Verein

v teams

A-Jugend News

Nach den Bundesligateams die A-Jugend: Brisantes Derby in Balingen

Zusammenruecken-A-Jugend-HSG-Konstanz

Zusammenrücken bei der A-Jugend: Nach dem Rückschlag in Göppingen ist der Fokus auf ein heißes Prestigeduell zweier direkter Konkurrenten um Platz sechs in Balingen gerichtet.

 

A-Jugend-Bundesliga:

JSG Balingen-Weilstetten – HSG Konstanz

(Sonntag, 16 Uhr, Sparkassen-Arena)

 

Nur einen Tag nach dem großen Zweitliga-Derby zwischen Balingen-Weilstetten und der HSG Konstanz in der Sparkassen-Arena messen sich an gleicher Stelle die Talentschmieden beider Teams in der Jugend-Bundesliga. Der Reiz des Lokalkampfes speist sich dabei auch aus der Tabellenkonstellation. Beide Teams sind mit 9:7 Punkten punktgleich und direkte Konkurrenten im Kampf um Platz sechs.

 

Zunächst hieß es auf Konstanzer Seite jedoch die deutliche 27:36-Abfuhr in Göppingen zu verdauen. So stand am Montag vor allem Regenerationstraining auf dem Programm, ehe am Dienstag wieder voll mit einem Leistungstest zusammen mit der U23 der HSG Konstanz durchgestartet wurde. „Zunächst wollten wir die Köpfe der Jungs freibekommen“, erklärt HSG-Trainer Thomas Zilm. Danach wurde in der Kleingruppe und im Eins-gegen-eins-Verhalten intensiv gearbeitet, sowohl in der Abwehr wie auch im Angriff.

 

Nochmals soll der jungen Mannschaft der HSG ein derartiger kollektiver Blackout nicht unterlaufen. „Wir waren immer einen Schritt langsamer“, hat Zilm analysiert und aufgearbeitet. „Und geistig waren wir nicht frisch genug, um darauf im Laufe des Spiels nennenswert reagieren zu können.“ Aber lieber einmal hoch verloren als viermal mit einem Tor, meint der HSG-Coach, obwohl die Pleite vor allem wegen der Art und Weise schmerzhaft gewesen sei. „Aber es sind nur zwei Punkte weg“, unterstreicht der B-Lizenzinhaber.

 

Die nächsten beiden Zähler dürften jedoch eine bärenstarke eigene Leistung voraussetzen, denn in Balingen ist direkt nach dem 32:32-Remis vor einer Woche gegen Zweibrücken direkt der Fokus auf das Derby gerichtet worden. Von „viel Brisanz“ in der Partie wird auf der Schwäbischen Alb gesprochen ebenso davon, dass „die Spiele gegen Konstanz immer sehr emotionale Prestigeduelle sind.“ Den Punkt „emotional“ unterschreibt auch Thomas Zilm, ansonsten liegt der Fokus voll auf zwei möglichen Punkten gegen einen direkten Konkurrenten, den Zilm durchaus weiter vorne erwartet hat.

 

„Aber es wird noch einiges durcheinandergewirbelt werden“, erklärt er. „Für mich ist Balingen mit der geschlossenen Mannschaft ein Kandidat für mehr. Im Moment ist es aber ein heißer Kampf um Platz sechs und wir werden versuchen, die Zähler mitzunehmen.“ Dennoch warnt er vor einer großen Herausforderung gegen ein stets top eingestelltes Team, „das unbequem zu bespielen ist und auch auf Tempo setzt. Das liegt nicht jeder Mannschaft – aber uns mit einer ähnlichen Spielanlage hoffentlich schon.“ Unabdingbar sind jedoch eine wesentlich bessere Konzentration und höhere Aggressivität in der Abwehr als zuletzt. Zilm. „Wir müssen den Spielaufbau der JSG möglichst früh stören.“ Dann könnte auch Moritz Ebert, zuletzt in überragender Form befindlicher Beachhandball-Jugendnationaltorwart, wieder zum großen Faktor und Rückhalt werden.

 

Die Reaktion auf das letzte Negativerlebnis sei schon im Training erfolgt, weiß Zilm zufrieden zu berichten. „Nun möchte ich das auch im Spiel sehen“, sagt er und fügt mit bestimmt hinzu: „Gegen einen direkten Konkurrenten Punkte zu holen ist von Vorteil und unser Ziel. Dass wir auch gegen diese Teams Zählbares holen müssen ist Fakt, aber sollte uns dies am Sonntag nicht gelingen, ist, auch wenn es dann schwerer wird, noch gar nichts gelaufen.“

Wiedersehen mit altem Bekannten: U23 mit großer Vo...
„Das sind die geilsten Spiele“: Fabian Schlaich un...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne