Verein

v teams

2. Herren News

HSG Konstanz II chancenlos gegen starke Gäste aus Neuhausen

HSG Konstanz II chancenlos gegen starke Gäste aus Neuhausen

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz II - TSV Neuhausen/Filder 27:34 (14:17)

 

Die Hoffnung, dem Aufstiegsaspiranten aus Neuhausen/Filder in heimischer Schänzle-Sporthalle ein Bein stellen zu können, konnte in der ersten Halbzeit noch aufrecht erhalten werden. Innerhalb weniger Minuten im zweiten Spielabschnitt platzte dieser Traum dann aber wie eine Seifenblase. Die Voraussetzungen beider Teams waren vor dieser Begegnung einfach viel zu unterschiedlich. Auf der einen Seite der hoch gehandelte Aufstiegsaspirant aus Neuhausen und auf Seiten der Gastgeber ein durch Verletzungspech stark dezimiertes Team.

 

Die HSG Konstanz II ging durch Philipp Kunde zwar schnell in Führung, musste aber postwendend den Ausgleich hinnehmen. Die ersten Minuten der Partie waren noch völlig ausgeglichen und der HSG-Angriff fand immer wieder Lücken in der zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz sattelfesten Gästeabwehr, um über den Kreis oder durch gescheite Außenanspiele die Deckung Neuhausens in Verlegenheit zu bringen. So hielt das Perspektivteam durch zwei schön erzielte Tore von Samuel Löffler und Marius Oßwald und einer wiederum ansprechenden Leistung von Torwart Maximilian Wolf bis kurz vor der Pause die Partie spannend. Die Gäste lagen nur knapp mit einem Treffer in Führung. Im Stile einer Spitzenmannschaft nutzten die Gäste aber die wenigen verbleibenden Minuten vor der Halbzeit zu einer Drei-Tore-Führung.

 

Die Anfangsminuten in Spielabschnitt zwei brachten dann aber die frühe Vorentscheidung zugunsten von Neuhausen/Filder. Die clever und routiniert aufspielenden Gäste stellten sich immer besser auf die Angriffsbemühungen des Perspektivteams ein. Auch die Maßnahme von Trainer Gabor Soos mit einem zweiten Kreisläufer zu spielen wurde von Neuhausen erfolgreich unterbunden, da optional die Wurfgewalt auf den Rückraumpositionen im HSG-Spiel fehlte. Das Perspektivteam tat sich so im Angriff mangels Alternativen immer schwerer zum erfolgreichen Abschluss zu kommen. Auch in der Abwehr wurde nicht mehr so konsequent gearbeitet und der nun das Tor der HSG Konstanz II hütende Sven Gemeinhardt hatte es oft schwer gegen freistehende Gästespieler. Neuhausen fand nun immer wieder Lücken und zog durch viele einfache Rückraumtore schnell auf 21:30 davon. Das Spiel war nun längst entschieden und die Gäste nahmen im Zeichen des sicheren Sieges etwas Tempo aus der Partie. Konstanz kam so in den letzten zehn Spielminuten noch zu einer Ergebnisverbesserung, konnte aber die deutliche 27:34-Heimniederlage nicht mehr abwenden.

 

Die Trainer Gabor Soos und Rüdiger Both waren sich nach Spielschluss bezüglich der Spielanalyse schnell einig: "Der heutige Gegner ist in der momentanen Situation kein Maßstab für uns. Die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt werden wir versuchen in anderen Spielen zu erzielen. Wir müssen da jetzt durch und sehnen die kurze Weihnachtspause herbei, um dem stark dezimierten Kader die dringend notwendige Regenerationsphase zu ermöglichen." Nächste Woche geht es dann schon zum letzten Spiel des Kalenderjahres 2016 nach Plochingen.

 

HSG Konstanz II: Maximilian Wolf, Sven Gemeinhardt (Tor); Benjamin Schweda (5/1), Marius Oßwald (3), Manuel Both (2), Thomas Schad (1), Philipp Kunde (5/2), Samuel Wendel (8), Jerome Portmann, Tobias Eblen (2), Samuel Löffler (1).

 

Überragendes Comeback: Mathias Riedel überglücklic...
HSG Konstanz rührt bei höchstem Saisonsieg gegen D...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne

DKB WM Banner
DKB WM Banner