Verein

v teams

2. Herren News

U23 bei Superball² - zum dritten Mal Event in Allensbach

Superball2-Plakat-2017-klein-HP

SV Allensbach und HSG Konstanz auch bei den Perspektivteams gemeinsam unterwegs

 

Neben dem inzwischen etablierten und über die Handballregion Hegau-Bodensee hinaus bekannten Superball der ersten Mannschaften des SV Allensbach (3. Liga Süd) und der HSG Konstanz (2. Bundesliga) veranstalten beide Vereine in dieser Saison auch bereits zum dritten Mal den Superball² der jeweiligen Perspektivteams.

 

Die Frauen II des SVA, trainiert von den beiden B-Lizenzinhabern Babsi Harter und Rainer Leenen, spielen nach dem Wiederaufstieg die zweite Saison in der Baden-Württemberg-Oberliga, der vierthöchsten Spielklasse in Deutschland. Wie von den Verantwortlichen bereits vor der Saison prognostiziert, wird das zweite Jahr deutlich anspruchsvoller als die erste Saison. Auch, weil das Niveau der BWOL insgesamt nochmals deutlich gestiegen ist und alle Aufsteiger aus den Landesverbänden sehr starke Mannschaften stellen. So belegt die junge Drittligareserve des SVA aktuell nur den vorletzten Tabellenplatz, aber derzeit noch mit allen Optionen, sich aus eigener Kraft aus der kritischen Zone zu ziehen. Gegner beim Superball² ist kein Geringerer als der TV Brombach, letztjähriger Drittligist. Brombach hatte allerdings nach dem Abstieg einige namhafte Abgänge und ist derzeit Tabellenletzter in der Oberliga. Somit erwartet die Zuschauer am Allensbacher Riesenberg bereits zu einem relativ frühen Zeitpunkt der Saison ein echtes Kellerduell.

 

Die Herren II der HSG Konstanz, trainiert vom B-Lizenzinhaber und ehemaligen Zweitligaspieler Matthias Stocker und Tobias Eblen als Co-Trainer, hatten nach dem Abstieg aus der Oberliga zum Ende der letzten Saison in die Südbadenliga einen großen Kaderumbruch zu verkraften. Mit einem Durchschnittsalter von aktuell 21 Jahren stellt die U23 der HSG das jüngste Team der Liga. Nach fünf Siegen und zwei Niederlagen steht die Truppe von Matthias Stocker derzeit mit 10:4 Punkten auf Platz drei der Südbadenliga. Die sechs Neuzugänge aus der eigenen A-Jugend wurden von Trainer Stocker bestens integriert und die junge Mannschaft spielt begeisternden Tempohandball. Am 05. November heißt der Gegner in der für das HSG-Perspektivteam ungewohnten Umgebung der Allensbacher Riesenberghalle SG Waldkirch/Denzlingen. Dort spielt ein alter Bekannter der HSG. Kai Mittendorf, ehemaliger Drittliga-Spieler in Konstanz, geht jetzt für Waldkirch auf Torjagd.

 

Komplettiert wird der Superball² durch zwei Spiele der Bezirksklasse. Zunächst tritt die B-männlich der SG Allensbach/Dettingen an und  am Ende komplettiert die Herrenmannschaft der SG Allensbach/Dettingen den Spieltag.

 

Freuen Sie sich auf spannende und hochwertige Handballspiele im Rahmen des Superball² in der Allensbacher Riesenberghalle. Für sieben Euro (ermäßigt fünf Euro) gibt es das Tagesticket für alle Spiele. Dauerkarten beider Vereine berechtigen zum Eintritt. Ebenso wird in der Halle für das leibliche Wohl gesorgt sein. Es ist somit alles angerichtet für einen echten Handball-Sonntag!

 

Besuchen Sie die Spiele der Secondteams des SVA und der HSG und überzeugen sich von der guten Nachwuchsarbeit beider Vereine.

 

Der Spielplan für den 5. November:

 

12.30 Uhr Bezirksklasse B-männlich

SG Allensbach/Dettingen vs. SG Rielasingen/Gottmadingen

 

14.30 Uhr Südbadenliga Herren

HSG Konstanz II vs. SG Waldkirch/Denzlingen

 

16.30 Uhr Oberliga BW Frauen

SV Allensbach II vs. TV Brombach

 

18.15 Uhr Bezirksklasse Herren

SG Allensbach/Dettingen vs. TuS Steißlingen III

Daniel Eblen: "Wir wollen ganzheitlich ausbilden"
7:1 Punkte: Dritte Mannschaft ist Spitzenreiter

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne