt hat.

 

Weiterlesen beim TV EMSDETTEN

 


 

2. Handball-Bundesliga:

4. Spieltag 2016/2017

17.09.2016 // 19:00 Uhr // Emshalle

TV Emsdetten – HSG Konstanz

 

Live dabei können Sie immer über den neuen, umfangreichen Liveticker zum Spiel sein. Dazu werden wir auf www.facebook.com/hsgkonstanz wie gewohnt aktuell berichten und Live-Videos zeigen.

 

Spielbericht

 

„Haben viel gelernt“: HSG muss Überlegenheit des TV Emsdetten akzeptieren

In den letzten zehn Minuten Schwand sie langsam, die Hoffnung bei HSG-Cheftrainer Daniel Eblen. Der zweite Auswärtscoup in Folge war da bereits in weite Ferne gerückt. Sechs Tore betrug der Vorsprung des TV Emsdetten, ehe der erwachte Zweitliga-Riese die letzten Zeigerumdrehungen gar noch zu zwei Kempa-Tricks und dem 33:23 (17:11)-Heimsieg nutzen konnte.

Für den HSG-Coach kein Beinbruch: „Dass es in der zweiten Liga mal so kommt, dass der Gegner einfach besser ist und uns auch mal die Hose heruntergezogen wird, war zu erwarten. Ärgerlich ist nur, dass wir uns das Leben mit etwas zu wenig Geduld selbst schwer gemacht haben und einige besprochene Dinge leider nicht umsetzen konnten. Das können wir sicher besser.“ Dazu kam, dass die Münsterländer sich im Vergleich zu den überraschend fehlerbehafteten Auftritten in den ersten Spielen wesentlich verbessert zeigten und mit einer starken Leistung den erhofften Umschwung einleiten konnten. Mit spürbarer Erleichterung wurde der erste doppelte Punktgewinn ausgiebig gefeiert.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

SÜDKURIER-Interview mit Patrick Glatt

 

Patrick Glatt: "Kein Rückschlag, aber ein warnendes Beispiel"
Der reaktivierte Torhüter Patrick Glatt spricht über das 23:33 der HSG Konstanz in Emsdetten und seine Rolle im Team

 

Herr Glatt, nach zwei knappen Niederlagen und einem Sieg gab es fast nur Lob. Sind Sie als Aufsteiger jetzt nach der ersten deutlichen Klatsche in der harten Zweitliga-Realität angekommen?

 

Es war ein guter Zeitpunkt für eine solche Niederlage, von der wir wussten, dass sie passieren wird. Eine so lange Auswärtsfahrt mit Übernachtung hat noch keiner in dem Maße mitgemacht. Es gehört zum Lernprozess dazu, mit diesen Strapazen umzugehen. Wir müssen uns auf die Gegebenheiten einstellen. Die anderen waren besser, wir haben viele Fehler gemacht. Da kann es schnell passieren, dass man mit zehn Toren unter die Räder kommt.

 

Sie befürchten also keinen Rückschlag für die junge Mannschaft?

 

Nein, das ist kein Rückschlag, aber ein warnendes Beispiel, dass wir uns über die Gestaltung der Auswärtsspiele Gedanken machen müssen. Im Oktober und November wird es mit Wilhelmshaven, Bad Schwartau oder Rostock noch heftiger. Wir müssen uns konzentriert auf diese Spiele vorbereiten.

 

Weiterlesen beim SÜDKURIER

 

Videozusammenfassung des Spiels:

 

Zweite Spielzusammenfassung:

 

Spielbericht TV Emsdetten

 

4. Saisonspiel, 1. Sieg!

m vierten Saisonspiel gelang dem TV Emsdetten der erste Sieg dieser Saison. Nach der einzigen Führung der HSG Konstanz beim Stand von 0:1 in der zweiten Minute, gab der TVE das Heft an diesem Abend zu keinem Zeitpunkt mehr aus der Hand.

Auch wenn die Gäste niemals aufsteckten und den Rückstand auf nicht mehr als zwei Tore bis zur 20. Minute anwachsen ließen, als der TVE mit 10:7 in Führung ging. Bis zur Halbzeit konnte der TV Emsdetten die Führung auf 6 Tore beim Stand von 17:11 ausbauen.

 

Weiterlesen beim TV EMSDETTEN

 

Vorbericht

 

Extreme Belastung, extreme Freude: HSG zu Gast bei Kubes-Team Emsdetten

Hochintensiv, mit extremem Arbeitsaufwand verbunden nennt HSG-Cheftrainer Daniel Eblen das Auftaktprogramm seiner jungen Equipe in die 2. Handball-Bundesliga. Nach einem Doppelspieltag und einem insgesamt gelungen Saisonstart mit einem Sieg und zwei knappen Niederlagen gegen starke Gegner erwartet ihn und sein Team am Samstag (19 Uhr) beim ehemaligen Erstligisten TV Emsdetten eine weitere schwere Hürde – und eine ganz neue Erfahrung.

Neu war allerdings auch schon die Belastung von zwei Spielen innerhalb von drei Tagen am vergangenen Wochenende. Am Freitagmorgen Abfahrt nach Hüttenberg, am Abend der Auswärtscoup mit dem ersten Sieg, anschließend die lange Busfahrt zurück an den Bodensee, dort Ankunft um 4 Uhr in der Nacht und um 11 Uhr am Samstagmorgen schon wieder ein gemeinsames Frühstück mit anschließender Videoanalyse. Danach musste der HSG-Coach das Video vom Freitagsspiel des Gegners am Sonntag studieren und entscheidende Sequenzen für jeden Spieler zusammenschneiden. Der A-Lizenzinhaber lacht: „Ich habe die Jungs bis spätabends mit weiterem Material versorgt.“

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

Vorbericht TV Emsdetten

 

HSG Konstanz ist zu Gast

Am kommenden Samstag wird die HSG Konstanz in der Ems-Halle zu Gast sein. Der Aufsteiger kehrte nach 12 Jahren als süddeutscher Meister in die 2. Handballbundesliga zurück. Nach insgesamt 3 Spieltagen hat die HSG 2:4 Punkte auf dem Konto und steht aktuell auf Platz 14.
Am ersten Spieltag hatte die HSG mit dem TuS N-Lübbecke einen der Aufstiegsaspiranten dieser Saison zu Gast und musste erst in der 50. Minute abreißen lassen und sich final mit 24:28 in eigener Halle geschlagen geben. Letzten Freitag konnte die HSG dann auswärts mit 24:25 beim TV Hüttenberg punkten und musste sich am Sonntag in eigener Halle der SG BBM Bietigheim mit 27:29 geschlagen geben.
Sieht man sich Spielverläufe dieser Partien an und führt sich vor Augen, dass es sich bei den Gegnern nicht unbedingt um die schwächsten Vertreter der 2. Liga handelt, weiß man, dass dieser Aufsteiger in keinem Fall unterschätzt werden darf.

 

Weiterlesen beim TV EMSDETTEN

 

SÜDKURIER-Interview mit Daniel Eblen

 

Daniel Eblen: „Ich bin voll zufrieden mit den Jungs“
Daniel Eblen, Trainer der HSG Konstanz, spricht im SÜDKURIER über die ersten drei Spiele nach dem Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga

 

Herr Eblen, das erste Doppelspiel-Wochenende haben Sie mit einem 25:24-Sieg in Hüttenberg und einer 27:29-Niederlage gegen Bietigheim beendet. Sind Sie zufrieden mit dem Saisonauftakt?

 

Viele hatten uns ja nach dem Aufstieg für Kanonenfutter gehalten, in den drei Spielen haben wir aber gezeigt, dass wir wettbewerbsfähig sind. Der Sieg in Hüttenberg war eine tolle Sache und die anderen beiden waren tolle Handball-Spiele. In beiden Heimspielen war mehr möglich, am Ende hat aber einfach die bessere Mannschaft gewonnen. Oder die cleverere, aber auch dieses Attribut gehört zu besser dazu. Ich bin voll zufrieden mit meinen Jungs. Was sie an diesem Wochenende in den zwei Spielen geleistet haben, ist aller Ehren wert.

 

Weiterlesen beim SÜDKURIER

 

Gegen das Team der Stunde: A-Jugend muss gegen Tab...
Junioren-Nationaltorwart bleibt in Konstanz: Vertr...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

3HBL grau

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.