Verein

v teams

3. Herren News

Derby und Spitzenspiel der Dritten geht knapp an Allensbach

HSG-Konstanz-3-2017-2018

Bezirksklasse:

HSG Konstanz III - SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen 28:29 (13:16)

 

Zum Auftakt des Family-&-Friends-Spieltages empfing die Dritte als Tabellenführer den Tabellenzweiten aus Allensbach. Derby und Spitzenspiel in der Bezirksklasse zugleich, perfekte Voraussetzungen für ein interessantes Handballspiel waren geboten.

 

Die ersten beiden Tore des Spieles erzielten die Gäste und die Spieler wurden dafür auch lautstark von den zahlreichen mitgereisten Fans bejubelt. Dass dieses Spiel am 11.11. stattfand, wirkte sich vor allem auf die Stimmung im Gästeblock sehr positiv aus. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, mit ständig wechselnder Führung. Landeten die ersten Würfe der Gastgeber noch häufig neben dem Tor oder der Schlussmann der Allensbacher stand im Weg, so nahm die Effektivität zu und Konstanz führte nach 11. Minuten mit 6:3. Ein weiteres Absetzen gelang nicht, vor allem da die Gäste immer wieder erfolgreich ihren Kreisläufer ins Spiel brachten und die HSG vorne zu viele Fehler machte. Von diesen gab es bei der SG weniger und somit ging es aus Konstanzer Sicht mit einem 13:16-Rückstand zum Verschnaufen in die Kabine.

 

Um die beiden Punkte in der Schänzlehalle zu behalten, mussten vor allem die einfachen Fehler reduziert werden. Damit hatte die HSG in den ersten Minuten nach dem Wechsel noch ihre Mühe, versuchte es aber weiter und schaffte in der 40. Minute den verdienten Ausgleich zum 19:19 durch Kreisläufer Philipp Hermanutz. Allerdings sollte es die HSG bis zum Ende kein einziges Mal schaffen, in Führung zu gehen. Allensbach legte immer wieder vor und die Konstanzer kämpften sich wieder ran. Bot sich die Chance in Führung zu gehen, so stolperte man zu häufig über die eigene Abschlussschwäche. Kleinigkeiten würden den Ausschlag in die eine oder andere Richtung machen und leider schienen die Gäste in der entscheidenden Situation fokussierter, oder vielleicht auch einfach glücklicher. 90 Sekunden vor Speilende schien die Partie beim Stand von 26:29 entschieden. Der Anschlusstreffer 20 Sekunden vor Schluss ließ nochmals etwas Hoffnung auf einen Punkt aufkommen, doch die SG vergab den letzten Wurf kurz vor Spielende so geschickt, dass der Schlussmann der Dritten keine Chance mehr hatte, den Ball für eine eventuelle letzte Chance ins Spiel zu bringen. Somit blieb es beim 28:29 für die SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen.

 

Nun hat die Dritte bis zum 10. Dezember Zeit, sich auf des nächste schwierige Spiel beim TV Meßkirch vorzubereiten. Das Ziel ist es, auswärts wieder an den erfolgreichen Saisonstart anzuknüpfen. Nach dem Spiel verfolgte man noch geschlossen das Spiel der Vierten, grillte und verbrachte einen schönen Nachmittag in der Sporthalle am Schänzle mit Freunden und Familie.

 

HSG Konstanz III: Marcel Watzlawek, Louis Wall (Tor); Andreas Kocher (7/2), Jonah Fischer, Daniel Lempart (1), Yannik Saurer, Simon Wozny (7), Felix Kaiser (2), Tobias Bär (4), Florian Wolf (1), Markus Brand, Johannes Hyneck (5), Philipp Hermanutz (1).

Tabellenführer nimmt Einladung an: A-Jugend mit vi...
Augenschmaus in der Schänzlehalle - HSG 4 setzt Si...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne