head team 17 18

Spielerportraits

35schwarzmaximilianweb

„Mit ihm im Rückraum erhoffen wir uns noch einmal ein ganz anderes Handballspiel“, erklärt Andre Melchert, Sportlicher Leiter der HSG Konstanz und begründet dies: „So können wir Paul Kaletsch auf dieser Position entlasten und können ihn als sehr variablen Spieler auch auf anderen Positionen einsetzen.“ Sowohl auf der Spielmacherposition als auch im linken Rückraum konnte Kaletsch schon zahlreiche Erfahrungen sammeln und mit guten Leistungen überzeugen, sodass die HSG durch die vierte Verstärkung noch unausrechenbarer und variabler werden wird.

 

Der bullige, 1,92 Meter große und 98 Kilogramm schwere Maximilian Schwarz konnte die Verantwortlichen nicht nur mit seinen guten Statistiken aus Kronau, sondern auch im Probetraining nachhaltig überzeugen. „Max ist ein junger, fitter, sehr durchtrainierter und großer Spieler, der einen guten Wurf hat“, so Melchert, „er ist sowohl sportlich als auch menschlich eine echte Bereicherung und zeigt in Kronau mit guten Spielen und vielen Toren, dass er das Spiel verstanden hat.“ Mit 80 Toren in 25 Einsätzen ist er der viertbeste Feldtorschütze der Bundesliga-Reserve. Das Beachtliche: 72 Tore seiner 80 Treffer erzielte er in den letzten 15 Spielen. Maximilian Schwarz erklärt die Leistungsexplosion, die vor allem auf mehr Spielanteile zurückzuführen ist, so: „Für mich ist es ganz wichtig, dass ich mich wohlfühle, dann bringe ich meine Leistung.“ Nachdem Klaus Gärtner die Junglöwen wieder übernommen hatte, ging es, mit Schwarz im Rückraum, als beste Rückrundenmannschaft der 3. Liga von einem Abstiegsplatz hinauf auf Rang sechs.

 

Mit Maximilian Schwarz, Felix Krüger und Joschua Braun verfügt die HSG Konstanz somit künftig über drei Linkshänder für den rechten Rückraum – und Allrounder Paul Kaletsch. „Bei Felix hoffen wir, dass er bald noch den letzten Impuls, die paar letzten Prozent, die für die Zweite Liga nötig sind, bekommt“, sagt Andre Melchert und ergänzt: „Und Joschua werden wir in Ruhe aufbauen.“ Maximilian Schwarz hingegen soll auf Anhieb für Torgefahr über Halbrechts sorgen. Der Linkshänder verfügt hierfür trotz seines jungen Alters schon über einiges an Erfahrung. „Ich hatte das Glück, dass ich nach konstant guten Leistungen über ein paar Monate hinweg mit den Profis der Rhein-Neckar Löwen trainieren durfte“, erzählt der gebürtige Pforzheimer von gemeinsamen Übungseinheiten mit dem aktuellen Deutschen Meister.

Rückraum
Maximilian Schwarz
Zur Person:
Maximilian Schwarz
Lui
02.04.1993
Pforzheim
Deutsch
192 cm
97 kg
Handballerisches:
RR
35
2017
HC 95 Oberderdingen, SG Pforzheim/Eutingen, TV Bretten, Rhein-Neckar Löwen 2
Süddeutscher Vizemeister B-Jugend, Süddeutscher Meister A-Jugend
Besser werden, in der 2. Liga etablieren
Balingen, Bergischer HC, SG BBM Bietigheim
Privates:
Sportstudent
Ledig
Basketball
Anthony Joshua
Paris Saint-Germain
Die Desiderata von Max Ehrmann
Hip-Hop
Scarface
Essen von Oma
Eistee Mango Ingwer
Toskana
Try to make a little change
Wissenswertes:
Tore werfen
4
Musik hören
nicht in Konstanz leben.
Halle brennt - ready to win
das Gesamtpaket hier perfekt ist.
das Miteinander zwischen Mannschaft, Fans, Umfeld, Verein und Stadt. Hier wird Handball von jedem Einzelnen in der Halle gelebt und das macht es so familiär und besonders.
Herz
Sieg
Gemeinsam

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne