Verein

v teams

C-Jugend News

C1-Jugend: Heiter bis wolkig in den Turnieren, viel Sonne in den Auswahlteams

C1-Jugend: Heiter bis wolkig in den Turnieren, viel Sonne in den Auswahlteams

Zweiter Platz für die HSG beim CeCeBa Cup in Weilstetten.

 

Eigentlich waren es zwei Hochdruckgebiete, die die Vorbereitung der C1-Jugend auf die Südbadenliga 2017/18 prägten: Bei Turnieren mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad musste man passend zum Sommer 2017 hin und wieder an die Regenschirme denken. Für die regionalen Auswahlteams galt dagegen ausnahmslos: Sonne satt.

 

Nachdem in Metzingen der Schlichter Cup 2017 gewonnen werden konnte, hatte man als Stufe zwei die GC Grasshoppers Amicitia Zürich und die SG Friedrichshafen-Fischbach zu einem Mini-Turnier in die heimische Paradies-Halle eingeladen. Zürich, Drittplatzierter der Schweizer Eliteliga und mit zwei Nationalspielern angereist, erwies sich als der erhoffte Gradmesser für die HSG. 18:15 lag man – zur sichtlichen Überraschung der Eidgenossen – bei Halbzeit vorn und erst die ungewohnte Distanz von zweimal 30 Minuten und eine Reihe von Wechseln brachten Zürich letztendlich in die Gewinnzone. Dass der fast-Württembergligist Friedrichshafen-Fischbach anschliessend komplett dominiert wurde, rundete den sehr positiven Eindruck ab, den die C1 an den Tag legte.

 

Next stop Weilstetten, internationales Rasenturnier, CeCeBa-Cup 2017. Mit einem 10:1 gegen die JSG Urbach-Grabenstetten gelang den C-Jungs trotz fehlender Konfirmanden ein starker Start in die Gruppenphase. Weil die HSG Baar zurück zog, landeten die Punkte drei und vier kampflos auf der Habenseite der Konstanzer. Im Spiel gegen Team II des Gastgebers machte die C1 dann mit einem lockeren 21:4 das halbe Dutzend Zähler perfekt und zog souverän in die Zwischenrunde ein. Dort warteten mit der JSG Echaz/Erms und der HSG Walzbachtal anspruchsvollere Hürden auf dem Weg ins Finale, die jedoch mit 7:3 und 12:8 beiseite geräumt werden konnten. Im Finale erwies sich dann Team I des gastgebenden Ex-Bundesligisten als einen Tick zu stark für die HSG: Man unterlag mit 11:14, allerdings gegen eine JSG Balingen-Weilstetten, die man 2017/18 mit Fug und Recht zu den absoluten Top-Teams in Württemberg zählen darf.

 

Wie richtig diese Einschätzung war, zeigte sich eine Woche später beim EMAG Cup, dem hochklassig besetzten Einladungsturnier des Bundesligisten Frisch Auf Göppingen. Acht Spieler der C1 waren am Vortag im Auswahlteam Hegau-Bodensee im Einsatz, das Rang zwei beim Vergleich der sechs Bezirks-Auswahlen erobern konnte. Damit nicht genug, wurden sieben (!) der acht C-Jungs für die Jugendwoche des SHV in Steinbach «gescouted», Nummer acht wurde als Nachrücker nominiert. Tribut, der für diesen außergewöhnlichen Casting-Erfolg zu zollen war: Im Match gegen Balingen-Weilstetten am EMAG Cup waren die Konstanzer «schnitzelfertig» und die Sauna-Atmosphäre trug ihren Teil dazu bei, dass man gegen die Schwaben böse unter die Räder kam. Während sich die JSG locker zum Turniersieg kombinierte, taumelte die HSG durch die Vorrunde, qualifizierte sich mit 2:4 Punkten aber dennoch aufgrund geheimnisvoller Rechenfaktoren für das Spiel um den dritten Platz. Es spricht für die gute Moral und den Willen des Teams dazu zu lernen und zu performen, dass man hier mit 18:15 und sehr konzentriert gegen den nordbadischen Vertreter SG Pforzheim-Eutingen gewinnen konnte. Damit stand am Ende des Tages (und ehrlicherweise unerwartet) doch noch ein Pokal als Ergänzung für die mittlerweile stattliche Sammlung an Kelchen.

 

Die Jugendwoche in Steinbach (21. Juli bis 25. Juli) war dann Abschluss der Vorbereitungsphase und Übergang in die verdienten Sommerferien. Sieben der 12 Auswahlspieler des Bezirks Hegau-Bodensee stellte die HSG (Robin, Jannis, Ben, Jacob, Niklas, Fabian und Philipp). Am Ende der  hochintensiven fünf Tage stand rein sportlich Platz 2 im Vergleich mit den anderen Bezirksteams des SHV. Niklas, Ben und Fabian wurden für den Kader des SHV gesichtet, Niklas wurde zudem bester Torschütze des Turniers, Fabian zum besten Abwehrspieler gekürt. Dass die Konstanzer Glücksritter auch jenseits des Spielfelds mit vielen und anderen Talenten gesegnet sind, belegte ihr Sieg in der Kategorie «bestes Video», das am Abschlussabend alle Lacher auf seiner Seite hatte.

„Konstanz ist einer der attraktivsten Standorte De...
„Hat richtig Spaß gemacht“: HSG Konstanz überzeugt...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne