Verein

v teams

2. Herren News

Perspektivteam steht beim TV Plochingen vor einer hohen Hürde

Perspektivteam steht beim TV Plochingen vor einer hohen Hürde

Oberliga Baden-Württemberg:

TV Plochingen - HSG Konstanz II

(Samstag, 20 Uhr, Schafhausäckerhalle)

 

Das letzte Spiel im Kalenderjahr 2016 in der Baden-Württemberg-Oberliga führt das Perspektivteam der HSG Konstanz zum letztjährigen Mitaufsteiger nach Plochingen. Der Gastgeber vom Wochenende startete gut in die laufende Saison, wartet nun aber schon sechs Spieltage auf ein Erfolgserlebnis im Ligaspielbetrieb. Teilweise sehr knappe und unglückliche Niederlagen ließen den TV Plochingen auf den 13. Tabellenplatz abrutschen. Dementsprechend motiviert und engagiert werden die Handballer aus dem Landkreis Esslingen vor eigenem Publikum auftreten, um das letzte Heimspiel vor der kurzen Weihnachtspause noch erfolgreich gestalten zu können.

 

Die HSG Konstanz II rangiert gerade einen Pluspunkt weniger, dafür aber auch zwei ausgetragenen Spiele weniger unmittelbar einen Platz in der Tabelle hinter dem Gastgeber. Die Vorzeichen für eine spannende Auseinandersetzung sind also gegeben. Im Plochinger Spielerkader sticht eindeutig ein Name heraus. Daniel Brack, ehemaliger Bundesligaspieler und letztes Jahr in der Funktion als Spielertrainer noch allein verantwortlich für die sportlichen Belange, erhält in dieser Saison Unterstützung auf der Trainerbank von Joachim Rieck. Brack ist Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft und von den Konstanzern sicherlich nicht völlig auszuschalten. Trotzdem sieht Trainer Gabor Soos dort den entscheidenden Ansatzpunkt: „Wir müssen versuchen, die Kreise von Daniel Brack einzuengen, um in Plochingen bestehen zu können. Brack ist eine überragende Persönlichkeit, welche das Spiel der Gastgeber prägt und er setzt seine Mitspieler gekonnt in Szene. Ich hoffe, wir finden da Ansatzpunkte für das Samstagabendspiel." Ähnliches gilt aber auch für das Perspektivteam vom Bodensee. Mit Mannschaftskapitän Benjamin Schweda steht und fällt das Spiel der HSG Konstanz II. Nicht umsonst sind beide Spieler mit Abstand die erfolgreichsten Torschützen ihrer Vereine in der laufenden Saison.

 

Das Perspektivteam, im letzten Auswärtsspiel erfolgreich, wird versuchen, an die Leistung in Söflingen anzuknüpfen, um in der Schafhausäckerhalle in Plochingen bestehen zu können. Zwar fehlen den Gastgebern laut aktuellem Stand mit Johannes Hablizel und Marco Schwarz zwei wichtige Spieler, die HSG Konstanz II tut aber gut daran, nur auf die eigene Aufstellung zu schauen. Es wird sich in den letzten Trainingseinheiten dieser Woche noch entscheiden, ob der ein oder andere verletzte Spieler noch in den Kader zurückkehrt und die Personalsituation etwas entschärft. Fest steht auf jeden Fall, dass der Sieger der Partie Anschluss an das breite Mittelfeld finden wird, während der Verlierer über die Jahreswende wohl auf den hinteren Tabellenplätzen verweilt. Spannung ist also angesagt am Samstagabend um 20 Uhr in Plochingen.

 

Alles zum Spiel gegen die SG Leutershausen
Kantersieg zum Jahresabschluss: A-Jugend überrollt...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne