Verein

v teams

D-Jugend News

D-weiblich nimmt holprigen Weg zu den nächsten zwei Siegpunkten

Hohentwiel-Cup-Foto-2017-Dw

Qualifikation Bezirksklasse Staffel 2:

HSG Oberer Linzgau - HSG Konstanz Dw 12:21 (6:11)

 

Die D-Mädchen der HSG Konstanz konnten in Meßkirch den dritten Sieg in Folge feiern und damit die Tabellenführung weiter festigen.

 

Den einfachen Weg wählten die HSG-Mädchen allerdings in diesem Spiel in der Meßkircher Stadthalle nicht, vielmehr entschieden sie sich für einen Weg, der zunächst kein leichter war. Holprig und einem Marsch über Schotter und Geröll gleich, stolperten die HSG-Mädchen in die ersten Spielminuten, vergaben die ersten klaren Torchancen und machten es sich selbst schwerer als nötig.

 

Dennoch war hinter den Aktionen Biss zu erkennen und so ging man trotz einiger Unwägbarkeiten bis zur achten Minute mit 5:1 in Führung. Die Abwehr agierte kompakt und die Gegnerinnen hatten ihre liebe Mühe, den Abwehrriegel der HSG zu knacken. Doch ungenaues Passspiel, zu komplizierte Laufwege und Abschlussversuche, grenzten die Torausbeute der Konstanzer Mädchen zunehmend ein und die Gastgeberinnen konnten sich durch die nun auch durchlässiger werdende HSG-Abwehr durchmogeln und ihrerseits Treffer erzielen. Beim Stand von 7:4 für Konstanz wurde es der Trainerin dann doch zu holprig und die Auszeit sollte eine Neujustierung bringen. Die verbleibenden sechs Minuten bis zur Halbzeit blieben gegen diesen hartnäckigen und cleveren Gegner jedoch unrund, man konnte aber mit dem Halbzeitstand von 11:6 wenigstens einen ordentlichen Torabstand wahren.

 

Mit einer klaren Ansage in der Kabine, forderte die Trainerin für die zweite Hälfte konzentriertere Abspiele, geradlinigere Laufwege und schnörkellosere Abschlüsse über einfache Kombinationen. Doch leider waren es zunächst die Mädchen des Oberen Linzgau, die nach dem Wiederanpfiff die Tore sieben bis neun erzielten, ehe die Konstanzerinnen endlich einen Gang höher schalteten und die holprige Piste verließen. Von da an lief der Ball schneller und leichter, die freie Frau wurde gesucht und gefunden und einige schöne Treffer ermöglichten nun ein klares Absetzen vom Gegner.

 

Alle Konstanzer Spielerinnen bekamen ausreichend Spielzeit und alle brachten sich mit großem Engagement ein. Am Ende war dann auch der unnachahmliche Teamgeist mit ausschlaggebend, dass der Auswärtssieg mit 21:12 trotz des gewählten steinigen Weges entsprechend deutlich ausfiel.

 

HSG Konstanz Dw: Sofia Becci (Tor); Antonia Voggesser, Jule Schuster (7), Anna Maier (1), Anni Widmann (2), Fiona Hafner (4), Lilli Pagels (1), Ann-Sophie Grießmayer, Clara Stetter, Ida Güntner (2), Ella Weise (4), Jule Böhm.

Sieger des Abends sind die Fans: Im Derby „ohne Mu...
Derby beim Erstliga-Absteiger: HSG fiebert Duell i...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne