Verein

v teams

A-Jugend News

Teil zwei der Bundesliga-Qualifikation: A-Jugend „will sich weiter einspielen“

Teil zwei der Bundesliga-Qualifikation: A-Jugend „will sich weiter einspielen“

Das Ziel im Blick: Jonas Hadlich und die A-Jugend der HSG Konstanz wollen eine möglichst gute Ausgangspoition für die nächste Qualifikationsrunde.

 

Nach einem Kantersieg und einer knappen Niederlage am ersten Turniertag beendet die A-Jugend der HSG Konstanz am Samstag erneut in der Ortenau – dieses Mal in Meißenheim – die Vor-Qualifikation zur Bundesliga auf südbadischer Ebene. Das Ziel von Trainer Thomas Zilm gegen Schutterwald (12 Uhr) und Köndringen-Teningen (15 Uhr): „Wir wollen gegen beide Teams erfolgreich sein.“ Denn während sich die C1-Jugend der HSG als Meister der Südbadenliga Süd bereits für eine weitere Spielzeit in der höchsten Spielklasse qualifiziert hat, müssen die B1- und A1-Jugend des Zweitligisten sich am Wochenende auf dem Weg zurück in die jeweilige Eliteklasse beweisen.

 

Während die B1-Jugend am Sonntag in Bühl gegen Köndringen-Teningen, Kappelwindeck/Steinbach und Freiburg-Zähringen um ein Ticket zur Oberliga Baden-Württemberg kämpft, geht es für die A1-Jugend um eine möglichst gute Ausgangsposition für die am 20./21. Mai stattfindende erste Qualifikationsrunde mit Vergabe der ersten Bundesliga-Startplätze. Für diese Runde sichert sich der Sieger der Vor-Qualifikation das Heimrecht, der Zweit- bis Viertplatzierte bekommt entsprechend seiner Abschlussplatzierung eine Wertigkeitsziffer zugeordnet, die bei der Auslosung für die nächste Runde leichtere oder schwerere Gegner bedingt.

 

Deshalb fordert Thomas Zilm nach einer weiteren Vorbereitungswoche, die seiner neuformierten Mannschaft gut tat, zwei Siege. Zwar rechnet er nicht damit, dass sich Topfavorit Meißenheim nach dem knappen Erfolg vor Wochenfrist gegen die HSG das Heimrecht noch nehmen lässt, doch die Ausgangsposition für die nächste Runde soll bestmöglich sein. Zudem warnt sein Kollege Christian Korb vor den Gegnern: „Schutterwald und Köndringen-Teningen dürfen nicht unterschätzt werden.“ Unglücklich findet er zwar die erneute Ansetzung in der Ortenau, doch trotz des wiederholten Heimvorteils für die lokalen Kontrahenten gibt er sich nach einem 50:6-Testspielsieg gegen Radolfzell unter der Woche zuversichtlich. „Wir sind froh, dass Radolfzell sofort zugesagt hat“, so Korb, „das Ergebnis war völlig egal. Für uns war es gut, noch einmal die Spielsituation für unser völlig neues Team zu haben.“

 

Zusammen mit Thomas Zilm möchten die beiden B-Lizenzinhaber langsam die erste Formation entwickeln, obwohl, so Zilm, noch einige Positionen vakant sind. „Bislang war die Zeit einfach zu kurz, um uns einzuspielen und die besten Lösungen zu finden“, erklärt Zilm und fügt an: „Dadurch, dass wir im ersten Spiel vor einer Woche noch nicht alles abrufen mussten, hat sich unser Potenzial nur angedeutet. Da ist noch Luft nach oben.“ Beim ersten Gegner am Samstag bekommt er es auf der Trainerbank des Gegners mit einem äußerst prominenten Namen zu tun: Martin Heuberger. Der ehemalige deutsche Nationaltrainer hat nach dem Ende seiner Profi-Trainerlaufbahn mit der A-Jugend seines Heimatvereins TuS Schutterwald erstmals wieder eine Aufgabe als Übungsleiter übernommen und möchte seine Schützlinge in die Beletage des deutschen Nachwuchshandballs führen.

 

Zilm: „Meißenheim ist in eigener Halle natürlich Favorit und wird sich den Turniersieg wohl nicht mehr nehmen lassen. Wir wollen dann trotz zweier schwerer Spiele möglichst Platz zwei und da sein, falls es noch eine Chance gibt.“ Dazu gelte es, sich weiter einzuspielen, die beste Formation zu finden und alle Spieler an Bord zu haben. Zuletzt musste er noch auf Niklas und Hendrik Duffner sowie Jan-Nicolai Geistler verzichten. Der Letzte der Vor-Qualifikation ist zudem schon aus dem Rennen.

 

HSG-Spielplan am Samstag, 6. Mai in Meißenheim:

12.00 Uhr gegen TuS Schutterwald

15.00 Uhr gegen SG Köndringen/Teningen

 

Konstanzer Welten 2017: Die Show für die ganze Fam...
Finaler Showdown: Perspektivteam empfängt in Allen...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne