Verein

v teams

2. Herren News

Mit Mad Dogs aus Neuhausen erwartet Perspektivteam einen weiteren Aufstiegsaspiranten

Mit Mad Dogs aus Neuhausen erwartet Perspektivteam einen weiteren Aufstiegsaspiranten

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz II - TSV Neuhausen/Filder

(Samstag, 17 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Keine Verschnaufpause gibt es für das Perspektivteam der HSG Konstanz II in der Baden-Württemberg-Oberliga. Nach dem Kraftakt vom letzten Wochenende gegen die TSG Söflingen, welcher mit dem ersten Auswärtssieg der laufenden Saison endete, wird zum nächsten Heimspieltag ein weiteres Spitzenteam erwartet. Mit dem TSV Neuhausen/Filder wartet ein Schwergewicht der Liga und heißer Aufstiegsaspirant auf den Talentschuppen aus Konstanz.

 

Trainer Rüdiger Both zu den Aussichten seiner Mannschaft gegen den Favoriten aus Neuhausen: "Meine Mannschaft hat den Kampf um den Klassenerhalt angenommen, der Sieg gegen Söflingen war sehr wichtig. Trotzdem denken wir nur von Spiel zu Spiel. Nun kommt mit dem TSV Neuhausen/Filder wieder so ein Gegner, gegen den wir von der Papierform her wenig Chancen haben. Aber wir spielen zu Hause und sind dort unberechenbar. Dies haben wir im Verlauf der Saison schon einige Male bewiesen. Egal, wer am Wochenende spielt, ich bin überzeugt davon, wenn wir unsere Leistung abrufen, können wir den Gästen ein spannendes Spiel liefern."

 

Der TSV Neuhausen/Filder steht momentan auf einem guten dritten Tabellenplatz in absoluter Tuchfühlung zum Zweitplatzierten aus Schwäbisch Gmünd. Neuhausen ging in der laufenden Saison erst zweimal als Verlierer vom Platz und ist seit fünf Spieltagen ungeschlagen. Am letzten Spieltag landeten die Mad Dogs einen Kantersieg bei der SG Heidelsheim/Helmsheim und werden ihre gute Ausgangsposition im Kampf um einen Aufstiegsplatz am Bodensee mit allen Mitteln verteidigen wollen. Das Perspektivteam aus Konstanz wird sich also wieder auf die eigenen Stärken konzentrieren müssen. Mit dem Selbstvertrauen aus den letzten beiden erfolgreich gestalteten Spieltagen wird man versuchen, aus einer stabilen Deckung heraus und konstruktiv vorgetragenen Angriffen den prominenten Gegner in Verlegenheit zu bringen.

 

Wie schon seit Wochen wird der genaue Kader erst am Freitag nach dem Abschlusstraining feststehen. Die Trainer Gabor Soos und Rüdiger Both hoffen aber bald wieder auf die Genesung des ein oder anderen verletzten Spielers. Auch können die Spieler aus der A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft am Samstag für Entlastung sorgen, da die Mannschaft an diesem Tag nicht im Einsatz ist. Spannung ist auf jeden Fall angesagt am Samstagnachmittag und das Perspektivteam der HSG Konstanz II hofft auf eine große Zuschauerresonanz in der Baden-Württemberg-Oberliga Begegnung und gleichzeitig im Vorspiel zur anschließend stattfindenden 2. Bundesliga-Partie gegen den Dessau-Roßlauer HV.

 

Jahresabschluss mit erstem Rückrundenspiel: A-Juge...
Bundesliga-Ticket-Aktion an Universität und HTWG

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne

DKB WM Banner
DKB WM Banner