Verein

v teams

D-Jugend News

Männliche D-Jugend belegt den zweiten Platz beim Bezirksjugendpokal-Turnier

Foto-BJP-Singen-Dm-_20170717-151448_1

Beim diesjährigen Bezirksjugendpokalturnier der männlichen D-Jugenden in Singen konnte das Team des Trainerduos Gebert/Pfister den zweiten Platz aus acht teilnehmenden Teams belegen.

 

Im Auftaktspiel musste das gemischte D-Team der HSG Konstanz gleich eine klare 4:13-Niederlage gegen den späteren Turniersieger, den HSC Radolfzell, einstecken, ließ sich aber von diesem eher mäßigen Einstand nicht aus der Ruhe bringen. Im Spiel gegen den HSG Oberer Linzgau nahm vielmehr das HSG-Team dann das Heft in die Hand und erzielte mit 13:5 einen ähnlichen hohen Sieg. In Spiel drei in dieser Gruppe setzte sich das immer besser eingespielte Team aus Konstanz dann mit 19:6 nochmals deutlich gegen die SG Rielasingen/Gottmadingen 2 durch und belohnte sich damit mit dem Einzug ins Halbfinale.

 

Dort traf man dann auf das erste Team der SG Rielasingen/Gottmadingen und überzeugte mit einer nunmehr soliden Mannschaftsleistung, die zwar auch über weite Strecken von vielen Einzelaktionen geprägt war aber dennoch auch schon einige gute Aktionen im Zusammenspiel aufblitzen ließ. Mit 19:11 zogen die Jungs und Mädchen ungefährdet ins Finale ein.

 

Im Endspiel trafen die HSG-Kids dann nochmals auf den HSC Radolfzell, der die Vorrunde ohne Punktverlust gewonnen und im Halbfinale die JSG Hegau überragend mit 22:5 ausgeschaltet hatte. Für das HSG-Team war gegen einen übermächtigen Gegner im Finale nun die Parole, mehr Tore zu erzielen und sich besser als in der Vorrunde zu verkaufen. Doch auch die Radolfzeller gingen entsprechend hochmotiviert in diese letzte Partie des Tages und ließen die Pläne der HSG-Mannschaft frühzeitig verblassen. Die Finalniederlage fiel mit 5:21 noch höher aus, als das Gruppenspiel und man musste dem HSC neidlos den Turniersieg überlassen.

 

Für dieses junge, gemischte HSG-Team war der Turnierverlauf zwar ein guter Gradmesser für die eigene Standortbestimmung, man darf aber auch aufgrund der doch sehr unterschiedlichen Spielstärken der anderen Teams gespannt sein, wie sich die Saison entwickeln wird. Zufrieden konnten Trainer, Spielerinnen und Spieler mit diesem zweiten Platz allemal sein, denn der Torhunger und die Freude am Spiel war unverkennbar und trugen maßgeblich zu diesem Erfolg bei. Herzlichen Glückwunsch.

 

HSG Konstanz: Linus Herrmann (Tor); Felix Harttung, Nevio de Rosa, Yaris Gabriel, Jule Schuster, Juri Kutscha, Benjamin Choinowski, Fiona Hafner, Noah Luz, Nico Grether, Janne Pietrusky.

Nach Tor des Monats nun Tor des Jahres? Matthias S...
Platz zwei beim Bezirkspokal-Turnier - D-Mädchen f...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne