bl saison

Berichte

„Es funktioniert ganz gut“: Viertbester Zweitliga-Torwart bleibt bei der HSG Konstanz

„Es funktioniert ganz gut“: Viertbester Zweitliga-Torwart bleibt bei der HSG Konstanz

Da hat er ihn wieder: Konstantin Poltrum freut sich über eine seiner 283 Paraden – und bleibt trotz anderer Verlockungen auch nächste Saison in Konstanz.   Wenn ein 23-jähriger ehemaliger Jugend- und Junioren-Nationaltorwart als einer der jüngsten ersten Torhüter der 2. Handball-Bundesliga meist deutlich zweistellige Paradenwerte aufweist und oft an der 40 Prozentmarke parierter Würfe kratzt oder sogar darüber liegt, dann ist es wenig verwunderlich, dass zahlreiche Begehrlichkeiten geweckt werden und sich hartnäckig wildeste Gerüchte um einen Wechsel halten. Trotz seiner bärenstarken Leistungen und Verlockungen anderer Clubs steht für Konstantin Poltrum, Keeper der HSG Konstanz, aber fest: Auch in der nächsten Saison sieht er seine Zukunft in Konstanz und wird mindestens ein weiteres Jahr für die HSG auflaufen.   Darüber sind die Konstanzer ......
Weiterlesen

„Sind zu Hause eine Macht“: Talent-Trainer Tobias Eblen freut sich auf Wilhelmshaven

„Sind zu Hause eine Macht“: Talent-Trainer Tobias Eblen freut sich auf Wilhelmshaven
Nach der 28:35 (11:17)-Niederlage der HSG Konstanz bei der HG Saarlouis bewegte sich bei den Konstanzern viel im Konjunktiv. Was wäre möglich gewesen ohne die fatalen ersten 14 Minuten, die der HSG einen 3:10-Rückstand und genau die Hypothek, mit der sich Konstanz am Ende geschlagen geben musste, eingebracht hatten? Tobias Eblen, 40-jähriger Talent-Trainer der HSG und zwei Jahre jüngerer Bruder von Cheftrainer Daniel Eblen, analysiert im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas die Niederlage, freut sich über das mit einem Tor gekrönte Zweitliga-Debüt von Vincent Hummel (22) aus dem Oberliga-Perspektivteam und die tolle Entwicklung der HSG in der 2. Bundesliga trotz engen Tabellenbildes sowie die große Handball-Euphorie am Bodensee.   Tobi, das habt Ihr Euch bei einem direkten Konkurrenten um den Abstieg alle ganz......
Weiterlesen

Saarlouis behält auch im Rückspiel deutlich die Oberhand

Saarlouis behält auch im Rückspiel deutlich die Oberhand

Harter Kampf um jeden Millimeter: Paul Kaletsch erwehrt sich hier gegen Peter Walz von der HG Saarlouis.   2. Handball-Bundesliga: HG Saarlouis – HSG Konstanz 35:28 (17:11)   Wie schon im Hinspiel musste sich die HSG Konstanz nach einem wenig guten Auftritt und viel zu vielen Fehlern einer gut organisierten HG Saarlouis deutlich mit 28:35 (11:17) geschlagen geben. Insbesondere die Sechs-Tore-Hypothek aus der ersten Halbzeit wog schwer, sodass Konstanz nie mehr wirklich aufschließen konnte.   Schon vor der Partie musste die HSG Konstanz zwei Hiobsbotschaften und den Ausfall zweier Akteure verdauen. Neben dem kurzfristig erkrankten Simon Flockerzie musste auch Fabian Maier-Hasselmann nach einem im Training erlittenen Bänderriss passen. Für ihn stand Vincent Hummel aus dem Perspektivteam zum allersten Mal im Zweitliga-Kader. Aber......
Weiterlesen

„Heiße Atmosphäre und Gegner, der richtig gut drauf ist“: HSG möchte in Saarlouis nachlegen

„Heiße Atmosphäre und Gegner, der richtig gut drauf ist“: HSG möchte in Saarlouis nachlegen
Martin Murawski und Jerome Müller gegen Michael Oehler: Im Hinspiel war die HG Saarlouis der HSG Konstanz deutlich überlegen und nur selten gab es ein Durchkommen gegen die offensive Deckung der Saarländer.   2. Handball-Bundesliga: HG Saarlouis – HSG Konstanz (Samstag, 19.30 Uhr, Stadtgartenhalle)   Nach dem ersehnten Befreiungsschlag gegen den bisherigen Tabellenfünften VfL Bad Schwartau konnte man bei der HSG Konstanz tief aufatmen – allerdings nur ganz kurz, denn schon am Samstag, 19.30 Uhr, wartet mit dem Auswärtsspiel bei der HG Saarlouis die nächste schwere Herausforderung. „Dort wartet eine heiße Atmosphäre und ein Gegner auf uns, der richtig gut drauf ist“, warnt HSG-Cheftrainer Daniel Eblen, freut sich aber deshalb umso mehr, dass sich einige HSG-Fans auf den  400 Kilometer langen Weg machen und ......
Weiterlesen

Paul Kaletsch nach weiterem Coup gegen Spitzenteam: „Super erster Schritt, darauf wollen wir aufbauen“

Paul Kaletsch nach weiterem Coup gegen Spitzenteam: „Super erster Schritt, darauf wollen wir aufbauen“

Ging wieder dorthin, wo es weh tut und war dabei nur selten zu stoppen: Paul Kaletsch, mit sieben Treffern bester Konstanzer Torschütze gegen Bad Schwartau.   Endlich ist sie wieder in Ordnung, die Konstanzer Handballwelt – könnte man meinen. Paul Kaletsch, mit sieben Treffern bester Torschütze beim 24:21 (11:9)-Heimsieg gegen den bisherigen Tabellenfünften VfL Bad Schwartau, widerspricht im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas dieser Einschätzung. Weder sei nach drei unglücklichen beziehungsweise schlechten Spielen etwas nicht in Ordnung gewesen, noch ist nun – nach dem dritten Coup gegen ein Topteam nach Siegen gegen Hüttenberg und Bietigheim – Grund für übertriebene Euphorie. Dennoch gibt er zu, dass der Erfolg sehr wichtig war und er neuen Auftrieb für die nächsten schweren Spiele gibt.   Paul, nach diesem......
Weiterlesen

„Tut verdammt gut“: HSG Konstanz begeistert bei Befreiungsschlag gegen Bad Schwartau

„Tut verdammt gut“: HSG Konstanz begeistert bei Befreiungsschlag gegen Bad Schwartau

Riesiger Jubel nach dem Schlusspfiff: Die HSG Konstanz verdiente sich mit einer mitreißenden Vorstellung gegen den Tabellenfünften Bad Schwartau die Punkte 23 und 24.   2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – VfL Bad Schwartau 24:21 (11:9)   Drei Wochen ist es her, dass die HSG Konstanz an einem einzigen Wochenende den Tabellenzweiten Hüttenberg sowie den Dritten Bietigheim schlagen konnte. Drei harte Wochen später war nun der Tabellenfünfte VfL Bad Schwartau an der Reihe: Mit einem 24:21 (11:9)-Heimsieg gegen den ehemaligen DHB-Pokalsieger gelang der ersehnte Befreiungsschlag und mit nun 24 Punkten der Sprung auf Tabellenplatz elf.   Es lief die 57. Spielminute. Ohrenbetäubender Lärm in der Schänzle-Hölle. Mehr als 1300 Fans, die sich längst von ihren Sitzen erhoben hatten, feierten frenetisch ihre Mannschaft, lagen sich ......
Weiterlesen

„Gehen mit Mut da rein“: HSG muss sich gegen ambitioniertes Lübecker Spitzenteam beweisen

„Gehen mit Mut da rein“: HSG muss sich gegen ambitioniertes Lübecker Spitzenteam beweisen
Zusammenstehen gegen eines der Top-Teams der Liga: "Wir gehen mit Mut da rein", sagt HSG-Cheftrainer Daniel Eblen vor der Partie Konstanz gegen Bad Schwartau.   2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – VfL Bad Schwartau (Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Verrückte Zweite Liga: Der letzte Spieltag hat das ohnehin schon unberechenbare Bundesliga-Unterhaus gehörig durcheinandergewirbelt, sodass nun zwischen Rang neun und 17, dem ersten Abstiegsplatz, lediglich drei Punkte liegen. Alleine sechs Vereine sind mit 22 Zählern punktgleich. Eine dieser Mannschaften ist die HSG Konstanz, die am Samstag, 20 Uhr, den Tabellenfünften VfL Bad Schwartau in der „Schänzle-Hölle“ empfängt.   Die Niederlage bei der mit großen finanziellen Problemen kämpfenden HSG Nordhorn-Lingen am vergangenen Wochenende hat HSG-Cheftrainer Daniel Eblen in ihrer Höhe – wie alle Beteiligten – schon überrascht......
Weiterlesen

Top-Torschütze Thomann: „Sind schon angefressen und werden richtig gallig in das Spiel gegen Bad Schwartau gehen“

Top-Torschütze Thomann: „Sind schon angefressen und werden richtig gallig in das Spiel gegen Bad Schwartau gehen“
Schwer getroffen marschierten die Spieler der HSG Konstanz direkt nach dem Schlusspfiff wortlos und mit gesenktem Haupt in die Kabine der Emsland-Arena Lingen. Während die HSG Nordhorn-Lingen damit das womöglich überlebensnotwendige Handball-Fest feiern konnte, saß der Schock bei den Gästen vom Bodensee nach der 17:32 (10:17)-Pleite tief.   Im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas versucht ein völlig enttäuschter Gregor Thomann (rechts im Bild oben), mit sechs Treffern bester Torschütze seiner Mannschaft, eine Erklärung für die hohe Pleite zu finden, blickt selbstkritisch auf die Endphase und verspricht große Galligkeit im Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen den Tabellenfünften VfL Bad Schwartau.   Gregor, wie ist die Niederlage und vor allem ihre Deutlichkeit zu erklären?   Kurz nach dem Spiel ist das sehr schwierig. Wi......
Weiterlesen

HSG Konstanz muss schwere Niederlage bei Nordhorn-Lingen einstecken

HSG Konstanz muss schwere Niederlage bei Nordhorn-Lingen einstecken
Harter Kampf in Lingen: Chris Berchtenbreiter und die HSG Konstanz wehrten sich erfolglos gegen Nordhorn.   2. Handball-Bundesliga: HSG Nordhorn-Lingen – HSG Konstanz 32:17 (17:10)   Für die von der Insolvenz bedrohte HSG Nordhorn-Lingen war es wohl so etwas wie die erhoffte Initialzündung zur kurzfristigen Rettung, für Konstanz eine schwere, ganz bittere Niederlage, als beim 32:17 die Schlusssirene ertönte. „Wir kommen über das Kollektiv“, sagte Konstanz-Cheftrainer Daniel Eblen, „aber bei 17 Toren erkennt man schnell, dass das heute nicht funktioniert hat. In der Abwehr hat immer ein Schritt gefehlt.“   Kurz vor dem Wochenende wurden die dunklen Wolken, die über der HSG Nordhorn-Lingen schweben, in einer eigens einberufenen Pressekonferenz öffentlich. 160000 Euro fehlen im aktuellen Etat. In spätestens vier Wochen wird diese Summe benöt......
Weiterlesen

„Habe das Gefühl, dass wir auswärts richtig frei aufspielen“: Vorfreude und Zuversicht vor Nordhorn-Lingen

„Habe das Gefühl, dass wir auswärts richtig frei aufspielen“: Vorfreude und Zuversicht vor Nordhorn-Lingen
Halten viel von der Arbeit des anderen: Konstanz-Cheftrainer Daniel Eblen (links) und Heiner Bültmann, Coach der HSG Nordhorn-Lingen.   2. Handball-Bundesliga: HSG Nordhorn-Lingen – HSG Konstanz (Samstag, 19.30 Uhr, Emsland-Arena Lingen)   Die bittere und unnötige 24:26-Heimniederlage gegen den TuS Ferndorf ist verdaut, die Stimmung im Training wieder gut und die Vorfreude auf die Partie in der 4300 Zuschauer fassenden Emsland-Arena in Lingen gegen einen ganz großen Namen des deutschen Handballs groß bei der HSG Konstanz. Bereits am Freitagmorgen macht sich das Team von Cheftrainer Daniel Eblen auf den 730 Kilometer langen Weg nach Niedersachsen an die Grenze zu den Niederlanden.   Besonders schwer zu verarbeiten sei die auf bitterste Art und Weise zu Stande gekommene Niederlage gegen die Siegerländer aus Ferndo......
Weiterlesen

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne