Superball

Bundesliga-Superball 2017 – DAS MEGA-EVENT

mit brisanten Duellen vor neuer Rekordkulisse?

Es war schon alles seit Monaten geplant. Am 18. März 2017 sollte bereits zum vierten Mal mit dem Bundesliga-Superball von Herren-Zweitligist HSG Konstanz und Frauen-Drittligist SV Allensbach das Sport-Topevent der handballverrückten Hegau-Bodensee-Region stattfinden. Eine Nominierung des Deutschen Handballbundes (DHB) für einen Lehrgang der Juniorinnen-Nationalmannschaft für die 18-Jährige Amelie Bayerl von Allensbach-Gegner HCD Gröbenzell hat nun alles durcheinander gewirbelt. Da das Spiel des SVA somit verschoben werden musste, wurde der Ostersamstag, 15. April 2017, als neuer Termin für den Bundesliga-Superball 2017 auserkoren.

 

So ist die Zeit der Vorfreude noch etwas länger, bevor wieder knapp 2000 Zuschauer in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle von der Faszination Handball-Spitzensport, den die Region mit dem Frauen-Drittligisten SV Allensbach sowie der HSG Konstanz mit dem Aushängeschild Zweitliga-Mannschaft bietet, begeistert werden sollen. Die Großveranstaltung von SVA und HSG ist mittlerweile als echtes Highlight und fester Event-Termin im Veranstaltungskalender der Region etabliert und verzeichnet Jahr für Jahr neue Zuschauerrekorde. 1700 Besucher waren bei der Erstauflage dabei, beim Superball 2015 war die Konstanzer Schänzle-Sporthalle mit 1800 Zuschauern besucht, im Vorjahr fieberten gar 1850 Fans mit. Nun sollen mit 1900 Fans erneut ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt und neue Maßstäbe gesetzt werden. Die stets imposanten Kulissen und die ganz besondere Atmosphäre haben bislang alle Heimmannschaften beflügelt, die HSG Konstanz konnte gar alle bisherigen Spiele im Rahmen des Bundesliga-Superballs erfolgreich gestalten. Besonders freut sich HSG-Präsident Otto Eblen zudem über die vom Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt übernommene Schirmherrschaft.

 

Volles Haus beim Superball 2016: Gibt es 2017 mit 1900 Fans erneut einen neuen Zuschauerrekord?

 

Attraktive Spiele im Kampf um Aufstieg und Klassenerhalt gegen hochkarätige Gegner

 

Der Superball bietet in diesem Jahr mit der Partie SV Allensbach gegen den HCD Gröbenzell um 17 Uhr ein echtes Schlagerspiel im Kampf um die Süddeutsche Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga. Allensbach, derzeit Drittliga-Tabellenführer, erwartet dann den nur einen Punkt zurückliegenden Verfolger zum möglicherweise alles entscheidenden direkten Duell am drittletzten Spieltag der 3. Liga.

 

Um 20 Uhr steigt anschließend in der 2. Handball-Bundesliga der Herren zwischen der HSG Konstanz und dem HC Empor Rostock, einem der erfolgreichsten und traditionsreichsten Vereine des Bundesliga-Unterhauses mit unter anderem zehn DDR-Meisterschaften und sechs DDR-Pokalsiegen sowie einem Europapokalsieg und dem Gewinn der Vereins-Europameisterschaft, ein wichtiges Duell im Kampf um den Klassenerhalt.

 

Von der Spielverlegung negativ betroffen sind hingegen das in der Oberliga Baden-Württemberg antretende Talentteam der HSG Konstanz und die Bundesliga-A-Jugend, die nun nicht im Rahmen des Superballs ihr Können einem großen Publikum präsentieren dürfen.

 

Anlässlich des vierten Superballs treffen am 15. April 2017 in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle aufeinander:

 

  • 17 Uhr, 3. Liga Frauen: SV Allensbach – HCD Gröbenzell
  • 20 Uhr, 2. Bundesliga Männer: HSG Konstanz – HC Empor Rostock

 

Superball 2017 HSG Konstanz

Superball 2017 HSG Konstanz

 

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

 

Mit dem Superball wollen wir für den Sport in Konstanz und Allensbach auch dieses Mal etwas ganz Besonderes bieten“, erklärt Otto Eblen und verweist auf die enorme Arbeit, die in die Großveranstaltung investiert wird. Über 150 Mitarbeiter sorgten beim letzten Mal bei über 250 VIP-Gästen und insgesamt 1850 Zuschauern für unvergessliche Momente. Hinter den Kulissen wurde auch in diesem Jahr schon Wochen vorher mit den Vorbereitungen begonnen. Deshalb stellt der HSG-Präsident auch klar: „Nur mit Unterstützung unser Sponsoren und zahlreicher Helfer ist dieser besondere Spieltag überhaupt realisierbar.“

 

Rund um den Spitzensport wird auch dieses Mal wieder ein abwechslungsreiches, attraktives Rahmenprogramm das Event abrunden und zu einem besonderen Erlebnis machen. So werden die HSG-Cheerleader die Spiele umrahmen, im Foyer gibt es eine Sekt- und Cocktailbar und es werden zusätzlich zu leckerer Pasta, den beliebten Hotdogs, Grillwürsten, Kuchen, Brezeln und Brötchen heiße Waffeln angeboten.

 

Nach dem abschließenden Zweitliga-Spiel der HSG Konstanz gibt es ab 22 Uhr im Foyer der Halle eine Players-Night mit Barbetrieb. Danach kann wie bei allen Heimspielen der HSG Konstanz in der Konstanzer Diskothek Berry’s weitergefeiert werden. Gegen Vorlage der Eintritts- oder HSG-Dauerkarte erhält jeder Besucher des Superballs in dieser Nacht dort einen Verzehrgutschein in Höhe von fünf Euro.

 

Die Eintrittskarten

 

Die Dauerkarten der HSG mit ihrer Sitzplatzreservierung behalten für dieses Event ihre Gültigkeit. Die Dauerkartenbesitzer des SVA müssen ihre Karten gegen eine reservierte Tribünenkarte eintauschen.

 

Dauerkartenbesitzer können die VIP-Karte zum Sonderpreis von 29 Euro erwerben. Der Normalpreis beträgt 69 Euro.

Darin enthalten sind:

  • Ein reservierter Tribünenplatz
  • Teilnahme am VIP-Empfang
  • Pressegespräch und Interviews im VIP-Raum
  • Freie Getränke und Galabüfett im VIP-Raum

 

Eintrittspreise normale Tickets (Eventpreis für ein oder alle Spiele):

  • Vorverkauf: 18 Euro, 13 Euro ermäßigt
  • Tageskasse: 20 Euro, 15 Euro ermäßigt

 

Kinder unter 14 Jahre: frei für Stehplätze

Kinder unter 18 Jahre soweit sie Mitglieder sind: frei für Stehplätze

Kinder zwischen 16-18 Jahren und Studenten sind Ermäßigte

Sonderrabatte bzw. bei sonstigen Heimspielen eingeräumte Vergünstigungen werden auf die angegebenen Superball-Preise nicht gewährt.

 

Der Vorverkauf

 

Da die Veranstalter mit einer vollen Schänzle-Sporthalle rechnen, wird der frühzeitige Erwerb eines Tickets für einen reservierten Tribünenplatz im Vorverkauf dringend empfohlen – und bietet einen Preisvorteil von zwei Euro. Alle Sitzplätze sind nummeriert und können – soweit noch verfügbar – frei gewählt werden.

 

Der Vorverkauf findet ab sofort online über tickets@hsgkonstanz.de bei der Geschäftsstelle der HSG Konstanz (Tel.: 07531/928080) und bei Böhm Sport in Konstanz sowie Knecht & Mellert in Allensbach statt:

 

Böhm Sport, Macairestr. 6b, 78467 Konstanz. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-15 Uhr. Telefon: 07531/53922.

 

Knecht & Mellert Fliesenfachgeschäft, Von-Steinbeis-Str. 4, 78476 Allensbach. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 09-12 Uhr und 14-18 Uhr, Sa. 09-12 Uhr. Telefon: 07533/3756.

 

Die Parkplätze

 

Aufgrund des großen Zuschauerandrangs bitten die Veranstalter – neben den nicht ausreichenden Parkplätzen direkt an der Schänzle-Sporthalle – dringend auf den Großparkplatz am Bodenseeforum auf der nördlichen Seite der Schänzlebrücke auszuweichen.

 

Große Emotionen, großer Sport, tolles Rahmenprogramm: der Superball 2017 ist eines der absoluten Highlights im Veranstaltungskalender der Hegau-Bodenseeregion.

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne