bl aktuelles

Spieltagsdossiers

Alles zum Spiel gegen den Dessau-Roßlauer HV

Alles zum Spiel gegen den Dessau-Roßlauer HV

2. Handball-Bundesliga:

35. Spieltag 2016/2017

21.05.2017 // 17:00 Uhr // Anhalt-Arena

Dessau-Roßlauer HV – HSG Konstanz

 

Live dabei können Sie immer über den neuen, umfangreichen Liveticker zum Spiel sein. Dazu werden wir auf www.facebook.com/hsgkonstanz wie gewohnt aktuell berichten und Live-Videos zeigen.

 

Vorbericht

 

Nach vorne sehen und auf sich konzentrieren fordert HSG-Trainer Daniel Eblen vor dem schweren Auswärtsspiel am Sonntag, 17 Uhr, beim starken Aufsteiger Dessau-Roßlauer HV. Nachdem zuletzt Paul Kaletsch, bis zum letzten Spieltag zweitbester Torschütze der HSG Konstanz, schmerzlich vermisst wurde, hofft man auf eine Rückkehr des torgefährlichen Shooters – obwohl er kaum trainieren konnte. Dafür steht Rechtsaußen Fabian Maier-Hasselmann nach überstandener Verletzungspause wieder im Aufgebot, das bereits am Samstagmorgen nach Leipzig aufbrechen wird.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 


 

2. Handball-Bundesliga:

16. Spieltag 2016/2017

10.12.2016 // 20:00 Uhr // Schänzle-Sporthalle

HSG Konstanz – Dessau-Roßlauer HV

 

Live dabei können Sie immer über den neuen, umfangreichen Liveticker zum Spiel sein. Dazu werden wir auf www.facebook.com/hsgkonstanz wie gewohnt aktuell berichten und Live-Videos zeigen. Bitte beachten Sie auch unbedingt die Parkplatzhinweise unten auf dieser Seite.

 

Spielbericht mit Stimmen und Statistik

 

HSG Konstanz rührt bei höchstem Saisonsieg gegen Dessau Beton an und klettert auf Platz neun

Mit dem höchsten Saisonsieg hat sich die HSG Konstanz vor mehr als 1200 Zuschauern gegen den Dessau-Roßlauer HV einen wichtigen Erfolg gesichert, der lautstark minutenlang gefeiert wurde. Nach dem 34:24 (16:14)-Heimsieg gegen den zuvor punktgleichen Mitaufsteiger aus Sachsen-Anhalt kletterte die HSG mit 16:16 Punkten wieder auf Tabellenplatz neun der 2. Handball-Bundesliga.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

Interview mit Mathias Riedel nach Comeback mit acht Toren

 

Mathias, Hand aufs Herz: Wie wichtig war der Sieg gegen Dessau nach drei Niederlagen zuvor?

 

Total wichtig. Nicht nur, weil es ein Tabellennachbar war. Für uns war wichtig, dass wir wieder einmal eine richtig geile Abwehr gestellt haben, sodass wir auch wieder im Angriff unsere Stärken zeigen konnten.

 

Da sind Dir sicher ein paar Steine vom Herzen gefallen, als der Sieg feststand. Zehn Tore Differenz muss man in dieser Situation erst einmal hinbekommen.

 

Zehn Tore sind schon ein Brett, das muss man schon sagen, das hat mich schon gefreut. Auch für die anderen Spieler, die alle gut gespielt haben. Felix Krüger hat gut geworfen, Michael Oehler hat wie immer in der Abwehr super gespielt, aber ist auch im Angriff gut durchgegangen. Es war total wichtig, dass wir den hohen Vorsprung verwalten konnten, denn zu Saisonbeginn gab es in solchen Situationen doch ein wenig Nervenflattern und wir wurden manchmal noch nervös. Das war gegen Dessau überhaupt nicht zu sehen, stattdessen haben wir den Vorsprung immer weiter ausgebaut.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

Große Bildergalerie zum Heimsieg vor mehr als 1200 HSG-Fans

 

 

Oh du unsere Schänzle-Hölle: Emotionen beim Heimsieg gegen Dessau:

 

Videointerview mit Matthias Stocker:

 

Nachdreher SÜDKURIER

 

HSG Konstanz spielt sich nach der Pause in einen Rausch

Als der Konstanzer Trainer Daniel Eblen seinen Rückraumspieler und Abwehrspezialisten Michael Oehler nach der Pause aufs Parkett schickte, fing der sich erst mal eine schallende Ohrfeige ein. Das laute Klatschen war in der Halle, in der 1200 Zuschauer nicht gerade leise Stimmung machten, deutlich zu hören, als der Dessauer Sebastian Donath beim Versuch, an den Ball zu kommen, Oehler im Gesicht traf.

 

Weiterlesen beim SÜDKURIER

 

Spielbericht SÜDKURIER

 

HSG Konstanz ist zurück in der Erfolgsspur
Die HSG Konstanz schlägt den Mitaufsteiger Dessau-Roßlauer HV vor 1200 Zuschauern dank einer traumhaften zweiten Hälfte mit 34:24 (16:14) und beendet ihre Durststrecke von drei sieglosen Spielen in der 2. Handball-Bundesliga.

Die Aufsteiger HSG Konstanz und Dessau-Roßlauer HV sind bislang Seite an Seite durch die 2. Handball-Bundesliga marschiert – und gestern Abend wollten die beiden punktgleichen Teams das gerne ändern. Sowohl die Südbadener als auch die Sachsen-Anhaltiner hatten nach einem tollen Start in die Runde zuletzt eine Durststrecke zu verkraften – nach drei Niederlagen in Folge sollte nun endlich, bitte, bitte, der nächste Sieg her.

 

Weiterlesen beim SÜDKURIER

 

Spielbericht Mittdeldeutsche Zeitung

 

Niederlage in Konstanz DRHV kassiert die dritte hohe Niederlage

Noch vor drei Wochen galt die Abwehrarbeit des Dessau-Roßlauer HV als eine der stärksten in der 2. Bundesliga. Mehr als 26 Gegentore hatte die Mannschaft von Uwe Jungandreas nur zweimal hinnehmen müssen. Doch das sieht mittlerweile ganz anders aus. Nach jeweils 32 Gegentreffern in Ludwigshafen und gegen Hüttenberg kassierte der DRHV nun sogar 34 in Konstanz. „Ich habe keine Erklärung, woran es liegt“, sagte der Trainer nach der 24:34-Niederlage beim Mitaufsteiger.

 

Weiterlesen bei der MITTELDEUTSCHEN ZEITUNG

 

Vorbericht

 

Mit dem Dessau-Roßlauer HV kommt am Samstag um 20 Uhr der erste Mitaufsteiger in die „Schänzle-Hölle“ zur HSG Konstanz. Beide Mannschaften konnten dabei im bisherigen Saisonverlauf als Neulinge überzeugen und schon 14 Punkte sammeln. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge für beide Clubs wird es zudem ein wichtiges Spiel für die punktgleichen Vereine.

 

Weiterlesen auf HSGKONSTANZ.DE

 

 

Christmas-Special 3 für 2 – nur am Samstag beim Heimspiel gegen Dessau

 

Das ideale Weihnachtsgeschenk oder als Vorrat für die Rückrunde im neuen Jahr: Nur beim Zweitliga-Heimspiel der HSG Konstanz am 10. Dezember um 20 Uhr gegen den Dessau-Roßlauer HV gibt es das Christmas-Special. An einer separaten Kasse bei der Sekt- und Cocktailbar im Foyer gegenüber dem Tribüneneingang zu Block B können drei Eintrittskarten für die Heimspiele in der 2. Handball-Bundesliga zum Preis von zwei erworben werden, also statt 45 Euro nur 30 Euro. Die Tickets sind für alle Spiele erhältlich und können bei jedem Match eingelöst werden. Unser Dankeschön für die herausragende Unterstützung in den bisherigen Duellen in der „Schänzle-Hölle“. Danke!

 

Und nicht vergessen: Am 26. Dezember um 17 Uhr steigt noch das Christmas-Game gegen den TV Neuhausen im letzten Spiel des Jahres 2016 für die HSG in Konstanz. Der Vorverkauf bei Böhm Sport in Konstanz und über www.hsgkonstanz.de/tickets sowie tickets@hsgkonstanz.de läuft bereits auf Hochtouren und ausgesprochen gut. Jetzt gleich am Samstag die besten Plätze sichern und dabei auch noch sparen!

 

Vorbericht Mittdeldeutsche Zeitung

 

DRHV steht vor einer Endlosreise

Der Dessau-Roßlauer HV und die HSG Konstanz sind am Sonnabend nicht nur Gegner, sie haben auch einige Gemeinsamkeiten. Zu erst einmal sind beide Vereine in dieser Saison Neulinge in der 2. Handball-Bundesliga.

In dieser konnten sie jeweils sechs Spiele gewinnen, holten zwei Unentschieden und mussten sich sieben Mal geschlagen geben. 14:16-Punkte stehen deshalb auf den Konten beider Mannschaften, was sie zu Tabellennachbarn macht.

 

Weiterlesen bei der MITTELDEUTSCHEN ZEITUNG

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

Tageskasse:
Um lange Warteschlangen an den Tageskassen zu vermeiden, wird ein frühzeitiges Erscheinen empfohlen. Die Kassen öffnen um 18 Uhr, zwei Stunden vor dem Spiel.

 

Exklusiver Ticket-Bonus:

Als exklusives Highlight im Eintrittspreis inbegriffen: Ein Fünf-Euro-Verzehrgutschein für die Konstanzer Diskothek Berry's gegen Vorlage der Eintritts- oder HSG-Dauerkarte am Abend des Spieltages!


Vorverkauf:
Tickets sind im Vorverkauf bei Böhm Sport in Konstanz erhältlich, Macairestr. 8, 78467 Konstanz, www.boehmsport.de, Telefon: 07531/53922.  

Online-Ticketbestellung:
Online-Ticketbestellung per E-Mail an die Geschäftsstelle der HSG Konstanz (Tel.: 07531/928080) über tickets@hsgkonstanz.de mit Anzahl und Art der Tickets sowie gewünschtem Spiel und vollständiger Angabe des Vor- und Nachnamens. Die Karten werden bei Überweisung der Gesamtsumme mit entsprechendem Verwendungszweck (gewählte Partie sowie E-Mail-Adresse) und Geldeingang bis spätestens einen Tag vor dem Spieltermin an die HSG Konstanz GmbH, IBAN: DE72 6929 1000 0218 9103 00, BIC: GENODE61RAD, an der Tageskasse hinterlegt.

Weitere Informationen zu den Tickets.


Parkplätze:

Die HSG Konstanz bittet dringend, auf den Parklatz "Bodenseeforum", vormals P&R-Parkplatz „Am Seerhein“, auf der nördlichen Seite der Schänzlebrücke auszuweichen. Der Parkplatz am Brückenkopf Nord der Schänzle-/Neue Rheinbrücke ist über die Reichenaustraße erreichbar.


ÖPNV:

Es wird eine Anreise zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Mit der Linie 5 oder 9A/B der Busse der Stadtwerke Konstanz bis zur Haltestelle Gartenstraße, von dort ist die Schänzle-Sporthalle fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

 

HSG Konstanz als „Wundertüte“ der Liga Außenseiter...
„Es baut sich Spannung auf“: A-Jugend kämpft in Bi...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube


2. Handball-Bundesliga



HBL Kampagne
HBL Kampagne