bl aktuelles

News

Top-Torschütze Thomann: „Sind schon angefressen und werden richtig gallig in das Spiel gegen Bad Schwartau gehen“

Top-Torschütze Thomann: „Sind schon angefressen und werden richtig gallig in das Spiel gegen Bad Schwartau gehen“
Schwer getroffen marschierten die Spieler der HSG Konstanz direkt nach dem Schlusspfiff wortlos und mit gesenktem Haupt in die Kabine der Emsland-Arena Lingen. Während die HSG Nordhorn-Lingen damit das womöglich überlebensnotwendige Handball-Fest feiern konnte, saß der Schock bei den Gästen vom Bodensee nach der 17:32 (10:17)-Pleite tief.   Im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas versucht ein völlig enttäuschter Gregor Thomann (rechts im Bild oben), mit sechs Treffern bester Torschütze seiner Mannschaft, eine Erklärung für die hohe Pleite zu finden, blickt selbstkritisch auf die Endphase und verspricht große Galligkeit im Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen den Tabellenfünften VfL Bad Schwartau.   Gregor, wie ist die Niederlage und vor allem ihre Deutlichkeit zu erklären?   Kurz nach dem Spiel ist das...
Weiterlesen

HSG Konstanz muss schwere Niederlage bei Nordhorn-Lingen einstecken

HSG Konstanz muss schwere Niederlage bei Nordhorn-Lingen einstecken
Harter Kampf in Lingen: Chris Berchtenbreiter und die HSG Konstanz wehrten sich erfolglos gegen Nordhorn.   2. Handball-Bundesliga: HSG Nordhorn-Lingen – HSG Konstanz 32:17 (17:10)   Für die von der Insolvenz bedrohte HSG Nordhorn-Lingen war es wohl so etwas wie die erhoffte Initialzündung zur kurzfristigen Rettung, für Konstanz eine schwere, ganz bittere Niederlage, als beim 32:17 die Schlusssirene ertönte. „Wir kommen über das Kollektiv“, sagte Konstanz-Cheftrainer Daniel Eblen, „aber bei 17 Toren erkennt man schnell, dass das heute nicht funktioniert hat. In der Abwehr hat immer ein Schritt gefehlt.“   Kurz vor dem Wochenende wurden die dunklen Wolken, die über der HSG Nordhorn-Lingen schweben, in einer eigens einberufenen Pressekonferenz öffentlich. 160000 Euro fehlen im aktuellen Etat. In spätestens vier Wochen...
Weiterlesen

„Habe das Gefühl, dass wir auswärts richtig frei aufspielen“: Vorfreude und Zuversicht vor Nordhorn-Lingen

„Habe das Gefühl, dass wir auswärts richtig frei aufspielen“: Vorfreude und Zuversicht vor Nordhorn-Lingen
Halten viel von der Arbeit des anderen: Konstanz-Cheftrainer Daniel Eblen (links) und Heiner Bültmann, Coach der HSG Nordhorn-Lingen.   2. Handball-Bundesliga: HSG Nordhorn-Lingen – HSG Konstanz (Samstag, 19.30 Uhr, Emsland-Arena Lingen)   Die bittere und unnötige 24:26-Heimniederlage gegen den TuS Ferndorf ist verdaut, die Stimmung im Training wieder gut und die Vorfreude auf die Partie in der 4300 Zuschauer fassenden Emsland-Arena in Lingen gegen einen ganz großen Namen des deutschen Handballs groß bei der HSG Konstanz. Bereits am Freitagmorgen macht sich das Team von Cheftrainer Daniel Eblen auf den 730 Kilometer langen Weg nach Niedersachsen an die Grenze zu den Niederlanden.   Besonders schwer zu verarbeiten sei die auf bitterste Art und Weise zu Stande gekommene Niederlage gegen die Siegerländer...
Weiterlesen

Alles zum Spiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen

Alles zum Spiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen





2. Handball-Bundesliga: 25. Spieltag 2016/2017 11.03.2017 // 19:30 Uhr // Emsland-Arena Lingen HSG Nordhorn-Lingen – HSG Konstanz   Live dabei können Sie immer über den neuen, umfangreichen Liveticker zum Spiel sein. Dazu werden wir auf www.facebook.com/hsgkonstanz wie gewohnt aktuell berichten und Live-Videos zeigen.   Spielbericht   HSG Konstanz muss schwere Niederlage bei Nordhorn-Lingen einstecken Für die von der Insolvenz bedrohte HSG Nordhorn-Lingen war es wohl so etwas wie die erhoffte Initialzündung zur kurzfristigen Rettung, für Konstanz eine schwere, ganz bittere Niederlage, als beim 32:17 die Schlusssirene ertönte. „Wir kommen über das Kollektiv“, sagte Konstanz-Cheftrainer Daniel Eblen, „aber bei 17 Toren erkennt man schnell, dass das heute nicht funktioniert hat. In der Abwehr hat immer ein Schritt gefehlt.“   Weiterlesen auf...
Weiterlesen

Schänzle-Hölle tobt nach Krimi: Erster Heimsieg gegen Nordhorn-Lingen

Schänzle-Hölle tobt nach Krimi: Erster Heimsieg gegen Nordhorn-Lingen






Riesige Freude im Hexenkessel am Schänzle: Mit dem ersten Heimsieg und 6:6 Punkten klettert die HSG Konstanz auf Tabellenplatz zehn.   2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HSG Nordhorn-Lingen 24:23 (13:13)   Der Bann ist gebrochen: Im dritten Heimspiel nach der Zweitliga-Rückkehr ist der HSG Konstanz der erste Heimsieg gelungen. Vor mehr als 1100 tobenden HSG-Fans konnte die HSG Nordhorn-Lingen nach hartem Kampf mit 24:23 (13:13) bezwungen werden. Mit nun 6:6 Punkten rangiert Konstanz auf Tabellenplatz zehn der 2. Handball-Bundesliga.   Selbstvertrauen ohne Ende muss dieser Mann haben. Nur 1,78 Meter groß aber ein Herz, das weit größer zu sein scheint als er selbst. Mehr als 59 Minuten haben sich die HSG Konstanz und die HSG Nordhorn-Lingen einen heißen Abnutzungskampf geliefert,...
Weiterlesen

„Habe mir eine Tüte Popcorn aufgemacht“: Mit Rückenwind in Kracher gegen HSG Nordhorn-Lingen

„Habe mir eine Tüte Popcorn aufgemacht“: Mit Rückenwind in Kracher gegen HSG Nordhorn-Lingen
Kein Aufsteiger hat bislang einen besseren Zuschauerschnitt: Die "Schänzle-Hölle" hat sich bereits einen Namen in der 2. Handball-Bundesliga als stimmungsvoller Hexenkessel gemacht.   2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HSG Nordhorn-Lingen (Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Nach dem wichtigen 26:23 (17:12)-Auswärtssieg mit einer bärenstarken ersten Halbzeit in Ferndorf hat sich die HSG Konstanz in der 2. Handball-Bundesliga mit nun 4:6 Punkten auf Platz 14 in das Tabellenmittelfeld abgesetzt. HSG-Cheftrainer Daniel Eblen konnte sich daher ganz entspannt auf den kommenden Gegner vorbreiten. Mit der HSG Nordhorn-Lingen kommt dabei am Samstag, 20 Uhr, ein ganz großer Name nach Konstanz. Riesig ist deshalb die Freude beim ganzen HSG-Team auf einen „echten Kracher“, so der HSG-Coach.   Für Entspannung sorgte der nun als gelungen einzuordnende...
Weiterlesen

Felix Gäßler vor Kracher gegen Nordhorn-Lingen: „Stimmung im Rücken wie in Konstanz habe ich noch nie erlebt“

Felix Gäßler vor Kracher gegen Nordhorn-Lingen: „Stimmung im Rücken wie in Konstanz habe ich noch nie erlebt“


Erst 22 Jahre alt, aber schon um eine ganz Menge an Erfahrungen im höherklassigen Handball reich: Rückraum-Shooter Felix Gäßler ist nach Stationen bei der SG Leutershausen in der 2. Bundesliga, der SG Kronau/Östringen und der SG Köndringen/Teningen gut bei der HSG Konstanz angekommen. In der Vorbereitung und den ersten Spielen machte dem 1,94 Meter gebürtigen Lahrer noch eine Verletzung zu schaffen, mittlerweile fühlt er sich immer besser und bekommt mehr und mehr Spielanteile. Der Wirtschaftsrecht-Student wurde mit der B-Jugend Dritter bei der deutschen Meisterschaft und wird in Anlehnung an seinen Nachnamen, die genaue Entstehung ist nicht überliefert, überall nur „Gisi“ gerufen. In den beiden letzten Spielzeiten war er jeweils über 100 Mal für Köndringen-Teningen erfolgreich und damit zuletzt zweitbester Feldtorschütze...
Weiterlesen

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne